Home / Forum / Mein Baby / 9 1/2 Monate Baby wird zu oft wach. Was mach ich falsch?

9 1/2 Monate Baby wird zu oft wach. Was mach ich falsch?

2. Juni 2013 um 22:17

Ich habe das Problem, dass mein 9 1/2 Monate alter Sohn nachts ganz schlecht schlaeft.

Ich fuettere ihm abends einen Abendbrei (Pulver mit Wasser angeruehrt) und stille ihn danach. Manchmal schlaeft er dabei ein, aber oefter muss ich ihn dann noch auf dem Arm in den Schlaf schaukeln. Meistens wird er dann nach einer Stunde oder eher noch mal wach. Da schaukel ich ihn dann wieder nur in den Schlaf. Dann schlaeft er mehr oder weniger 3 Stunden. Ich stille ihn dann noch mal. In einer guten Nacht wird er ca alle 3-4 Stunden wach. Er wird aber auch oft noch oefter wach.

Ich bin langsam am verzweifeln und frage mich wann es besser wird. Mach ich was falsch?

Mehr lesen

2. Juni 2013 um 22:59

Muttermilch
Ich glaube schön langsam wäre es Zeit abzustillen und ihm die Flasche zu geben dann wird er viell auch satt...kann ja sein dass ihm die Muttermilch einfach schon zu wenig ist...
meine Maus wird erst 9 Monate und trinkt scho Aptamil 2 und schlaft auch brav durch damit...viele verurteilen dies viell wegen Aptamil 2 aber der Arzt sagt es ist überhaupt kein Problem...sie braucht einfach mehr...mit dem 1 er wurde sie nicht mehr satt und hat auch sehr unruhig geschlafen und wurde ständig wach ...viel Glück und das es bald besser gehn möge !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2013 um 14:54

Folgemilch ist nur stärke
Ich denke nicht das deine Muttermilch zu wenig ist, sie verändert sich immer so wie das kind es braucht. Klar ist sie schneller verdaut, aber trotzdem hat das nich immer mit unrihgen schlaf zu tun. Mein Neffe hat schon nach 4 monaten bis jetzt durchgeschlafen und er ist nun 1,5 jahre und würde bis vor einem Monat noh gestillt zur Nacht und er wurde nicht wach. also hat das nix mit satt sein zu tun. Ich weiß nicht warum die babies immer so abgefüttert werden müssen damit sie kein mucks mehr geben. Und die Folgemilch besteht nur noch aus stärke die im Magen auf geht und ein langes Sattgefühl hervoruft. Ich denke das wenn man schon so früh den magen immer auf "voll" stimmt, dann gewöhnt er sich auch dran und muss immer voll sein auch später weil er ja groß genug ist und kind dann auch oft und viel hunger hat. Meine kommt alle 1,5 stunden und nachdem sie Milchbrei und gestillt wurde war sie noch unruhiger und kam alle 40 min 4 stunden lang. also konnte es da auch nicht am hunger liegen. Ich weiß auch nicht was ich machen soll und halt mich jetzt mehr und mehr an die Monotonen Tagesabläufe und abendrituale die dem Kind eine art sicherheit geben "auszug aus dem Busch schlafen statt schreien". Und du musst nicht gleich komplett abstillen nur weil Nachts nicht so der schlaf ist. Du kannst auch einen Milchbrei anrühren statt nur wasser ud dann in den schlaf stillen und wenn sie trotzdem wach wird, weisst du das es nicht am hunger lag. Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2013 um 15:26


also ich finde, das kling doch ganz normal für das alter.
meine tochter war in dem alter alle 2 stunden wach.
wie genau schlaft ihr denn?
was bringt dich so zur verzweiflung?
wieso denkst, du dass sein schlafverhalten schlecht ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2013 um 0:17


Also ich fuettere ihm gegen 7 einen Brei. Gegen 8 stille ich ihn in den Schlaf. Wenn das fehlgeschlagen ist, muss ich ihn auf dem Arm in den Schlaf schaukeln. Bis 11 oder 12, wird er meistens noch 3-4 Mal wach. Hunger kann es nicht sein, denk ich. Da schaukeln wir ihn meistens nur in den Schlaf. Gegen 12 stille ich ihn dann noch mal. In einer guten Nacht wacht er dann ca alle 3 Stunden auf, oder eben oefter. Da stille ich ihn dann immer in den Schlaf.
Die Nacht faengt in seinem eigenen Bett im Elternschlafzimmer an. Wenn er zu oft wach wird oder wir merken, dass er nicht fest genug schlaeft, um ihn wieder in sein Bett zu legen, dann bleibt er bei uns im Bett.
Er schreit immer sofort los und setzt sich auch gleich hin. Da kann er dann ja auch nicht alleine wieder einschlafen.
Auf dem Arm schlaeft er uebrigens auch nur ein, wenn ein Kissen drunter liegt. Er wehrt sich total gegen den Schlaf. Er schmeisst seinen Oberkoerper nach hinten. Wenn ich ihn senkrecht halte, hab ich manchmal Angst, dass er sich so das Genick brechen kann. Ich halt ihn da jetzt schon immer extra fest.
Ich hoere immer von so vielen, dass deren Babies schon von viel juengeren Alter durchschlafen. Ausserdem denke ich darueber nach, wie es wird, wenn ich wieder arbeiten gehe oder wenn ich ihn nicht mehr stille (das ist nachts doch der einfachste Weg damit er wieder einschlaeft).
Am allermeisten stoert es mich, dass ich nicht verstehe, warum er so oft wach wird und so extrem schreit. Ich glaube nicht, dass es Hunger ist. Tagsueber hat er nicht so oft Hunger. Hat er vielleicht Bauchschmerzen? Aber warum nur nachts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2013 um 23:32
In Antwort auf sienna_12497289


