Home / Forum / Mein Baby / 6 Wochen altes Baby schläft nicht

6 Wochen altes Baby schläft nicht

18. Februar um 8:36

Guten Morgen ihr Lieben Mamis ⭐️

Folgendes Problem beschäftigt uns seid Wochen..:
Meine kleine Prinzessin ist 6 Wochen alt. Anfangs hat sie super in ihrem Bettchen neben mir geschlafen, mit der Zeit hat ihr das nicht mehr gefallen. Sie wurde extrem unruhig und ist alle Stunde aufgewacht von ihrem Gezappel. Sie wollte weder auf mir schlafen, noch konnte sie in meinem Arm einschlafen. Es half auch nichts, sie mit zu mir ins Bett zu legen.
Durch Recherche kamen wir auf eine Federwiege, also haben wir uns eine zugelegt, das „wackeln“ hat sie sehr beruhigt, wenn man mit dem Gewackel aufgehört hat, war sie sofort wieder wach. In der Not haben wir uns also einen Motor gemietet. Mit diesem Ding hat sie endlich wieder geschlafen. Nun sind wir aber soweit das das auch nicht mehr funktioniert. Sie schläft nachts 1 stunde am Stück, ist dann wach und schreit. Mittlerweile bin ich wirklich am verzweifeln und fix und fertig..
es hilft kein pucken, Musik, singen, tragen, Tragetuch,Massage, leises sprechen, Schnuller, auch Papas Ruhe ist ihr egal. Tagsüber ist sie auch sehr viel wach, ca. 3 Stunden am Stück. Schläft dann eine Stunde und ist wieder wach. Das gleiche übrigens im Maxi Cosi, da schläft sie ganz selten, im Kinderwagen schläft sie nur solange er sich bewegt.
Ich erwarte NICHT das die kleine durchschläft !! Aber das sie so extrem wenig mit ihren 6 Wochen schläft finde ich nicht normal.. sie kommt in 24 Stunden vielleicht auf 12 Stunden unruhigen Schlaf. Man merkt ihr an das sie mit der Müdigkeit kämpft und gerne schlafen möchte, aber den Punkt zum einschlafen oft nicht überwinden kann.. Der Kinderarzt winkt ab und meint nur „ihr Kind ist halt so“. Wir haben jetzt einen Termin beim osteopaten gemacht, in der Hoffnung er kann uns helfen. Nicht jedes Kind ist gleich, dessen bin ich mir bewusst und das jedes Kind unterschiedlich schlaf braucht ist auch klar, aber so ist das für uns kein Zustand..über Tipps wäre ich euch sehr dankbar! Ich bin auch ein Fan von Globulis, falls da jemand Tipps hat.

Liebe Grüße und einen angenehmen Montag wünsche ich euch! 🙂

Mehr lesen

18. Februar um 14:10
In Antwort auf cocorinni

Guten Morgen ihr Lieben Mamis ⭐️ 

Folgendes Problem beschäftigt uns seid Wochen..: 
Meine kleine Prinzessin ist 6 Wochen alt. Anfangs hat sie super in ihrem Bettchen neben mir geschlafen, mit der Zeit hat ihr das nicht mehr gefallen. Sie wurde extrem unruhig und ist alle Stunde aufgewacht von ihrem Gezappel. Sie wollte weder auf mir schlafen, noch konnte sie in meinem Arm einschlafen. Es half auch nichts, sie mit zu mir ins Bett zu legen. 
Durch Recherche kamen wir auf eine Federwiege, also haben wir uns eine zugelegt, das „wackeln“ hat sie sehr beruhigt, wenn man mit dem Gewackel aufgehört hat, war sie sofort wieder wach. In der Not haben wir uns also einen Motor gemietet. Mit diesem Ding hat sie endlich wieder geschlafen. Nun sind wir aber soweit das das auch nicht mehr funktioniert. Sie schläft nachts 1 stunde am Stück, ist dann wach und schreit. Mittlerweile bin ich wirklich am verzweifeln und fix und fertig.. 
es hilft kein pucken, Musik, singen, tragen, Tragetuch,Massage, leises sprechen, Schnuller, auch Papas Ruhe ist ihr egal. Tagsüber ist sie auch sehr viel wach, ca. 3 Stunden am Stück. Schläft dann eine Stunde und ist wieder wach. Das gleiche übrigens im Maxi Cosi, da schläft sie ganz selten, im Kinderwagen schläft sie nur solange er sich bewegt. 
Ich erwarte NICHT das die kleine durchschläft !! Aber das sie so extrem wenig mit ihren 6 Wochen schläft finde ich nicht normal.. sie kommt in 24 Stunden vielleicht auf 12 Stunden unruhigen Schlaf. Man merkt ihr an das sie mit der Müdigkeit kämpft und gerne schlafen möchte, aber den Punkt zum einschlafen oft nicht überwinden kann.. Der Kinderarzt winkt ab und meint nur „ihr Kind ist halt so“. Wir haben jetzt einen Termin beim osteopaten gemacht, in der Hoffnung er kann uns helfen. Nicht jedes Kind ist gleich, dessen bin ich mir bewusst und das jedes Kind unterschiedlich schlaf braucht ist auch klar, aber so ist das für uns kein Zustand..über Tipps wäre ich euch sehr dankbar! Ich bin auch ein Fan von Globulis, falls da jemand Tipps hat. 

Liebe Grüße und einen angenehmen Montag wünsche ich euch! 🙂

Versteh jetzt echt dein Problem nicht. 12 Studen sind doch ganz normal. Gibt solche und solche Babys. 

Leg dich ebenfalls hin, wenn dein Baby schläft. 

Und was erwartest du denn bitte von einem 6 (!!!) Wochen alten Baby???

2 LikesGefällt mir

22. Februar um 15:09
In Antwort auf vorhangstange001

Versteh jetzt echt dein Problem nicht. 12 Studen sind doch ganz normal. Gibt solche und solche Babys. 

Leg dich ebenfalls hin, wenn dein Baby schläft. 

Und was erwartest du denn bitte von einem 6 (!!!) Wochen alten Baby???

Das Problem ist eventuell dass schlafentzug dieser Mutter zu schaffen macht und das ist tatsächlich problematisch. Ausserdem lese ich ihrerseits keine Erwartungen raus die ans Baby gerichtet sind.

Gefällt mir

23. Februar um 9:05
In Antwort auf cathi67

Das Problem ist eventuell dass schlafentzug dieser Mutter zu schaffen macht und das ist tatsächlich problematisch. Ausserdem lese ich ihrerseits keine Erwartungen raus die ans Baby gerichtet sind.

Das versteh ich schon, aber sie findets nicht normal. Ich schon.

Ich schrieb ja. Mit hinlegen. Weils ja nichts hilft. 

1 LikesGefällt mir

23. Februar um 21:49
In Antwort auf cocorinni

Guten Morgen ihr Lieben Mamis ⭐️ 

Folgendes Problem beschäftigt uns seid Wochen..: 
Meine kleine Prinzessin ist 6 Wochen alt. Anfangs hat sie super in ihrem Bettchen neben mir geschlafen, mit der Zeit hat ihr das nicht mehr gefallen. Sie wurde extrem unruhig und ist alle Stunde aufgewacht von ihrem Gezappel. Sie wollte weder auf mir schlafen, noch konnte sie in meinem Arm einschlafen. Es half auch nichts, sie mit zu mir ins Bett zu legen. 
Durch Recherche kamen wir auf eine Federwiege, also haben wir uns eine zugelegt, das „wackeln“ hat sie sehr beruhigt, wenn man mit dem Gewackel aufgehört hat, war sie sofort wieder wach. In der Not haben wir uns also einen Motor gemietet. Mit diesem Ding hat sie endlich wieder geschlafen. Nun sind wir aber soweit das das auch nicht mehr funktioniert. Sie schläft nachts 1 stunde am Stück, ist dann wach und schreit. Mittlerweile bin ich wirklich am verzweifeln und fix und fertig.. 
es hilft kein pucken, Musik, singen, tragen, Tragetuch,Massage, leises sprechen, Schnuller, auch Papas Ruhe ist ihr egal. Tagsüber ist sie auch sehr viel wach, ca. 3 Stunden am Stück. Schläft dann eine Stunde und ist wieder wach. Das gleiche übrigens im Maxi Cosi, da schläft sie ganz selten, im Kinderwagen schläft sie nur solange er sich bewegt. 
Ich erwarte NICHT das die kleine durchschläft !! Aber das sie so extrem wenig mit ihren 6 Wochen schläft finde ich nicht normal.. sie kommt in 24 Stunden vielleicht auf 12 Stunden unruhigen Schlaf. Man merkt ihr an das sie mit der Müdigkeit kämpft und gerne schlafen möchte, aber den Punkt zum einschlafen oft nicht überwinden kann.. Der Kinderarzt winkt ab und meint nur „ihr Kind ist halt so“. Wir haben jetzt einen Termin beim osteopaten gemacht, in der Hoffnung er kann uns helfen. Nicht jedes Kind ist gleich, dessen bin ich mir bewusst und das jedes Kind unterschiedlich schlaf braucht ist auch klar, aber so ist das für uns kein Zustand..über Tipps wäre ich euch sehr dankbar! Ich bin auch ein Fan von Globulis, falls da jemand Tipps hat. 

Liebe Grüße und einen angenehmen Montag wünsche ich euch! 🙂

Also ich verstehe was du meinst. Ich finde 12 Stunden auch sehr wenig für 6 Wochen...

Ich hätte dir auch zum Osteopaten geraten. Warst du mitlerweile schon da?

Gefällt mir

24. Februar um 9:09

Ich bin überrascht, hier schreibt eine Mutter die tatsächlich viel ausprobiert hat und an ihre Grenzen kommt und um Hilfe bittet - doch einige Antworten sind wirklich nicht nett oder gar Verständnisvoll! Schade! 

Deine kleine schläft zwar 12 Stunden aber ist sehr unruhig dabei. 12 Stunden für ein sechs wo altes Baby ist zwar nicht viel aber schon noch okay. Meine kleine war auch eine sehr unruhige schläferin, sie hat sich unheimlich viel bewegt und das hat sie auch gebraucht. Vielleicht wird sie tatsächlich nicht satt, stillst du? Hast du schon mit deiner Hebamme gesprochen - sie weiß sicherlich weiter... Meine hat mir damals ein Öl mit Kümmel zum massieren des Bäuchleins empfohlen, schön im Uhrzeigersinn einreiben - vielleicht fällt ihr das verdauen schwer und es drückt ganz doll. Was auch sein kann, dass es ihr zu ruhig/leise ist, versuche es doch mal mit walsgesang/Vogelgezwitscher/ber. Töne aus dem Lautsprecher - monotone Geräusche wirken prima. 
Es ist eine sehr anstrengende Zeit und jedes Kind ist anders... beobachte deine kleine genau vielleicht ist es auch etwas anderes - naheliegendes...
ich wünsche dir viel Glück und erhole dich sobald du die Möglichkeit hast... 
liebe frusse 

2 LikesGefällt mir

24. Februar um 9:09

Grüße 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen