Home / Forum / Mein Baby / 48 und Kinderwunsch

48 und Kinderwunsch

3. Dezember 2015 um 12:30

Mein Mann und ich wünschen uns ein Kind obwohl wir beide schon 48 sind. Wir sind eine Patchwork Familie und haben schon ein gemeinsames Kind. Ich war auch schon bei meiner Fa und sie sagte dass das körperlich noch möglich wär. Ich bin fit und sehe auch jünger aus. Würdet ihr wenn der Wunsch da wär noch ein Baby bekommen?

Mehr lesen

3. Dezember 2015 um 12:45


Ich endefekt wird das hier wieder zu ner endlos diskussion führen... Aner okay lch antworte lal aus meiner sicht.

Ich habe nicht das recht zu bestimmen, bos zu welchem alter es einer frau und einem mann erlaubt ist, kinder zu bekommen. Für mich persönlich ist es ein no go. Ich bin auch nich so ein "nachzügler" meine mama hat mich mit 37 bekommen. War total ok, sber es gibt tage, da bin ich traurig, meine geschwister haben viel mehr von meineb eltern. Also an jahren. Ich muss meine eltern irgendwann gehen lassen und durfte nicht soviel zeit mit ihnen genießen. Das klingt total doof, sber genau so empfinde ich es. Daher wollte ich mit 30 die kinderplanung abgeschlossen haben.
Also nein, ich würde mit 48 kein kind mehr bekommen. Aber verbieten kann dir das keiner. Letztendluch müsst ihr die entscheidung tragen

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 12:49

Für mich wäre es nichts
Bin aber auch noch ein paar tage von der 48 entfernt. jeder sollte sein leben so führen dürfen, wie er möchte. wenn ihr bereit dafür seid, warum nicht.

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 12:50

Aus meiner....
Persönlichen Sicht....Nein.

Habe jetzt 2 Kinder und evtl kommt noch ein drittes dazu. Das soll alles erledigt sein bevor ich 30 bin. Danach ist Schluss.
Ich hatte selber " alte " Eltern und fand das nie so prickelnd.
Ich möchte die Zeit später mit meinem Partner genießen und nicht bis 60 mit Kiga Schule etc beschäftigt sein.
Wenn ihr euch klar darüber seit das ruhige Zeit zu zweit dann wahrscheinlich Mangelware sein wird und ihr euch noch fit fühlt...Dann tut es.
Für mich persönlich ist es nix.

1 LikesGefällt mir

3. Dezember 2015 um 12:53

Kinder zu bekommen ist immer egoistischen Natur,
Insofern ist es schwierig ....
Um ganz kurz deine Frage zu beantworten. ...nein, ich persönlich würde mit 48 auf keinen Fall mehr ein Kind bekommen.

LG
Pupsigel

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 13:02

-
Die Kinder sind 24,18,14,12 und 6 Jahre alt. Die ältestem zwei sind schon ausgezogen und studieren.

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 13:12

Ich persönlich nein
Im Endeffekt müsst ihr das für euch entscheiden, aber ich persönlich würde mit 48 kein Kind mehr bekommen. Einfach aus dem Grund dass das "Kind" wahrscheinlich recht wenig von seinen Eltern hat und diese dann auch recht früh gehen lassen muss. Mit 58 springt man einfach schlechter durch die Gegend beim fangen spielen etc als noch mit 28.
Eine frühere Klassenkameradin hatte alte Eltern, und jeder hat mindestens einmal gesagt "dein Opa ist da dich abholen". War keine Absicht, aber es hat sie doch jedes Mal getroffen.

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 13:54

ALso
ich denke, wenn man nicht selbst in der Situation ist, dann kann man schnell einmal "nein" sagen....ich möchte auch keine so alte Mama sein/haben...aber wenn ich jetzt mit 45 nochmal DEN richtigen finden würde (bin alleinerziehend), dann würd ich das nicht gleich 100% ausschließen...denke aber eher nicht, weil man ja auch nicht jünger wird

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 13:54

Mal völlig
davon abgesehen, ob ich es gut oder schlecht finde, dass man mit 48 noch ein Kind möchte; warum sollte man sich mit 48 weniger bewusst sein, was da genau auf einen zukommt, wie es ja dein Vergleich Kind-Haustier impliziert?! Versteh ich nicht und finde ich ziemlich unverschämt.
Übrigens ist der Kinderwunsch immer egoistisch. Ob mit 16; 25; 30 oder eben auch mit 48...

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 14:01

Wie gesagt...
dem Egoismus widerspreche ich ja gar nicht; ich verstehe nur den "ein Kind ist kein Haustier" Vorwurf nicht. Dessen ist sie sich doch mit 48 und langjähriger Erfahrung als Mutter deutlich bewusster, als eine (als Bsp.)22 jährige Erstgebärende oder?

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 14:22

Ich
finde es immer ganz interessant dass es okay ist wenn männer mit 48/49/50 und älter Väter werden es okay ist wiederum bei einer Frau oh gott Nein etc Gebrüllt wird. ich sage ja ich würde es machen! ist dein Kind 20 bist du 68. kein alter wo man im Normalfall die biege macht. sprich,du sieht dein Kind noch einige Zeit heranwachsen . ob da jetzt in der ss was schief gehen würde etc wäre eher weniger meine Angst. ich wünsche dir alles gute und sage ja

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 14:34

Würde ich persönlich nicht
aber das ist meine Meinung.

Wenn dein Körper es aber mitmacht und die Natur es so möchte, dann ist es okay. Ich würde sowieso nicht auf die Meinung anderer Hören.

Du bist jetzt 48, wer weiss wie lange es dauert bis es klappt. vielleicht sofort, vielleicht erst in einigen Jahren. Daher würde ich mir selbst eine Deadline setzen, zb wenn es bis zum 50.Geburtstag nicht klappt, dann war es eben Schicksal.

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 14:49

Hmm
Ich kenne euch nicht genug um das beurteilen zu können.. ich finde 48 allerdings schon grenzwertig.. In der Haupt Pupertätszeit ( ca.13? )seit ihr dann 61?.. Das ist das Alter meiner Schwiegereltern und ich merke wie sie sich mit meiner Stieftochter schon deutlich überfordert fühlen.. und sie ist nur ab und zu da. Zusätzlich haben die meisten da schon mit dem ein oder anderen Wehwehchen zu kämpfen... Im Endeffekt ist es aber eh egal was irgendwer von uns sagt.. ich denke gegen ein Kinderwunsch kann man wenig machen.. ausser eben Kinder bekommen ..LG

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 15:01

Ich würde es an eurer stelle
Machen, wenn der Wunsch wirklich so stark wäre.

Grundsätzlich bin ich gerne jung mama geworden, werde mit 27 mit drei Kindern unsere Familienplanung abschließen.

In eurem Fall sehe ich die großen Geschwister als Vorteil fürs kleine, trotz eurem alter. Sollte es euch nicht gut gehen irgendwann haben eure jüngsten immer noch die Geschwister und sind nicht mit allem auf sich allein gestellt.

Ich denke es wäre jetzt der letztmöglichen Zeitpunkt. Später würde ich es wohl auch nicht mehr werden lassen.

Lg

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 15:47

Mal ne Frage
gibt es denn genaue zahlen, eine statistik dass es häufiger kommt, dass mit zunehmenden alter bei frau ein behindertes kind entstehen kann? Oder sind das tatsächlich eigentlich nur Ausnahmen

denn: ich finde in unserer heutigen gesellschaft hat sich doch das Alter ziemlich verändert und auch unser Körper- während früher 48 schon in Richtung alt ging, auch körperlich gesehen, sehen viele Menschen heute in diesem Alter ziemlich jung aus, wir leben im Durschnitt nun auch viel länger und körperlich sind wir gesunder, vitaler. Das müsste doch auch ( positive) Auswirkungen auf die Frau haben.

Wenn der Wunsch bei dir/bei euch sehr stark ist und sogar deine FA meint, dass es körperlich gehen würde, dann würde ich das machen.
Ich denke, dass es auch positive Seiten gibt, wenn die Eltern schon älter sind und weiser. Es kommt ja auch darauf, wie man sich dann gibt, wie man lebt. Also wenn ihr dann 60 seid und euer Kind in der Pubertät müsst ihr ja euch nicht verhalten wie Opas und Omas. Kinder machen einen ja bekanntlich jung.

Natürlich müsst ihr in eurem Fall nochmal abwegen. Wie war die erste Zeit mit Baby, wie war das als das Kind älter wurde. Schaffe ich das energiemäßig, will ich nochmal ganz von vorne anfangen.

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 16:01

Ich
würde es nicht machen. Aber das muss jedes Paar für sich entscheiden. Mein Mann und ich sind grad 37 und 42 geworden und haben einen Sohn von 8 Monaten, wir hadern sehr mit uns ob es für uns zu verantworten ist noch ein Kind zu bekommen oder ob unser Kind durch alte Eltern nur Nachteile haben wird Ich habe den Wunsch nach einem zweiten, mein Mann hatte gar keinen Kinderwunsch, hat aber meinen Wunsch mitgetragen.

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 16:12

Warum nicht?!
Wenn du meinst das ihr noch fit genug seid! Heute ist das doch nichts unmögliches mehr.

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 16:17

Nein
Mit 48 ist der Zug einfach abgefahren. Bis du schwanger bist und das Baby dann da ist bist du 50. Wenn dein Kind in die Pubertät kommt bist du dann Mitte 60 - eigentlich Zeit um Oma zu werden. In der heutigen Zeit stehen Krebserkrankungen ganz hoch im Kurs. Nichts ist schlimmer als wenn dich dein Kind früh verlieren würde. Auch ist die Drage ob ihr dem Kind dann körperlich noch gewachsen wärt. Als 60 Jährige flippt man eben nicht so rum wie mit 40.

Auch das Risiko für Behinderungen des Kindes steigen ab dem 35. Lebensjahr. Mit 48 ist das Risiko statistisch riesig. Die Wahrscheinlichkeit steht 1 zu 400 bei Frauen im Alter von 35 Jahren und steigt auf bis zu 1 zu 109 bei Frauen im Alter von 40 Jahren. Für eine Frau im Alter von 45 Jahren steht das Risiko bei 1 zu 32 (verglichen mit 1 zu 1.500 im Alter von 25 Jahren). Dein Risiko liegt also mit 48 Jahren bei 1 zu weniger als 32. Es gibt weitere, viel seltenere Chromosomanomalien wie das Patau S Syndrom und das Edwards Syndrom, deren Wahrscheinlichkeit ebenfalls mit dem Alter steigt.

Du hast bereits mindestens ein Kind. Du solltest dich daran erfreuen. Als Neu-Mama empfinde ich dich mit 48/50 einfach viel zu alt, sorry.

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 20:17

Wenn
der Wunsch da wäre, vermutlich schon. Aber ich bezweifle, dass er da sein wird Ich bin jetzt mit Anfang 30 schon manchmal an meiner physischen und psychischen Grenze mit Kleinkind, Job, Haushalt, schlecht Schlafen, gefühlten 100 Terminen... Ich denke mit Ende 30 noch mal über einen Nachzügler nach, im Moment wäre 40 die Grenze. Damit wenigstens zur Rente die Gören aus dem Haus sind

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 20:27

Hey
Wir haben im nahen Umfeld die Situation allerdings ist die Mama viel jünger aber der Papa war bei Geburt des kleinen 54. Jetzt ist der kleine vier und miss sich wirklich oft anhören ob der Opa ihn mal wieder vom Kiga holt etc. Ich denke einfach wenn du relativ zügig schwanger wirst und bis das Baby da ist du evtl 50 bist. Bis das Kind 18 ist bist du 68. Klar, heute kein alter mehr aber was ist wenn doch, wenn du und dein Mann nicht mehr so fit seid oder euer Kind mit 35 heiratet. Es wäre traurig für euch es nicht miterleben zu dürfen und traurig für das Kind wenn es bei sowas ohne Eltern da steht. Klar kann das auch bei jemanden passieren der mit 35 ein baby bekommt aber mit 50 ist es wahrscheinlicher.
Das wäre ein Grund für mich es nicht zu tun.
LG

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 20:47

Jetzt
bin ich 37, bis ich schwanger wäre sicher 38, bis das Kind da wäre vielleicht 39...Ganz davon abgesehen dass es zu einer erneuten Eileiterschwangerschaft kommen kann... Ich hatte eine 2013. Kinderwunsch versus Vernunft... Schon echt schwierig

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 20:56

Also
Ich fände es sehr traurig für das Kind. Mein Mann hat "alte" Eltern. Sein Vater war in etwa so alt wie ihr, als er geboren wurde. Sein Vater war für ihn immer alt, es wurde nicht viel getobt und rumgealbert, wie es jüngere Eltern halt machen. Nun stehen wir mitten im Leben, aber sein Vater bekommt von all dem nichts mehr mit. Er hat Demenz und sitzt außerdem im Rollstuhl. Er kennt nicht die Namen seiner Enkel, weiß nicht was seine Kinder beruflich machen... Nichts!
Ganz ehrlich - das würde ich meinen Kindern wenn ich die Wahl hätte ersparen wollen...

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 21:02

.
Ich persönlich würde mich mit 48 zu alt für die Strapazen von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett fühlen. Für Eure Situation spricht aber die große Familie, einKind hätte neben den leiblichen Eltern immer noch die grossen Geschwister.

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 21:55

Ich muss zugeben,
für mich persönlich wäre es viel zu spät. Ich habe mein erstes mit 21 bekommen, ein Zweites sollte mit 26/27 kommen. Ein drittes ist nicht geplant, aber man weiß ja nicht, wie das Leben spielt. Ich wollte aber immer vor 30 die Familienplanung beendet haben. Ich finde alles unter 40 allerdings nicht wirklich bedenklich. Die 30 ist einfach meine kleine persönliche Wunschgrenze. Ich habe sehr junge Eltern und Großeltern und habe es immer sehr genossen. Eltern sind mit 39 und 40 schon Oma und Opa geworden und meine Großeltern mit 60 Urgroßeltern. Ich bin so froh, so viele Jahre mit meiner Familie haben zu können. Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit höher, man weiß es natürlich nie.

Mit 48 fehlt dem Kind eventuell viel Lebenszeit mit den Eltern und die Sorge um die Gesundheit des Babys und der Mutter sind auch nicht außer Betracht zu lassen. Ich würde es keinesfalls tun, aber es ist und bleibt eure Entscheidung und natürlich die der Natur, ob es nochmal klappt.

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 22:00

Nein!
Ich würde schnell versuchen den Kinderwunsch zum Enkelwunsch zu machen und meinen Kinderwunsch auf Torschlusspanik und Wechseljahre schieben. Denn auch wenn man jung aussieht, man ist so alt wie man ist und nicht wie man sich fühlt. Mein 6 Wochen altes Baby liegt gerade neben mir und ich fühle mich wie 75. Ich bin aber noch nicht einmal 30, der Schlafmangel zehrt eben...
Ich würde zum Argument, dass das Kind evtl. früh seine Eltern verliert noch hinzufügen, dass es auch nie Oma und Opa für seine Kinder haben wird. Ich finde gute Großeltern aber einen wahren Segen für alle Eltern und Kinder.

Gefällt mir

4. Dezember 2015 um 11:48

Ich
würde in diesem Alter definitiv kein Kind mehr bekommen wollen. Mit knapp 50J. noch eine Schwangerschaft und Geburt auf sich zu nehmen, schlaflose Nächte danach... Mit 23J. und 25J. - da war es schon anstrengend genug. Außerdem, hast du an das Kind gedacht? Wahrscheinlichkeit für gen. Defekte steigt enorm, je älter wir werden (schau dir entspr. Tabellen an). Mit 45J. beträgt das Risiko für z.B. Down Syndrom 1:20. Mit 48/49J. ist es vermutlich noch höher. Ich würde nicht nur an mich und meinen Kinderwunsch denken, sondern auch solche Aspekte nicht außer Acht lassen.

Gefällt mir

4. Dezember 2015 um 12:00

Carrie

Gefällt mir

5. Dezember 2015 um 11:33

Wenn ich wirklich den Wunsch hätte
dann ja.

Die Gesellschaft gibt mir sicher nicht vor, wann und wie ich meine Kinder bekomme.

Gefällt mir

5. Dezember 2015 um 11:46

Ich habe nur einen Punkt
angesprochen, was dagegen sprechen "könnte".

Und ich finde nicht, dass die Gesellschaft einem die freie Entscheidung gibt. Sie lenkt. Sei es durch so einen thread (schlechtes Gewissen machen etc.) oder die Presse oder oder oder....

Deshalb sollte man mal fernab jeder anderen "MEinung" auf sein Innerstes hören. Sollten da Bedenken sein, gilt es diese zu erforschen und im Falle auch abzuwägen.

Gefällt mir

6. Dezember 2015 um 12:34

Solange es körperlich möglich ist
ich finde die Natur hat das gut eingerichtet wenn man mit 48 noch Mutter wird.....ich spreche dabei bewusst gesunde Frauen an.....wenn zB eine junge Frau unfruchtbar ist finde ich die künstliche Befruchtung gut. wenn der Körper allerdings in die Menopause geht wird das sein Grund haben. Ich bin sicher das alles gut wird

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Frage zu Gooding
Von: sisasausemaus
neu
6. Dezember 2015 um 11:55

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen