Home / Forum / Mein Baby / A.zubi bekommt keinen u.rlaub und a.bmahnung

A.zubi bekommt keinen u.rlaub und a.bmahnung

19. Juli 2014 um 7:59

Hey
ein A.rbeitskollege (1.Lehrjahr) hat am Freitag sein erstes B.erufsschulzeugnis bekommen.
Er hat 8 unentschuldige F.ehlstunden und eine 5 im Z.eugnis.
Nun will der C.hef ihm seinen S.omnerurlaub streichen und ihm eine A.bmahnung geben.
Das ist doch nicht rechtens oder?

danke schonmal für eure Antworten und lg

Mehr lesen

19. Juli 2014 um 8:41

Er darf sogar den
Urlaub streichen, nur nicht ersatzlos.
Heisst, er muss ihm nicht den tollen sommerurlaub gewähren, solang er ihn wann anders nehmen darf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2014 um 10:18

Arbeitsgericht
Ist so ne sache. Generell wird das dann keine schöne ausbildungszeit mehr.

Hat er auch wirklich gefehlt? Ich hatte den fall dass bei 5 azubis, selbes lj fehlzeiten drinne standen. Sie waren auch nicht da aber alle hatten vom doc atteste und die hatte ich in die schule gefaxt. Die schule hatte die verschlampt. Ich war echt sauer.

Eine 5 kommt auch nicht von alleine zustande. Es ist die aufgabe des ausbilders sich die arbeiten (regelmäßig) zeigen zu lassen.

Der chef darf den urlaub nicht als "bestrafung" verschieben. Evtl aus wichtigen betrieblichen gründen. Hier spielt aber noch das alter des azubi ne rolle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2014 um 10:36


Bei Ausbildungsbeginn war er 16. Mittlerweile ist er 17 Jahre.
8 Fehlstunden wäre genau 1 Tag wo er gefehlt hat.
Wir können uns selber eine entschuldigung schreiben, müssen jedoch in der Firma anrufen und bescheid geben das man krank ist. Wir brauchen erst am 3.Tag ein Attest/Krankmeldung vom Arzt. Er wusste nicht das noch eine fehlte.

Arbeiten will er nicht sehen. Er fragt nur ab und zu wie es so aussieht in der Schule. Wir haben einmal im Jahr ein K.ompetenzsg.espräch wo wir uns selber e.inschätzen sollen auch in der Schule ua.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2014 um 10:40
In Antwort auf yve98

Er darf sogar den
Urlaub streichen, nur nicht ersatzlos.
Heisst, er muss ihm nicht den tollen sommerurlaub gewähren, solang er ihn wann anders nehmen darf.

Urlaub
Dürfen wir nur in den Ferien nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2014 um 11:16

Die Abmahnung ist rechtens, da kann er froh sein
er hätte auch gekündigt werden können.

Urlaub ist so ne Sache, jein. Nur weil er unentschuldigt gefehlt hatte, darf er ihm nicht den Urlaub streichen , dafür gab es ja die Abmahnung. Aber er kann verlangen, dass der Urlaub verlegt wird wenn es betriebliche Gründe gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2014 um 11:20

Er soll sich beim Chef entschuldigen
Und den Tag nacharbeiten. Das wäre doch die einfachste Lösung. Ich hatte in der Berufsschulzeit auch den einen oder anderen Fehltag. Meine Güte, kleiner Denkzettel würd doch reichen, aber direkt ne Abmahnung und Urlaub streichen ist vollkommen überzogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2014 um 11:26
In Antwort auf koalalola1864

Er soll sich beim Chef entschuldigen
Und den Tag nacharbeiten. Das wäre doch die einfachste Lösung. Ich hatte in der Berufsschulzeit auch den einen oder anderen Fehltag. Meine Güte, kleiner Denkzettel würd doch reichen, aber direkt ne Abmahnung und Urlaub streichen ist vollkommen überzogen.

N.acharbeiten glaube ich nicht möglich
Wir haben geregelte A.rbeitszeit von Mo-Do 7-16 Uhr und Fr 7-14:30

Ö.ffentlicher D.ienst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2014 um 11:27
In Antwort auf sadie_12287059

Arbeitsgericht
Ist so ne sache. Generell wird das dann keine schöne ausbildungszeit mehr.

Hat er auch wirklich gefehlt? Ich hatte den fall dass bei 5 azubis, selbes lj fehlzeiten drinne standen. Sie waren auch nicht da aber alle hatten vom doc atteste und die hatte ich in die schule gefaxt. Die schule hatte die verschlampt. Ich war echt sauer.

Eine 5 kommt auch nicht von alleine zustande. Es ist die aufgabe des ausbilders sich die arbeiten (regelmäßig) zeigen zu lassen.

Der chef darf den urlaub nicht als "bestrafung" verschieben. Evtl aus wichtigen betrieblichen gründen. Hier spielt aber noch das alter des azubi ne rolle.

Man bekommt in den wenigsten
Ausbildungsschulen die Arbeiten mit nach Hause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2014 um 12:52

Habt
Ihr die Möglichkeit, 1 Tag Urlaub in der Berufsschulzeit zu nehmen? Den könnte er nachträglich genehmigt bekommen.
Bei mir ging das, ich war mal nen Tag krank, an dem Attestpflicht herrschte, das wusste ich aber nicht, sonst wär ich ja zum Arzt.
Mir wurde dann angeboten, dass ich nen Tag Urlaub nehme. Ebenfalls ö.D., aber während meiner Zeit auf der Fh (duales Studium).

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2014 um 14:01
In Antwort auf vera_12569117

Habt
Ihr die Möglichkeit, 1 Tag Urlaub in der Berufsschulzeit zu nehmen? Den könnte er nachträglich genehmigt bekommen.
Bei mir ging das, ich war mal nen Tag krank, an dem Attestpflicht herrschte, das wusste ich aber nicht, sonst wär ich ja zum Arzt.
Mir wurde dann angeboten, dass ich nen Tag Urlaub nehme. Ebenfalls ö.D., aber während meiner Zeit auf der Fh (duales Studium).

Lg

Während der schulzeit nicht
"S.chule geht vor" so der C.hef.
Wurden auch nicht zum B.etriebsa.usflug f.reigestellt obwohl wir in der S.chule nichts mehr gemacht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2014 um 14:02
In Antwort auf mohana_12722118

Man bekommt in den wenigsten
Ausbildungsschulen die Arbeiten mit nach Hause.

Klassenarbeiten
Bekommen wir immer zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen