Home / Forum / Mein Baby / 6 1/2 Mon. verweigert Brei und Flasche

6 1/2 Mon. verweigert Brei und Flasche

18. April 2011 um 23:55

Hallo,
habe 6 Mon. voll gestillt. Mit 11 Mon. möchte ich komplett abgestillt haben. Somit habe ich uns vorgenommen in 5 Mon. komplet auf Brei und Flasche umgestellt zu haben, möchte es eben behutsam machen.

Unser Baby ist ein ausgesprochenes Brustkind: nimmt keinen Nuckel und auch keine Sauger-Flasche.

Seit 3 oder 4 Wochen bieten wir ihr Brei und Folgemilch an, Sie nimmt gerade mal wenige halbe Löffel Getreide-banane-Brei und auch süßen Obst-Brei. Von allem anderen fängt sie an sich zu schütteln und zu würgen, wenn nur ein klein wenig ihre Zunge brührt. Genauso wiederlich findet sie diese Babymilch (Pulver).

Wir haben es sogar schon mit Zwingen versucht, aber keine Chance. Sie nimmt kein Gemüse und kein Fleisch, der KiArzt meinte, dass gerade diese Menüs das Baby mit Eisen versorgen.

Nun ist sie bald 7 Monate und sie nimmt keine Menüs und vorallem keine Milch (habe sogar schon verschiedene Flaschen und Sauger probiert, Wasser trinkt sie schluckweise daraus, aber wehe es ist Milch drin.

Was kann ich nur tun, dass sie endlich anfängt zu essen?
Kann ich die Menüs allmählich unter den Obst-Brei und unter den Getreide-Bananen-Brei mixen?
Ich kann leider nicht länger warten, weil es sonst in 4 Monaten ziemlich radikal für die Kleine wird und das möchte ich einfach vermeiden.

Danke

Mehr lesen

19. April 2011 um 7:41


Das ist wirklich schei*e.ich finde dein kinderatzt MUSS dich besser beraten,dein kind muss ja irgendwas essen.tips hab ich leider keine
Lg und alles gute

Gefällt mir

19. April 2011 um 8:48

Kenne ich nur zugut,
meine Maus ist auch total schlecht. Habe auch erst den Wunsch gehabt, m it 11 Monaten abzustillen, da ich dann heirate und man ja auch ein oder zwei Gläser Sekt trinkt...
Aber mein Mädel hat mir da einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Es war das gleiche wie bei dir. Mit 6 Monaten haben wir angefangen. Es wurden maximal 2-3 Löffelchen von den Menüs gegessen. Danach wurde nur noch gewürgt. Von Obstgläschen auch mal 2,3 Löffel mehr.
Erst jetzt mit 9 Monaten! sind wir langsam dabei den Mittagsbrei zu ersetzen.
Was ich oft probiert habe, war ihr komplette Stückchen zu geben, wie Banane und jetzt Wassermelone. Das hat sie dann, aber auch erst nach vielen Versuchen, besser akzeptiert.
Kann aber auch sein, das sie mehr Zeit brauchen... du weißt ja jedes Kind is(s)t anders!
Du bist mit diesem Problem nicht allein!

Gefällt mir

19. April 2011 um 8:58

Ja
will auf jeden Fall dann komplett abgestillt haben, wegen Arbeit und auch so.

Aus der Trinklernflasche trinkt sie ja Wasser, aber eben keine Milch.

Danke für den Tipp, dann mache ich die Milch mal mit Tee.

Kann ich den die Gläschen-Menüs mit allem vermischen was ihr schmeckt???

Gefällt mir

19. April 2011 um 9:32

Oh Gott
ich kann aber nicht länger warten.

Wenn ich arbeiten bin, dann wirds richtig böse für die Kleine, weil dann ist schluss.
Und diesen Schock-Entzug möchte ich ihr unbedingt ersparen, weilo es dann auch noch in den KiGa geht. Das wird dann zuviel Stress für die Kleine.

Gefällt mir

19. April 2011 um 10:35

Ähm
hast schon mal jemanden anderen ran gelassen zum füttern? Also Du komplett weg, am besten aus der Wohnung und Dein Mann oder Mama oder wer auch immer füttert?

Ich hab ne Bekannte, dass Kind lässt sich von Ihr nicht füttern, da geht nur Brust! Ihr Mann degegen nimmt den Löffel und der Mund geht auf! die Kleine ist jetzt 8 Monat und die kämpfen sich seit dem 5. Monat durch die Beikost!

Die haben aber den Vorteil, dass der Mann in der Mittagspause heim kommen und füttern kann!

Vielleicht hilft das bei Dir ja auch! Ansonsten fällt mir nix dazu ein!
LG

Gefällt mir

19. April 2011 um 17:10


ähm- so ein baby ist eben keine maschine, die funktioniert abwarten, keinen druck machen, anbieten und geduld haben.
gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht.
dein baby ist einfach noch nicht soweit.

Gefällt mir

19. April 2011 um 17:13
In Antwort auf babyglueck2010

Ja
will auf jeden Fall dann komplett abgestillt haben, wegen Arbeit und auch so.

Aus der Trinklernflasche trinkt sie ja Wasser, aber eben keine Milch.

Danke für den Tipp, dann mache ich die Milch mal mit Tee.

Kann ich den die Gläschen-Menüs mit allem vermischen was ihr schmeckt???


ich weiß ja nicht , was du für arbeitszeiten hast, aber ich hab trotz arbeiten gehen weitergestillt. was ist das problem?
wenn du nicht da bist, wird die kleine sicher etwas anderes annehmen und dann kannst du ja am nachmittag, abends und morgens stillen. ein 11 monate altes kind kann auch essen und ist nicht den ganzen tag auf muttermilch angewiesen.
was wäre besser daran ihr morgens oder abends eine flasche milch zu geben???

Gefällt mir

20. April 2011 um 10:39

Milch mit Tee statt mit Wasser
Dieser Tipp hat wohl geholfen. Ich mache noch etwas weniger Milchpulver rein und sie hat heute morgen ganze 50ml getrunken.

Gestern habe ich einen Teelöfel Fleisch in ein halbes Gläschen süßen Obstbrei gemischt und hat sie auch gegessen.

Mit Tricksen klappt es wohl doch noch

Gefällt mir

20. April 2011 um 13:06

Süßen Obstbrei
wollte ich anfangs auch erst nicht füttern, aber den nimmt sie halt an und den benutze ich nun zum Strecken von anderen Breis ... und es klappt wenigstens.
Vorhin hat sie ein halbes Gläschen Früchte-Vollkornbrei mit 2 Babylöffel Fleisch (vermischt) gegessen und es hat ihr richtig gut geschmeckt.
Nächstes Mal versuchen wir Gemüse unter Obst zu mischen, denn das verweigert sie auch komplett.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen