Home / Forum / Mein Baby / 8 Monate alt... und immer noch Probleme Urin zu behalten

8 Monate alt... und immer noch Probleme Urin zu behalten

20. Oktober 2009 um 9:33

Als mein Sohn vor 8 Monaten auf die Welt kam, konnte ich 1 Woche danach überhaupt nicht meinen Urin behalten. Das war echt peinlich gewesen damals.
(Hatte eine normale Geburt)

Nun ist es immer noch so, dass ich z.B. beim Husten Urin verliere oder immer sofort zur Toilette muss - in den nächsten 2-3 Minuten, wenn ich denn 'muss'.

Ich bin 24 Jahre alt... für's Inkontinent sein doch noch ein bisschen zu früh, finde ich.
Rückbildungsgymnastik habe ich auch gemacht.

Zu meiner eigentlichen Frage: Wie ist das, wenn ich irgendwann ein zweites Kind bekomme? Kann ich dann meinen Urin gar nicht mehr halten? Davor habe ich die meiste Angst.

Vielleicht war jemand in einer ähnlichen Situation.
Lg,
Lina

Mehr lesen

20. Oktober 2009 um 9:41

Immer
schön weiter die Rückbildungsgymnastik machen! Mein Kurs ist schon lange zuende und ich mache immernoch die Übungen zu Hause! Besonders Beckenbodenübung und was für den Scheidenmuskel machen! Hast du das auch weiter gemacht!
Eigentlich kann man die Inkontinenz bedingt durch die Geburt wieder los werden!
Tja und beim 2.Kind? Dazu kann ich nix sagen....Du musst das erstmal in Griff kriegen, oder warst du schonmal beim Arzt, deswegen? Wenn ja, was wurde gesagt?
Du kannst auch testen wies mit dem urin halten ist, wenn du grad aufn Klo bist mal während des Pinkels mal Urin anzuhalten! Eigentlich sollte es nach 8 Monaten schon wieder alles supi sein...

Vlg und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 9:45
In Antwort auf pembe_12464816

Immer
schön weiter die Rückbildungsgymnastik machen! Mein Kurs ist schon lange zuende und ich mache immernoch die Übungen zu Hause! Besonders Beckenbodenübung und was für den Scheidenmuskel machen! Hast du das auch weiter gemacht!
Eigentlich kann man die Inkontinenz bedingt durch die Geburt wieder los werden!
Tja und beim 2.Kind? Dazu kann ich nix sagen....Du musst das erstmal in Griff kriegen, oder warst du schonmal beim Arzt, deswegen? Wenn ja, was wurde gesagt?
Du kannst auch testen wies mit dem urin halten ist, wenn du grad aufn Klo bist mal während des Pinkels mal Urin anzuhalten! Eigentlich sollte es nach 8 Monaten schon wieder alles supi sein...

Vlg und alles Gute


Also die Übungen mache ich ab und zu nochmal, ja.
Beim Arzt war ich bis dato noch nicht... sollte ich vielleicht mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 9:55

Hallo
meine beste Freundin hat auch das Problem.
Ihre Tochter war 5 Jahre alt da hatte sie das immernoch,beim husten und beim niesen.
Bis sie sich ein Trampolin geholt hat! ihre kleine ist jetzt 6
und sie hüpft regelmäßig seid fast einem Jahr! Ihre beschwerden sind vollkommen weg...

Vielleicht hilft dir das weiter.

Gruss
Wodi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 9:56
In Antwort auf jasmin_12727410

Hallo
meine beste Freundin hat auch das Problem.
Ihre Tochter war 5 Jahre alt da hatte sie das immernoch,beim husten und beim niesen.
Bis sie sich ein Trampolin geholt hat! ihre kleine ist jetzt 6
und sie hüpft regelmäßig seid fast einem Jahr! Ihre beschwerden sind vollkommen weg...

Vielleicht hilft dir das weiter.

Gruss
Wodi

Muss
dazu aber auch sagen am anfang wo sue gesprungen ist hatte sie einwenig feuchtes höschen... das hört aber irgendwann auf....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 13:34

Habe das Problem auch...
... und meine Tochter ist fast 10 Monate alt.
Meine FA hat eine leichte Beckenbodensenkung festgestellt.
Allerdings sagte sie, dass sie erst richtige Probleme sieht, wenn ich noch ca. 10 weitere Kinder bekommen werde und immer schwer heben muss .
Sie hat mir einen weiteren Beckenbodenkurs empfohlen. Rückbildung habe ich auch gemacht.
Da ich im Moment nicht richtig Zeit für einen Kurs habe, habe ich mir ein Übungskartenset gekauft:
Titel: Beckenboden Trainig v. Anna Elisabeth Röcker
Daraus habe ich mir einige Übungen rausgesucht, die ich nun täglich mindestens einmal mache (eigentlich müsste ich immer zweimal am Tag die Übungen machen ).
Allerdings dauert es sein Zeit, bis man Erfolge sieht, mindestens 2-3 Monate laut meiner FA.
Die Operation ist echt der letzte Ausweg und die Erfolgschancen laut ihr nicht unbedingst gewiss. Aber sie meinte mit den Übungen kriege ich es wieder in den Griff.
Wünsche dir alles Gute.
LG
Poluxi

P.S. das mit dem Trampolin ist eine gute Idee, werde auch darüber mal nachdenken Und es macht Hoffnung, dass man es auch längere Zeit nach der Geburt noch in den Griff bekommen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 14:57

Ja
so gings mir die erste zeit auch. mein sohn ist jetzt 4 monate. kann den urin zwar halten (imer ersten moment) aber während des wasserlassens nicht anhalten. könnte auch nicht mit voller blase springen/rennen.
ich bin noch mit rückbildung beschäftigt. man kann auch über die krankenkasse weitere kurse bekommen. es gibt auch gewichte (sehen wie liebeskugeln aus, ha ha) mit denen kann man von leicht bis schwer üben.
mein fa hat übrigens gesagt, dass es auch ohne rückbildung (fast) zurück in die alte form geht, dauert allerdings länger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 9:28

Bei mir
ist es genauso. Offenbar passiert es selten, aber Inkontinenz kommt vor.
Meine Tochter ist vor 5 Jahren zur Welt gekommen. Danach war ich komplett inkontinent und habe ein Jahr lang Windeln getragen. Neben dem Rückbildungskurs gibt es noch ganz spezielle Beckenbodengymnastik. Mir hat das ein wenig gebracht, aber ich benutze trotzdem noch Vorlagen. Mein Arzt meinte, eine Operation könnte helfen. Dazu konnte ich mich aber noch nicht entschließen. Ich glaube, wenn so ein Band eingesetzt wird, kann das auch bei einer weiteren SS problematisch sein.
Also nicht wirklich ein Rezept, aber du bist nicht allein.
lg Iris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen