Home / Forum / Mein Baby / 5 Wochen altes Kind trinkt alle 2 Stunden

5 Wochen altes Kind trinkt alle 2 Stunden

14. Dezember 2008 um 19:37

Hallo zusammen,
mein Sohn (5 Wochen) trinkt nach wie vor alle 2 Stunden tags wie nachts. Meist trinkt er jedoch nur eine Brust und dann trotz wickeln, aufstossen usw. nicht dazu zu bewegen an der 2. Seite zu trinken, bzw. trinkt diese nur kurz an und schreit dann die Brust an obwohl Milch kommt! Nach genau 2 Stunden meldet er sich dann wieder (wobei er manchmal auch 2- stündige Schreiphasen hat, aber nichts mehr an der Brust trinkt) und trinkt wieder nur eine Seite. Versuch ihn schon immer mit Schnulli, Rumtragen zu ziehen was meist jedoch nur höchstens 15 Minuten geht. Tagsüber find ich alle 2 Stunden schon recht stressig, zumal er dazwischen meist nicht schläft sondern schreit, aber nachts ist es sehr anstrengend alle 1,5 bis 2 Stunden zu stillen.
Meine Hebi meinte jetzt heute, ich solle ihm einmal am Tag eine Flasche HA Nahrung geben, dass er richtig satt ist und somit evt. der Kreislauf durchbrochen wird.
Ich stille bis jetzt voll, Schnulli nimmt er ohne Probleme aber irgendwie ist in meinem Kopf die Angst, das er nach der Flasche evt. überhaupt nicht mehr an die Brust geht!?
Wie oft kommen/kamen eure Kinder in dem Alter und habt ihr zugefüttert?
Geburtsgewicht hat er +1kg, er bekommt also genügend nur eben "häppchenweise".

Verena und Noah

Mehr lesen

14. Dezember 2008 um 21:28


Hallo Mondblume,

ja meine ist auch lange eine Einbrusttrinkerin gewesen. Seit ein paar TAgen trinkt sie auch mal beide Seiten und ist ausgeglichener Zwischendruch. Ich habe lange nicht auf die Zeiträume geachtet, eingach so nach Bedarf gestillt. Von daher kann ich es nicht so genau sagen, wie die Abstände waren. Länger als eine STunde, aber die länger als 2,5 Stunden. Außer Nachts. Also sie schafft locker von 19 Uhr 30 bis 24 Uhr also 4,5 Stunden. Aber nach 24 Uhr bis 7 Uhr kommt sie auch noch zweimal und auch immer nur an einer Brust.

Bei dir vermute ich, dass sich dein Kleiner eventuell am Schnulli müde nuckelt und dann zwar hungrig aber zu schlapp zum trinken ist ? Also das war mein erster Gedanke, als ich es las ?

Meine will den Schnulli garnicht, aber ist dann oft auch zu müde zum trinken. Aber jetzt wird sie ja mit 13 Wochen auch wacher und ich achte mehr darauf, dass sie Ruhephasen hat, dann klappt es besser mit dem Trinken.

LG Lordi mit Ronja(Heiligabend 4 Jahre) & Carlotta(13 Wochen)

Gefällt mir

14. Dezember 2008 um 22:16

Also ehrlich gesagt
Hallo Verena,

also ehrlich gesagt find ich den Abstand für so ein kleines Baby gar nicht schlecht-klar ist das für dich anstrengend, besonders wenn er zwischendurch nur schreit, aber ich denke nicht, dass er unbedingt dann noch Hunger hat.
Warst du mal beim osteopathen? Vielleicht hat er eine Wirbelverrenkung und weint deswegen so viel?
Beim Sohn meiner Freundin hat das Wunder gewirkt.

LG Steffi

Gefällt mir

5. Februar 2009 um 14:59

Schon eine Lösung gefunden?
Hi Verena,
wie geht es Euch mittlerweile? Bin leider erst heute dazugestoßen.
Ist es besser geworden?
Mein Tip wäre erst mal zu überlegen, was DU genau willst, willst Du um jeden Preis so lange wie möglich Deinen Noah stillen? Bist Du jemand, der konsequent bei einer Sache bleibt oder bist Du eher die Nachgiebige.
Ich schließ mich den meisten Meinungen in soweit an, dass es Deine perönliche Entscheidung ist, denn es deht um Dich, Noah und Deinen Mann. Ihr seid ein Team und müßt da gemeinsam durch.
Ich habe mittlerweile mein zweites Kind (Anna, 7 Monate) und ich kann nicht rund um die Uhr stillen, denn ich muß auch irgendwann mal schlafen, damit ich wach genug für meinen großen (Benjamin, 2,5) bin. Denn auch er braucht eine glückliche Mama.
Mein Tip, versuche ihn auf Stillen, alle 3 bis 3,5 Stunden zu bekommen und gib ihm dazwischen nix, auch wenn er sich müde schreit. Beginne den Morgen immer zur gleichen Zeit, die Du Dir frei wählst (bei uns ist das 7, dann geht das Tagesprogramm los), kann aber auch bei Euch gut 8 Uhr sein oder so. Spätestens nach 2 oder 3 Tagen hat er sich daran gewöhnt, trinkt dann ausreichend, weil er Hunger hat und wird bald durchschlafen. Und das beste daran ist, er gewöhnt sich an die Essenszeit und wird dann pünktlich Hunger haben. Wichtig ist konsequenz!
Ich hoffe, das IHr es auch so geschafft habt und Du wieder etwas ausgeschlafener bist und Noah eine Fröhliche Mama hat, denn mit 3 Monaten wird das Babyleben erst richtig spannend, dann kann man schon vielmehr entdecken.

Lieben Gruß,
Diana

Gefällt mir

5. Februar 2009 um 22:08


ist dein kleiner nicht im November geboren

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was muss ich dem Vater meines Kindes zum Wochenendbesuch mitgeben???
Von: mondblume82
neu
15. Juli 2009 um 21:11

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen