Forum / Mein Baby

8.30 Uhr und mein Tag ist schon gelaufen und das sehr Beschi**en!!!

Letzte Nachricht: 30. Juni 2014 um 20:12
L
lianne_12850090
30.06.14 um 8:52

meine kleine ist evt. Lactose Intolerant, Jetzt mussten wir seit donnerstag abend Heilnahrung geben aber der kleinen geht es scheiße, den sie hat nun verstopfungen auch wenn alle anderen sachen weg sind. Heute gegen 8 sollte ich den Kinderarzt anrufen.
Ich also aufgestanden gegen 7.35 und schnell das Telefon geholt, erst ging keiner dran meine kleine schreit ich trage sie ins Wohzimmer da fällt mir plötzlich auf an meinem Bein läuft was runter.. Blut, durch die ganze wohnung Blutspur gezogen.. Periode bekommen... also schnell sauber gemacht, kind schreit wieder also flasche gemacht, gefüttert und während dem Füttern den Dr. angerufen.

Da geht diese vorzimmer Dame ran und will mich nicht verbinden, es waren noch über 5 Minuten zeit und meinte der Dr. sei schon in der richtigen Sprechstunde und hat keine zeit mehr für telefon. Ich also richtig böse geworden, den die Heilnahrung soll man nicht zu lange geben sagte der Dr. auch noch letzte woche Donnerstag ... Jetzt stehe ich also da, der Dr. telefoniert nicht mit mir und ich weiß nicht was nun sache ist...

ahhhhh ich könnte außrasten dazu kommt heute noch jemand der das Quad meines Mannes kaufen will extra von was weiß ich wo 800 km hier zu uns fährt um dieses teil abzuholen.
Heute ist also der Scheiß tag des Monats... wo bleibt der Preis???


Ich hoffe euer morgen war besser wie meiner.

Mehr lesen

S
sabina_12113207
30.06.14 um 12:10

Wo ist
...ein Widerspruch zu finden?

ikkebins

Gefällt mir

S
sabina_12113207
30.06.14 um 12:29

Hier gehts im voll stillen..
um den Darm wieder i.O. zu bringen. Ich schick dazu am besten mal nen interessanten Link in die runde, der beschreibt die gesundheitlichen fakten:

http://www.stillkinder.de/ein-einziges-flaeschchen-schadet-doch-nichts/

ikkebins

Gefällt mir

S
sabina_12113207
30.06.14 um 12:49

Nicht, wenn..
...man die Darmflora durch unnatürliche Gaben (wie bei meinem großen Kind damals mit Antibiotika geschehen) vorher kaputtgemacht hat.
Sowas sollte doch im Vorfeld ausgeschlossen werden, daher erwähnte ich es.
Generell ist KUHMILCH bei Lactoseintoleranz schlecht. Weder in Form von Pulvernahrung noch bei der Mama, wenn Baby Mumi erhält.
Die Mama sollte dann schauen, genügend Calzium zu sich zu nehmen. Sonst bekommt sie Knochenschmerzen.

ikkebins

Gefällt mir

S
sabina_12113207
30.06.14 um 13:13

Ja...
...ich habe die Lactoseintoleranz bei meinem großen Kind selbst verursacht. Es hat mit 6 Monaten (zu dem Zeitpunkt noch vollgestillt und nie was anderes außer Mumi im Magen gehabt) fälschlicherweise auf Rezept des KiA Antibiotika bekommen. Danach wurde meine Mumi schlecht vertragen und ich habe weitere 14 tage vollgestillt (und erst danach mit Familientisch begonnen...bzw. BLW) und eine Woche darmsanierende Bakterien gegeben. danach war alles wieder io. deshalb sollte die TE ja prüfen, ob sie eventuell die Lactoseintoleranz durch Kuhmilch oder Antibiotika oder...hervorgerufen haben kann. Wenn ja, hab ich geschrieben, wie ich es in unserem Fall wieder hingekriegt hab. Wenn nein, tut es mir um das Kind wirklich sehr leid, weil es bei jeder Kuhmilch leidet.

ikkebins

Gefällt mir

S
sabina_12113207
30.06.14 um 13:41

Biste Dir da so sicher?
...warum sonst sollte die TE erwähnen, dass sie grad ihre periode gekriegt hat? Babys reagieren manchmal merkwürdig, wenn sie Mumi trinken und Mama grad ihre Periode bekommt. (Sie trinken dann weniger) Zumindest ist das die erfahrung meiner freundinnen. ich persönlich habe immer erst 3 Wochen nach komplettem Abstillen meine periode bekommen. daher kann ich das nicht als meine eigene Erfahrung weitergeben.

ikkebins

Gefällt mir

bastelbiene
bastelbiene
30.06.14 um 13:59
In Antwort auf sabina_12113207

Biste Dir da so sicher?
...warum sonst sollte die TE erwähnen, dass sie grad ihre periode gekriegt hat? Babys reagieren manchmal merkwürdig, wenn sie Mumi trinken und Mama grad ihre Periode bekommt. (Sie trinken dann weniger) Zumindest ist das die erfahrung meiner freundinnen. ich persönlich habe immer erst 3 Wochen nach komplettem Abstillen meine periode bekommen. daher kann ich das nicht als meine eigene Erfahrung weitergeben.

ikkebins

Oh Mann
Brot kann schimmeln...

Die TE hat ihre Periode erwähnt, weil sie so "spektakulär" davon überrascht wurde, das hat nix mit Stillen oder Nichtstillen zu tun!

Gefällt mir

L
lianne_12850090
30.06.14 um 14:06


Ich schrieb sie sei evt. Lactose I.
Ich bin es auch der Arzt vermutet das sie es evt. durch mich bekommen hat.
All die Schmerzen die sie in letzter Zeit hatte waren zu arg für eine normale Kolik deswegen wird jetzt eben getestet.

Und man muss nicht das ganze Leben auf Kuhmilch Prdoukte verzichten, den ich nehme Frei käufliche Tabletten die ich vor dem Essen einnehme und gut ist.

Aber ja, es stimmt, ich kann wirklich nicht stillen, was für eine nachricht, nach bestimmt 5 Threads in denen das bequatscht und verflucht wurde... Ich war sogar bei einer Stillberatung, wieder und man riet mir ab... hatte sogar zweit Meinung eingeholt und da wurde das gleiche gesagt... die kleine würde Hungern, dehydrieren und sie würde krank werden.

Der Zug ist nun mal abgefahren...

Gefällt mir

S
sabina_12113207
30.06.14 um 14:08
In Antwort auf bastelbiene

Oh Mann
Brot kann schimmeln...

Die TE hat ihre Periode erwähnt, weil sie so "spektakulär" davon überrascht wurde, das hat nix mit Stillen oder Nichtstillen zu tun!

Also unterstellste damit der TE...
...sinngemäß nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein, richtig ?!
Sone Periode kommt ja meistens auch völlig überraschend...vor allem, wenn man angeblich nicht stillt.

ikkebins

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lianne_12850090
30.06.14 um 14:15


Wäre mal eine Idee...
aber sind das nicht zu viele verrenkungen?

Gefällt mir

bastelbiene
bastelbiene
30.06.14 um 14:19
In Antwort auf sabina_12113207

Also unterstellste damit der TE...
...sinngemäß nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein, richtig ?!
Sone Periode kommt ja meistens auch völlig überraschend...vor allem, wenn man angeblich nicht stillt.

ikkebins


die einzige kaputte Glühbirne bist du hier.

Ich unterstelle der TE gar nichts, das legst du mir gerade so aus und da widerspreche ich.

Oder hängst du dich an "spektakulär" auf? Das habe ich so geschrieben, weil mir nix Besseres einfiel. Und hey, sogar in einem Pillenzyklus kann die Mens überraschen. Ich hab mal ne Pille genommen, wo ich nie genau wusste, wann die Abbruchblutung kommt.

Gefällt mir

L
lianne_12850090
30.06.14 um 14:22
In Antwort auf sabina_12113207

Also unterstellste damit der TE...
...sinngemäß nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein, richtig ?!
Sone Periode kommt ja meistens auch völlig überraschend...vor allem, wenn man angeblich nicht stillt.

ikkebins


Ich wurde wirklich heftig von meiner mens überrascht, den sie ist extrem heftig und ich habe keine schmerzen gehabt... passierte auch vor der SS sehr oft wenn ich sie bekam wurde ich überrascht!!!

ich hatte sie ja auch nicht gleich 8 Wochen nach der Entbindung erwatet ich hoffte sie liese sich Zeit...

Gefällt mir

EmmaNr3
EmmaNr3
30.06.14 um 14:28

Lactose I.
hat meine Grosse. Sie hat nur eine leichte und darf Milchprodukte essen. Das ist wirklich nichts schlimmes. Meine Jüngste hat ev eine Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) und das wäre dann richtig beschissen

Den Rest kann ich Dir leider nicht "schönreden". Morgen kann es ja nur noch besser werden

Gefällt mir

S
selene_12148207
30.06.14 um 15:35

Die meisten
Menschen auf dieser welt sind laktoseintollerant. Ich weis selbst, dass es kein trost ist aber dass wir europäer laktose vertragen geht wohl auf ein gendeffekt zurück und immer mehr leute hier bekommen das leider. Woher und warum das so ist, kann keiner erklären. Und ursachen gibt es viele, es muss auch gar nicht von dir stammen. In meiner familie hat meine mutter eine kuhmilcheiweisallergie gehabt, die ist nach 20 jahren ohne milchprodukte einfach verschwunden. Meine cousine und ich waren dafür gegen laktose intolerant. Bei mir ist es in der schwangetschaft von ganz alleine weg und kam dann auch nicht wieder. Die ursache ist bei mir auch klar: ich hab jahrelang übermåßig milchprodukte konsumiert, darunter mehrmals täglich kellogs. Irgendwann wollte der körper das nicht mehr. Tja, bei mir echt dumm gelaufen.
Bei so kleinen kindern ist das in den meisten fällen temporär und bei einer laktosefreien diät legt sich das problem von alleine wieder. Man kann nämlich heute auch ohne diese tabletten essen. Es gibt super viele laktosefreie milchprodukte und auch bei wurst findet man vieles. Und das wichtigste über haupt bei intolletanzen ist, dass sie meistens wirklich weggehen, anders als bei allergien. Klar ist das unangenehm aber ich meine doch, es hätte immer.noch schlimmer sein können also kopf hoch

Gefällt mir

S
selene_12148207
30.06.14 um 15:38
In Antwort auf selene_12148207

Die meisten
Menschen auf dieser welt sind laktoseintollerant. Ich weis selbst, dass es kein trost ist aber dass wir europäer laktose vertragen geht wohl auf ein gendeffekt zurück und immer mehr leute hier bekommen das leider. Woher und warum das so ist, kann keiner erklären. Und ursachen gibt es viele, es muss auch gar nicht von dir stammen. In meiner familie hat meine mutter eine kuhmilcheiweisallergie gehabt, die ist nach 20 jahren ohne milchprodukte einfach verschwunden. Meine cousine und ich waren dafür gegen laktose intolerant. Bei mir ist es in der schwangetschaft von ganz alleine weg und kam dann auch nicht wieder. Die ursache ist bei mir auch klar: ich hab jahrelang übermåßig milchprodukte konsumiert, darunter mehrmals täglich kellogs. Irgendwann wollte der körper das nicht mehr. Tja, bei mir echt dumm gelaufen.
Bei so kleinen kindern ist das in den meisten fällen temporär und bei einer laktosefreien diät legt sich das problem von alleine wieder. Man kann nämlich heute auch ohne diese tabletten essen. Es gibt super viele laktosefreie milchprodukte und auch bei wurst findet man vieles. Und das wichtigste über haupt bei intolletanzen ist, dass sie meistens wirklich weggehen, anders als bei allergien. Klar ist das unangenehm aber ich meine doch, es hätte immer.noch schlimmer sein können also kopf hoch

Und lass
Dir nicht einreden, dass das ein problem des nicht stillens ist. Dann kann man nämlich genausogut behaupten gestillte kinder könnten sich besser konzentrieren nuhahahaha so ein blódsinn. Stillen ist natürlich die beste prevention aber das ist keine 100prozentige garantie dafür.

Gefällt mir

S
sabina_12113207
30.06.14 um 20:12

Und ob das geht....
...aber vorstellen konnt ich es mir früher auch nicht.

ikkebins

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers