Anzeige

Forum / Mein Baby

6 Wochen stillen. Macht das Sinn????

Letzte Nachricht: 28. November 2014 um 13:12
B
bessie_12744133
17.11.14 um 16:56

Hallo Zusammen,

ich habe da ein Thema was mich hin und her reißt. Und zwar Entbinde ich ende Januar. Nach dem Mutterschutz gehe ich direkt wieder arbeiten.Mein Mann bleibt dann zu Hause.

Jetzt weiß ich nicht genau wie ich das mit dem Füttern machen soll.
Eigentlich möchte ich nicht stillen, weil ich Angst habe mich zu übernehmen und auf der Arbeit keine Stillpausen einnehmen kann. Aber irgendwie meinen viele Menschen mir ein schlechtes Gewissen wegen dieser Entscheidung machen zu können.
Mein Mann meinte letztens das ich 6 Wochen stillen könnte und dann abstillen...

Macht das überhaupt Sinn? Oder sollte ich es dann lieber direkt lassen?

Kennt sich da wer aus?

Mehr lesen

C
cicero_13023263
17.11.14 um 17:11

Natürlich!
Jeder Schluck Muttermilch ist wertvoll und unterstützt die Entwicklung von Deinem Baby und Deine Rückbildung - und für Euch beide efine gute Mutter-Kind-Bindung.

Wenn das Stillen oder Abpumpen in der Arbeit nicht funktioniert kannst Du immer noch in der übrigen Zeit Stillen, Papa überbrückt dann mit Pre (Zwimilchernährung). Abstillen kannst Du nach einem Testlauf immer noch. Könnte das einen Versuch wert sein?

Und- lass Dir kein schlechtes Gewissen machen, selbst wenn Du Dich entschließt gar nicht zu Stillen ist das ok, Du hast ja dann eine informierte und überlegte Entscheidung getroffen.

Gefällt mir

R
rajesh_12716942
25.11.14 um 20:16

Sicher macht das sinn
jede einzelne stillmahlzeit ist wichtig und kostbar für deinen zukünftigen schatz. Ich selber stille auch habe aber erst das problem gehabt das es 11 tage überhaupt nicht ging und eigentlich schon voll flaschennahrung gab. aber mit meiner tollen heb. den mut gefunden voll umzusteigen. also wenn es klappt sicher tust du deinem kind damit nur das beste selbst bei "nur" 6 wochen. somit kein stress

Gefällt mir

B
bessie_12744133
26.11.14 um 15:00

Vielen Dank für die Antworten
...jedoch bin ich noch immer unentschlossen. Meine Hebamme meinte es macht in meinem Fall eher keinen Sinn. Da das Baby die ersten 6 - 8 Wochen eh mein Imunsystem von der Geburt bekommt. Und sie meinte die ersten Wochen wären echt anstrengend und dann spielt sich das erst ein. und abstillen ist auch nicht so einfach...

mmmh werde es wohl bei der geburt entscheiden...

Lg an alle

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
C
cicero_13023263
28.11.14 um 9:42

Was ist das für eine Hebamme???
Naürlich profitiert Dein Baby auch in den ersten Wochen von der Muttermilch. Wenn Du Dich gegen das Stillen entscheiden solltest kannst auch das Kolostrum ausstreichen und mit der Pipette füttern, damit unterstützt Du die Entwicklung der Darmflora und das Immunsystem und kannst dann vor dem Milcheinschuss immer noch Abstilltabletten nehmen.
Und nicht jede Frau braucht mehrere Wochen um das Stillen n Gang zu bringen, dann wäre die Menschheit schon längst ausgestorben.
Mach es doch wie Mamam2010und2013 geschrieben hat: such Dir eine Stillberaterin, die Dir hilft, einen individuellen Weg zu finden, da ist sicher viel möglich - und die Hebamme soll sich um die Schwangerschaft, das Baby und die Nachsorge kümmern, beim Stillen ist sie wohl nicht die Kompetenteste...

Gefällt mir

B
bessie_12744133
28.11.14 um 13:12


Vielen Dank für eure Meinungen!

Gefällt mir

Anzeige