Also ich fuettere ihm gegen 7 einen Brei. Gegen 8 stille ich ihn in den Schlaf. Wenn das fehlgeschlagen ist, muss ich ihn auf dem Arm in den Schlaf schaukeln. Bis 11 oder 12, wird er meistens noch 3-4 Mal wach. Hunger kann es nicht sein, denk ich. Da schaukeln wir ihn meistens nur in den Schlaf. Gegen 12 stille ich ihn dann noch mal. In einer guten Nacht wacht er dann ca alle 3 Stunden auf, oder eben oefter. Da stille ich ihn dann immer in den Schlaf.
Die Nacht faengt in seinem eigenen Bett im Elternschlafzimmer an. Wenn er zu oft wach wird oder wir merken, dass er nicht fest genug schlaeft, um ihn wieder in sein Bett zu legen, dann bleibt er bei uns im Bett.
Er schreit immer sofort los und setzt sich auch gleich hin. Da kann er dann ja auch nicht alleine wieder einschlafen.
Auf dem Arm schlaeft er uebrigens auch nur ein, wenn ein Kissen drunter liegt. Er wehrt sich total gegen den Schlaf. Er schmeisst seinen Oberkoerper nach hinten. Wenn ich ihn senkrecht halte, hab ich manchmal Angst, dass er sich so das Genick brechen kann. Ich halt ihn da jetzt schon immer extra fest.
Ich hoere immer von so vielen, dass deren Babies schon von viel juengeren Alter durchschlafen. Ausserdem denke ich darueber nach, wie es wird, wenn ich wieder arbeiten gehe oder wenn ich ihn nicht mehr stille (das ist nachts doch der einfachste Weg damit er wieder einschlaeft).
Am allermeisten stoert es mich, dass ich nicht verstehe, warum er so oft wach wird und so extrem schreit. Ich glaube nicht, dass es Hunger ist. Tagsueber hat er nicht so oft Hunger. Hat er vielleicht Bauchschmerzen? Aber warum nur nachts

Also ich denke nicht, dass es am hunger liegt
dass er nachts wach wird. ich verstehe sowieso nicht, wieso sich dieses ammenmärchen so hartnäckig hält. es gibt babys, die mit wenigen wochen durchschlafen und andere erst mit 2 oder 3 jahren und das liegt ganz einfach an ihrer individuellen entwicklung.
im grunde schläft kein mensch jemals nachts durch. jeder erwachsene wird mehrmals in der nacht wach und kontrolliert, ob alles in ordnung ist und schläft dann weiter (meist ist das aber so kurz, dass man sich früh nicht dran erinnert). das problem, dass babys haben, ist dass sie nicht wieder alleine in den schlaf zurückfinden. dafür kann es viele urachen geben. z.b. dass sie sich alleine fühlen und deshalb angst um ihr leben haben (sie wissen noch nicht, dass in unserer modernen welt meist keine gefahr droht, wenn mama weg ist), oder das baby hat zahnungsschmerzen, wächst gerade, hat einen entwicklungsschub oder wirklich einfach hunger.
babys können eben noch nicht so gut ihre gedanken laufen lassen und langsam in den schlaf gleiten. meist brauchen sie dabei hilfe (nuckeln, schaukeln, kuscheln, ...)
ich weiß nicht, ob es für dich nicht einfacher wäre, es hinzunehmen und abzuwarten?
mir ging es mit dem nicht durchschlafenden kind immer am besten, wenn ich entspannt war und gedacht habe "es ist nu eine phase". wenn ich mich darüber geärgert habe und gegrübelt habe, ging es mir schlechter.
für mich und meine familie war es am besten zusammen zu schlafen- so ging das aufwachen und weiterschlafen ganz freidlich von statten und als meine kleine älter war genügte ihr ein kurzes tasten nach mir- "ja, mama ist noch da" und dann hat sie weitergeschlafen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest