Home / Forum / Mein Baby / 6-fach Impfung....ja oder nein`?

6-fach Impfung....ja oder nein`?

8. Juni 2008 um 21:51

Hey ihr Lieben!
Mein kleiner wäre normalerweise die Woche schon dran gewesen mit der ersten Impfung (u4)....aber als ich dann fragte welche das sei und ich gehört hab 6-fach, war ich alles andere als begeistert, weil ich davon nur schlechtes gehört hab z.b das die Kinder davon sterben können
Also sind wir ohne impfen nach hause....
klar möcht ich ihn impfen lassen....aber 6-fach???
Wie seht ihr das??
Was könnte man noch machen???

Würde mich über Antworten sehr freuen!!!

lg und noch nen schönen EM-Abend *grins*

Mehr lesen

8. Juni 2008 um 21:55

Meine
Große hat auch die 6fach Impfungen bekommen und super vertragen. Soweit ich weiß,kannst du auch die Sachen,die dir wichtig sind einzeln impfen lassen.

LG
Nelanni mit Nele 4J und Lucy 7Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 21:59

Huhu
Ich kann Nelanni nur zustimmen. Es werden sich aber sicher zwei oder drei Leute melden, die das etwas anders sehen.
Also filtere für Dich das Richtige heraus .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 22:07

So schnell kann man das nicht beantworten...
du musst dich da schon genauer informieren

Mein KiA hat mir die Bücher empfohlen:
- Kindersprechstunde , von M. Glöckler und W. Goebel, Verlag Urachhaus
- Impfen - Pro & Contra, von Martin Hirte, Knaur Verlag

Das 2. ist um einiges ausführlicher (gibt auch Vorschläge zu alternativem Impfplan), das 1. gibt einen guten Überblick über die Kinderkrankheiten und die Impfungen, incl. Vor- und Nachteile.

Dass Kinder an Impfungen sterben, ist sicherlich seehr selten. Aber es gibt auch andere negative Reaktionen... und man kann sich schon überlegen, die eine oder andere Impfung erst dann zu machen, wenn sie wirklich nötig ist.

Besorg dir mal die Bücher in der Bücherei... und dann red mit deinem KiA drüber.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 22:27

Wir hatten 6-fach
und das schon 3x. Mein Sohn hat alles super überstanden und er wird auch weiterhin gegen alles geimpft. Pro war für mich Überzeugender,als das Contra. Musst dich halt gut informieren und dann für dein Kind entscheiden.

lg
Evelyn+Nico-Alexander*13Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 23:11

Ich würde
auf jeden Fall eher die 6-fach geben als die 5-fach, einfach wegen der Zusatzstoffe im Impstoff. Der 6-fach-Impfstoff ist einer der wenigen Kombiimpfstoff ohne Formaldehyd. Die 5-fach haben alle Formaldehyd.
Siehe auch www.impf-info.de (Bindestrich zw. impf und info). Dort auf Herunterladen, dann impf-info.de und da das pdf-Dokument Impfinhaltsstoffe.

Das Risiko, dass das Kind nach ner Impfung stirbt ist wahnsinnig gering. Aber die Todesrate bei Tetanus (eine der Impfbestandteile) liegt bei 20 bis 50 %. Da lass ich doch lieber impfen. Meine Tochter hat nach allen 3 6-fach + Pneumokokken Impfungen etwas Fieber. Am nächsten oder übernächsten Tag war sie wieder die Alte. Unser Pneumokkoken-Impfstoff (Prevenar) hat sogar noch weniger Zusatzstoffe wie die 6-fach-Impfung (Infanrix hexa), die übrigens auch kein Quecksilber enthält.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 13:07

@Bodylanguages: Also da musste ich jetzt echt lachen
Dein Zitat:
Die 6-fach Impfung wird doch aufgeteilt, pro Arztbesuch 2 Stiche. Dann ist erstmal Pause bevor die nächsten Impfungen gemacht werden.

Erstens mal: Wieso denn pro Arztbesuch 2 Stiche?? Da gibts immer nur einen Stich pro 6-fach-Impfung.

Ist zwar ne lustige Theorie, aber es gibt eine Grundimmunisierung, die schon mal 3-4 Imfungen erfordert - und zwar immer der gleiche 6-fach-Impfstoff und nicht jedesmal 2 Impfstoffe
Oder hab ich dich jetzt irgendwie mißverstanden!???

@zauberfee: also laut Statistik haben die 3-fach-Impfungen mehr Nebenwirkungen als die neuen. 3fach hat also keinen Vorteil.

Ich laß meine 6-fach impfen. Das bei der 5fach Formaldehyd drin ist, wußte ich gar nicht Und wieso ist das anscheinend in den 6fachImpfungen nicht drinne?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 13:15
In Antwort auf trudy_11873641

@Bodylanguages: Also da musste ich jetzt echt lachen
Dein Zitat:
Die 6-fach Impfung wird doch aufgeteilt, pro Arztbesuch 2 Stiche. Dann ist erstmal Pause bevor die nächsten Impfungen gemacht werden.

Erstens mal: Wieso denn pro Arztbesuch 2 Stiche?? Da gibts immer nur einen Stich pro 6-fach-Impfung.

Ist zwar ne lustige Theorie, aber es gibt eine Grundimmunisierung, die schon mal 3-4 Imfungen erfordert - und zwar immer der gleiche 6-fach-Impfstoff und nicht jedesmal 2 Impfstoffe
Oder hab ich dich jetzt irgendwie mißverstanden!???

@zauberfee: also laut Statistik haben die 3-fach-Impfungen mehr Nebenwirkungen als die neuen. 3fach hat also keinen Vorteil.

Ich laß meine 6-fach impfen. Das bei der 5fach Formaldehyd drin ist, wußte ich gar nicht Und wieso ist das anscheinend in den 6fachImpfungen nicht drinne?

Ich denke
das es früher üblich war Formaldehyd als Konservierungsmitel zuzugeben. Da es aber krebserregend ist und es wahrscheinlich Proteste gab, hat man versucht es wegzulassen bei neuen Impfstoffen und der 6-fach ist denke ich neuer. Und bei nem alten Impfstoff kann man es halt nicht so einfach weglassen, denn dann ist es ein neues Medikament, dass wieder neu zugelassen werden muss.
So erkläre ich mir das. Und die ganzen Nebenwirkungen kommen ja weniger von den wirksamen Impfbestandteilen sondern von den Zusatzstoffen, das ist jedenfalls das beliebteste Argument der Impfgegner.
Deshalb entscheide ich nihct nach den Wirkstoffen, was ich impfen lasse, sondern nach den Zusatzstoffen. Da fällt mir ein, muss meinen KiA mal Fragen welche MMR bzw. MMRV er benutzt.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 13:37
In Antwort auf trudy_11873641

@Bodylanguages: Also da musste ich jetzt echt lachen
Dein Zitat:
Die 6-fach Impfung wird doch aufgeteilt, pro Arztbesuch 2 Stiche. Dann ist erstmal Pause bevor die nächsten Impfungen gemacht werden.

Erstens mal: Wieso denn pro Arztbesuch 2 Stiche?? Da gibts immer nur einen Stich pro 6-fach-Impfung.

Ist zwar ne lustige Theorie, aber es gibt eine Grundimmunisierung, die schon mal 3-4 Imfungen erfordert - und zwar immer der gleiche 6-fach-Impfstoff und nicht jedesmal 2 Impfstoffe
Oder hab ich dich jetzt irgendwie mißverstanden!???

@zauberfee: also laut Statistik haben die 3-fach-Impfungen mehr Nebenwirkungen als die neuen. 3fach hat also keinen Vorteil.

Ich laß meine 6-fach impfen. Das bei der 5fach Formaldehyd drin ist, wußte ich gar nicht Und wieso ist das anscheinend in den 6fachImpfungen nicht drinne?

Und was ist mit den Toxinen?
Jeder Impfstoff bedeutet ein eigenes Toxin, was gespritzt wird.
Mit ner 6fach Impfung, inklusive Nachspritzen, ist man schon an der Schmerzgrenze zu dem was ein kleiner Körper verkraften kann. O-Ton einer Kinderärztin!
So gesehen macht es schon einen Unterschied ob man 3fach oder 6fach impft.
Zu dem gibt es einen Impftstoff (Tetanus, Diphterie, Polio oder Pertussis) der zwar erst ab dem 3.LJ empfohlen ist, aber eine GERINGERE Toxizität aufweist, als der entsprechende Impfstoff für Säuglinge. Ja, wo ist denn da der Sinn?

Zum Thema Hepatithis: Wenn in der Familie kein Krankheitsfall vorliegt macht es keinen Sinn ein Baby dagegen zu impfen. Hepatithis wird über Blut und Körperflüssigkeiten beim Sex oder beim Fixen übertragen. Das wird ja wohl kaum auf ein Baby zutreffen.
Der eigentliche Grund dagegen zu impfen liegt in der Impfunlust von Teenagern und jungen Erwachsenen. Man geht sozusagen auf Nummer sicher.

Deswegen denke ich, statt mein Kind so früh gegen alles impfen zu lassen, frische ich lieber meine Impfungen auf. Z.B. Keuchhusten, Hepatithis B, Röteln etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 14:31

Hhmmm...
Das ganze ist ja nun sicher kein einfaches Thema: wir haben unsere Maus 6 fach + Pneumokokken impfen lassen, was sie gut vertragen hat.
Dass es Todelfälle nach 6-fach Impfungen gab ist zwar richtig, trifft aber nur auf einen einzigen Impfstoff einer bestimmten Firma zu, welcher vom Markt genommen wurde.
Ich würde jedenfalls unbedingt Hib mitimpfen lassen, da ich keine Hirnhautentzündung riskieren wollen würde. Ist aber ansichtssache.
Hepatitis kann man vermutlich auch weglassen bei so kleinen Würmern - wobei Hepatitiserreger hochgradig ansteckend sind und man weiss ja nie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook