Home / Forum / Mein Baby / Ab wann baby bei der oma übernachten lassen?

Ab wann baby bei der oma übernachten lassen?

9. April 2007 um 21:08

Was meint ihr, ab wann kann man ein baby über nacht mal bei der oma lassen? Ich und mein freund wollen diese woche abends pizza essen gehen und würden unsere kleine (7 wochen) dann über nacht bei der oma lassen. Ist das noch zu früh, oder ab wann habt ihr euer baby nachts zum ersten mal woanders untergebracht?

LG Sabrina

Mehr lesen

9. April 2007 um 21:12

Hey
glückwunsch zur maus!!!!!
also ich halte nichts davon babys so früh wo anders als in der gewohnten umgebung schlafen zu lassen,alo abends zumindest nicht!
da soll man mich verurteilen wie man will!
ihr könnt doch pizza essen gehen und jemand passt zu hause auf eure maus auf!?
ich mache das immer so,wenn wir weggehen wird jemand zu uns nach hause geholt,also oma oder onkel!
ich finde die schlafen noch früh genug woanders und sollten in ihrem eigen bett schlafen.
mein sohn ist nun 9monate alt und war immer zu hause abends.
bitte nicht als angrief sehen,aber ich finde es so,egal was andere sagen!
LG yvonne

Gefällt mir

9. April 2007 um 21:14

Hi
Hallo Sabrina...
unsere kleine hat mit 6 Wochen zum 1. Mal bei ihrer Oma übernachtet und es hat super geklappt. Meine Mutter war nur so aufgeregt, dass sie nicht schlafen konnte - unsere Tochter aber schon.

Seither schläft sie ca. 1x im Monat bei einer Ihrer Omas. Da ich 2 ganze Tage in der Woche arbeiten gehe, ist sie 2 volle Tage abwechselnd bei der einen und der anderen Oma...abends hole ich sie dann immer ab. Das klappt aber alles bestens.

Ich finde es wichtig, die Kleinen daran zu gewöhnen auch mal woanders zu übernachten. Es könnte ja mal was passieren und da müssen sie das auch können. So seh ich das...

Macht euch einen schönen Abend und genießt mal die Zweisamkeit. Obwohl, beim ersten Mal denkt ihr sowiso nur an eure Kleine.

Lg Karina

Gefällt mir

9. April 2007 um 21:15
In Antwort auf engelsherz2

Hey
glückwunsch zur maus!!!!!
also ich halte nichts davon babys so früh wo anders als in der gewohnten umgebung schlafen zu lassen,alo abends zumindest nicht!
da soll man mich verurteilen wie man will!
ihr könnt doch pizza essen gehen und jemand passt zu hause auf eure maus auf!?
ich mache das immer so,wenn wir weggehen wird jemand zu uns nach hause geholt,also oma oder onkel!
ich finde die schlafen noch früh genug woanders und sollten in ihrem eigen bett schlafen.
mein sohn ist nun 9monate alt und war immer zu hause abends.
bitte nicht als angrief sehen,aber ich finde es so,egal was andere sagen!
LG yvonne

Hi
ich hab meinen Kleinen das erste mal mit nem halben Jahr bei meiner Mama schlafen lassen. Sie konnte es kaum erwarten. Hat auch alles super geklappt.

Aber 7 Wochen finde ich auch sehr früh. Hätte ich damals nicht gemacht.

Gruß
Lena

Gefällt mir

9. April 2007 um 21:34

Ich finde das auch sehr früh.
Ich würde wenn auch eher die Oma oder so zu uns nach Hause holen, wenn wir abends was vor hätten. Mein Maus ist jetzt fast 5 Monate alt und sie war noch nirgends allein ohne uns. Wir haben mit ihr zusammen schon mal bei meinen Eltern geschlafen, weil sie weit weg wohnen von uns aber alleine habe ich sie noch nie irgendwo schlafen lassen. Das werde ich auch so schnell nicht machen. Also wie gesagt, ich würde auch eher jemanden zu mir nach Hause holen.
Aber es ist sowieso schwierig, mal was alleine zu machen. Ich gehe einmal die Woche zum Sport und mein Mann passt dann auf unsere Kleine auf. Sie schläft auch schon, wenn ich losgehe aber ich mache mir trotzdem immerzu Gedanken, ob denn alles okay ist. Dabei ich genau weiß, dass sie schläft.
Aber das musst Du ganz alleine wissen. Macht wie ihr es denkt.

Lg Nicole

Gefällt mir

9. April 2007 um 21:38

Meine maus
hat das erstemal mit 6 wochen das erstemal bei oma und opa übernachtet, mir fiel es schwerer als der kleinen . ich habe es bewusst gemacht , da ich sie auch an andere umgebungen gewöhnen wollte .

wenn du es willst tu es^^ geniesse eine nacht ohne baby -

viel glück

Gefällt mir

9. April 2007 um 21:42
In Antwort auf halice_12334435

Hi
Hallo Sabrina...
unsere kleine hat mit 6 Wochen zum 1. Mal bei ihrer Oma übernachtet und es hat super geklappt. Meine Mutter war nur so aufgeregt, dass sie nicht schlafen konnte - unsere Tochter aber schon.

Seither schläft sie ca. 1x im Monat bei einer Ihrer Omas. Da ich 2 ganze Tage in der Woche arbeiten gehe, ist sie 2 volle Tage abwechselnd bei der einen und der anderen Oma...abends hole ich sie dann immer ab. Das klappt aber alles bestens.

Ich finde es wichtig, die Kleinen daran zu gewöhnen auch mal woanders zu übernachten. Es könnte ja mal was passieren und da müssen sie das auch können. So seh ich das...

Macht euch einen schönen Abend und genießt mal die Zweisamkeit. Obwohl, beim ersten Mal denkt ihr sowiso nur an eure Kleine.

Lg Karina

Danke
für deine Antwort. Werde es wohl mal versuchen, sie für 1 nacht bei ihrer oma schlafen zu lassen. Schön zu hören, das bei dir alles geklappt hat.. das man die kleinen dran gewöhnen muss, auch mal wo anders zu schlafen seh ich auch so. Aber ich glaube, da gibt es viele verschiedene Meinungen. Auch allen anderen Danke für eure Antworten.

LG Sabi

1 LikesGefällt mir

9. April 2007 um 21:43
In Antwort auf siran_830427

Meine maus
hat das erstemal mit 6 wochen das erstemal bei oma und opa übernachtet, mir fiel es schwerer als der kleinen . ich habe es bewusst gemacht , da ich sie auch an andere umgebungen gewöhnen wollte .

wenn du es willst tu es^^ geniesse eine nacht ohne baby -

viel glück


Danke

Gefällt mir

10. April 2007 um 8:01

Guten morgen
also mit 6 wochen hab ich nicht mal dran denken können charlotte irgendwann irgendwo hinzugeben. da war sie noch viiiieeeel zuanstrengend. da ich auch stille wäre es auch heute noch unmöglich für mich sie abzugeben. ausserdem denke ich das ein baby zu seiner mama gehört und nicht zu irgendeiner oma.
charlotte kommt erst zur oma übernacht wenn sie sprechen und verstehen kann. dann kann sie mir sagen wenn ihr was nicht gefällt. ABER sie geht jetzt 1x in der woche 2 stunden zu meiner mama damit ich grossputz oder grosseinkauf machen kann. das aber auch nur 6 wochen lang weil meine mama im krankenstand ist.

lg
nadja

2 LikesGefällt mir

10. April 2007 um 8:24
In Antwort auf ulla_12567562

Guten morgen
also mit 6 wochen hab ich nicht mal dran denken können charlotte irgendwann irgendwo hinzugeben. da war sie noch viiiieeeel zuanstrengend. da ich auch stille wäre es auch heute noch unmöglich für mich sie abzugeben. ausserdem denke ich das ein baby zu seiner mama gehört und nicht zu irgendeiner oma.
charlotte kommt erst zur oma übernacht wenn sie sprechen und verstehen kann. dann kann sie mir sagen wenn ihr was nicht gefällt. ABER sie geht jetzt 1x in der woche 2 stunden zu meiner mama damit ich grossputz oder grosseinkauf machen kann. das aber auch nur 6 wochen lang weil meine mama im krankenstand ist.

lg
nadja

Zum glück
hat ja jeder seine eigene meinung zu dem thema.
für dich hoffe ich dann mal, dass die kleine nie unerwartet bei "irgendeiner" oma schlafen muss, weil du im krankenhaus bist etc.

ich finde alleine die bezeichnung "irgendeine" oma unmöglich. meine kleine geht sehr gerne zu ihren omas und ich weiss das ich mich hunderprozentig drauf verlassen kann, das es ihr da gut geht.

aber wenn man sich kinder erziehen will, die einem den ganzen tag am rockzipfel hängen und später unselbstständig sind - bitteschön. jeder so wie er es gerne hätte.

ich für meinen teil kann entspannt arbeiten gehen und auch mal die kleine auswärts übernachten lassen mittlerweile ist sie übrigens 13 monate und ein sehr freundliches und umgängliches kind. also, versuch bitte nicht anderen mamas ein schlechtes gewissen einzureden...jeder sollte seinen weg finden.

lg karina

Gefällt mir

10. April 2007 um 9:15
In Antwort auf ulla_12567562

Guten morgen
also mit 6 wochen hab ich nicht mal dran denken können charlotte irgendwann irgendwo hinzugeben. da war sie noch viiiieeeel zuanstrengend. da ich auch stille wäre es auch heute noch unmöglich für mich sie abzugeben. ausserdem denke ich das ein baby zu seiner mama gehört und nicht zu irgendeiner oma.
charlotte kommt erst zur oma übernacht wenn sie sprechen und verstehen kann. dann kann sie mir sagen wenn ihr was nicht gefällt. ABER sie geht jetzt 1x in der woche 2 stunden zu meiner mama damit ich grossputz oder grosseinkauf machen kann. das aber auch nur 6 wochen lang weil meine mama im krankenstand ist.

lg
nadja

Hej Nadja
Genauso sehe ich das auch

Gefällt mir

10. April 2007 um 11:35
In Antwort auf halice_12334435

Zum glück
hat ja jeder seine eigene meinung zu dem thema.
für dich hoffe ich dann mal, dass die kleine nie unerwartet bei "irgendeiner" oma schlafen muss, weil du im krankenhaus bist etc.

ich finde alleine die bezeichnung "irgendeine" oma unmöglich. meine kleine geht sehr gerne zu ihren omas und ich weiss das ich mich hunderprozentig drauf verlassen kann, das es ihr da gut geht.

aber wenn man sich kinder erziehen will, die einem den ganzen tag am rockzipfel hängen und später unselbstständig sind - bitteschön. jeder so wie er es gerne hätte.

ich für meinen teil kann entspannt arbeiten gehen und auch mal die kleine auswärts übernachten lassen mittlerweile ist sie übrigens 13 monate und ein sehr freundliches und umgängliches kind. also, versuch bitte nicht anderen mamas ein schlechtes gewissen einzureden...jeder sollte seinen weg finden.

lg karina

Ich sehe..
das genau so wie Karina..
Meine beiden haben auch beide male mit 8 Wochen bei meinen Eltern übernachtet es hat nie Teahter gegeben. Und da bin ich sehr froh drüber....

Lg Christin

Gefällt mir

10. April 2007 um 12:28

Mit 2 wochen
hi!
Unsere kleine hat mit 2 wochen das erste mal bei der Oma geschlafen und es hat super geklappt! ( sie is t aber auch sehr pflegeleicht und kam höchtens 1 mal in der Nacht)

liebe grüße

Gefällt mir

10. April 2007 um 13:37
In Antwort auf abbie_11931024

Ich sehe..
das genau so wie Karina..
Meine beiden haben auch beide male mit 8 Wochen bei meinen Eltern übernachtet es hat nie Teahter gegeben. Und da bin ich sehr froh drüber....

Lg Christin

Ich bin ein kind
das von der oma gross gezogen wurde weil meine mama abends ausgehen musste. dann hat sie sich mit meiner oma verkracht und hat uns alleine zuhause gelassen. ich war 4 meine schwester 6 monate alt. ich hab meine schwester dann zur nachbarin gebracht schreinend. was geschah? ich hab die ersten richtigen watschen in meinem leben bekommen.
vielen dank auf solche eine erziehung verzichte ich bei meiner tochter.

irgendeine oma war nicht böse gemeint wir haben hier nur mehrere und ich meinte irgendeine von denen.
meiner mama bringe ich sie gerne untertags aber da auch nur so dass ich das überwachen kann. leider gehen wir was erziehung betrifft total verschiedene wege. doch ich halte ABSOLUT nichts davon sie in der nacht herzugeben und sie dann bei den omas die ganze nacht schreien lassen. natürlich würde das keine zugeben, dass charlotte die nacht lang schrie.....

ausserdem hab ich hier niemanden angegriffen, jeder hat so seine meinung und soll machen was er will nur wie gesagt ich durfts am eigenen leib erfahren und kann mich gut dran erinnern dass ich das nicht mochte.
jede die nun ein schlechtes gewissen hat ist selbst schuld.

lg

Gefällt mir

10. April 2007 um 13:50
In Antwort auf ulla_12567562

Ich bin ein kind
das von der oma gross gezogen wurde weil meine mama abends ausgehen musste. dann hat sie sich mit meiner oma verkracht und hat uns alleine zuhause gelassen. ich war 4 meine schwester 6 monate alt. ich hab meine schwester dann zur nachbarin gebracht schreinend. was geschah? ich hab die ersten richtigen watschen in meinem leben bekommen.
vielen dank auf solche eine erziehung verzichte ich bei meiner tochter.

irgendeine oma war nicht böse gemeint wir haben hier nur mehrere und ich meinte irgendeine von denen.
meiner mama bringe ich sie gerne untertags aber da auch nur so dass ich das überwachen kann. leider gehen wir was erziehung betrifft total verschiedene wege. doch ich halte ABSOLUT nichts davon sie in der nacht herzugeben und sie dann bei den omas die ganze nacht schreien lassen. natürlich würde das keine zugeben, dass charlotte die nacht lang schrie.....

ausserdem hab ich hier niemanden angegriffen, jeder hat so seine meinung und soll machen was er will nur wie gesagt ich durfts am eigenen leib erfahren und kann mich gut dran erinnern dass ich das nicht mochte.
jede die nun ein schlechtes gewissen hat ist selbst schuld.

lg

Ausserdem wurde hier
nach der meinung gefragt und nicht gesagt gebt mir alle recht. also akzeptier du auch meine meinung.

in diesem sinne
liebe grüsse

Gefällt mir

10. April 2007 um 15:00
In Antwort auf ulla_12567562

Ausserdem wurde hier
nach der meinung gefragt und nicht gesagt gebt mir alle recht. also akzeptier du auch meine meinung.

in diesem sinne
liebe grüsse

Schlechtes Gewissen?
Warum sollte ich?
Ich habe zu meiner Mutter und zu meiner Schwiedermutter vollstes Vertrauen und komme sehr gut mit IHnen aus. Vielleicht kann ich auch deshalb ohne Gewissenbisse meine Tochter dorthinbringen.

Gefällt mir

11. April 2007 um 7:31

@schildmaid
wir sind uns mal wieder einig

lg von uns 2 hier

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen