Home / Forum / Mein Baby / Ab wann Cola?

Ab wann Cola?

26. Juli 2013 um 10:19

Ich komme da jetzt zum einen wegen des Chips/Cola Threads drauf, andererseits weil ich mich in der letzten Zeit oft mit Leuten drüber unterhalten habe.
Meine Tochter ist jetzt 4,5 und ich sehe Cola noch in jahrelanger Ferne. Von vielen höre ich, daß die Kinder ihre erste Cola so mit 5-6 getrunken haben....ich finde das viel zu früh obwohl ich keine Über-Mutti bin, sondern eben einfach nur drauf achte was die Madame zu sich nimmt (und vor allem welche Mengen).
Sehe ich das zu eng mit der Cola? Ach so, hier geht es nicht um den Zucker, sondern um das Koffein

Mehr lesen

26. Juli 2013 um 10:31

.. ich bin
ja selbst so ein Cola-Junkie

Bei uns gab es ab 4 Jahren Cola, in 2 Varianten:

entweder "Kinder-Cola" ohne Koffein oder, wenn diese nicht vorhanden war, "Muttis-Cola" stark mit Mineralwasser verdünnt.... das Ganze in so kleinen Mini-Fläschchen (sind ursprünglich Salzstreuer aus Glas vom Möbel-Schweden, bei denen man den Deckel abschrauben kann). Da passt vermutlich etwas weniger als 0,1L rein.

Das war für mich durchaus vertretbar

Liebe Grüße
Friederike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 10:41

...
"habe ihm erzählt, dass Cola ganz schädlich ist, aber Erwachsene es manchmal trotzdem trinken."

>> da würde mein Sohn nicht nur meckern, sondern sehr lautstark einfordern, dass ich das auch nicht trinken darf, wenn es schädlich ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 11:01


Also wenn ich das lese wie "sie dürften ma am Bierschaum nippen" oder "mit 6 darf er schon mal" könnt ich mich aufregen. Warum muss man probieren lassen? Was der Bauer nich kennt frisst er nicht und vor allem vermissen Kinder nix wenn sie es nie gehabt haben! In Zeiten wo sofort nach ADHS gesucht wird wundert mich nix mehr wenn 5 oder 6 jährige schon Cola trinken. Hab ich als Kind nicht gehabt und nicht gebraucht und wenn man selbst schon vor den Kids literweise Bier und Cola konsumieren muss dann müssen die Kids trotzdem nicht zum mittrinken animiert werden.

Mein Sohn darf mit 12 Cola trinken aber erst wenn er drängelt. Vorher erklär ich ihm die Gefahren von Koffein und Alkohol. Sorry, meine Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 11:08


"Was der bauer nicht kennt, das frisst er nicht" vs. "Verbotenes schmeckt am besten" - ein mittelweg ist meiner meinung nach die einzig sinnvolle lösung.
Und kinder, die zuhause erst mit 14 cola trinken, sind die, die zu besuch bei freunden die cola in massen trinken und jeder dose auf der strasse hinterherächtzen...
Also cola ist sicher nicht das problem... Mit 14 trinken kinder schon ganz andere sachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 11:13

Meiner
Ist 3 und darf noch keine Cola trinken!
Ich denke er wird es ab und an mal dürfen wenn er zur Schule kommt, aber dann auch nur ein kleines Glas.
Was er aber jetzt schon trinken darf ist Caprisonne mit Colageschmack. Und er darf auch Wassereis mit Colageschmack... Mir geht es bei der richtigen Cola lediglich um das Koffein was er noch nicht bekommen soll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 12:07


Ich hab mich mit dem Thema noch nicht beschäftigt, aber durch den Umgang mit Kindern kann ich euch eines garantieren:
Mit 11/12 machen manche bzw viele Kinder schon gaaanz andere Sachen als an einer Cola nippen (die ich jetzt wirklich schlimm finde und unterbinden würde)...Da sollte man nun wirklich nicht außer Acht lassen, welchen Stempel man seinem Kind verpasst, wenn es bestimmte (Bagatell-) Sachen generell nicht "darf"- und sorry, Cola trinken sind Peanuts. Da reg ich ich doch gar nicht drüber auf. Erstens gibt es Kindercola und zweitens verbietet ja schon der Kaloriengehalt sowohl den Konsum seitens der Eltern als auch den seitens der Kinder. Modelllernen hilft am besten... Was Mama und Papa trinken, ist eben interessant. Dann trink ich doch selber auch Wasser, wie es jetzt generell von Kindern erwartet wird. Und wenn sie dann auf einem Fest mal eine trinken dürfen find ich das in Ordnung und der Koffeingehalt ist bei einem Glas schon zu verkraften.

Zudem sehe ich sehr wohl einen großen Unterschied zwischen Alkohol und Koffein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 12:10

Meine große (13) hat mit 8 im urlaub zum
ersten mal ein kleines Glas Cola bekommen.
Mein Sohn 5 neulich ich kleines Glas aber ohne Koffein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 12:27

Hm
Also ich finde es interessant, dass viele das doch so streng sehen und teilweise mit 12/13/14 das kind das erste mal cola probieren lassen wollen. Das wird sich kaum umsetzen lassen denke ich. Wenn das kind dann wo zu besuch ist, wird es garantiert cola trinken.

Ich finds nicht schlimm, das kind schon mit 6 jahren cola probieren zu lassen. also, ich werd ihm sicher nicht von mir aus cola anbieten, aber wenn er selbst danach fragt, warum nicht. Mein mann und ich trinken ausschließlich wasser, aber ab und zu hab ich total bock auf cola und kauf dann auch mal eine flasche. Der kleine wird also daheim sicher nicht ständig cola zu trinken bekommen, aber im lokal oder wenn halt wenn er bei freunden ist. Spätestens mit 6 wird er auch taschengeld bekommen und was er sich dann davon kauft, kann ich ja auch nicht beeinflussen.

Wir durften als kinder auch früh cola usw. trinken und keiner von uns ist oder war jemals zu dick. Und mit 13 hab ich schon heimlich mal eine zigarette geraucht und am tag 3 dosen red bull vernichtet, da ist cola pipifax dagegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 12:28

Der Große
darf jetzt mit 9,5 ab und an (einmal in 6 Monaten im Restaurant) ein kleines Glas Cola trinken.

Das erste Mal hatte er Cola mit 7, danach lange Zeit nicht mehr - er hat nie danach verlangt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 12:33

Also
Mein sohn hat keine verbote (außer natürlich alkohol&co). Viel wichtiger finde ich dass er von anfang an lernt, damit ausgewogen umzugehen. Er darf cola wenn wir außerhalb essen oder bei oma+opa oder festlichkeiten sind (zu hause haben wir sowas nicht) entscheidet sich aber zu 90% für was anderes.

Und viel koffein ist da nicht drin, absoluter irrglaube. Es hat halt massig zucker..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 12:58

Welche Babytrage? Storchenwiege oder Girasol?
Hallo zusammen
Ich bin vor drei Wochen zum zweiten Mal Mama geworden. Mein kleiner Mann ist sehr anhänglich und möchte amliebsten den ganzen Tag auf dem Arm liegen. Auch im Kinderwagen ist er meist nicht lange zufrieden.
Deshalb möchte ich ihn gerne tragen. Hab nach kurzer Recherche zwei Babytragen entdeckt, die wohl beide auch nicht so schlecht sein sollen?! Entweder den Babycarrier von Storchenwiege oder den Mysol von Garisol.
Mir gefällt spontan Storchenwiege besser. Möchte euch mal um Erfahrungen bzw. Empfehlungen bitten. (Gibt bestimmt einige hier die sich auskennen).
Tragetuch stell ich mir komplizierter vor und ich glaube mein Mann wäre damit nicht glücklich bzw, überfordert und er möchte bestimmt auch mal tragen
Achja: Mein "Kleiner" ist eigentlich ein großer. er hat jetzt fast 5 kg und Größe 56 wird teilweise schon knapp. Weiß nicht ob das die kaufentscheidung irgendwie beeinflusst
Also bitte helft mir mal, dieses Überangebot überfordert mich irgendwie...
Danke und LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 12:59
In Antwort auf jewel_12316535

Welche Babytrage? Storchenwiege oder Girasol?
Hallo zusammen
Ich bin vor drei Wochen zum zweiten Mal Mama geworden. Mein kleiner Mann ist sehr anhänglich und möchte amliebsten den ganzen Tag auf dem Arm liegen. Auch im Kinderwagen ist er meist nicht lange zufrieden.
Deshalb möchte ich ihn gerne tragen. Hab nach kurzer Recherche zwei Babytragen entdeckt, die wohl beide auch nicht so schlecht sein sollen?! Entweder den Babycarrier von Storchenwiege oder den Mysol von Garisol.
Mir gefällt spontan Storchenwiege besser. Möchte euch mal um Erfahrungen bzw. Empfehlungen bitten. (Gibt bestimmt einige hier die sich auskennen).
Tragetuch stell ich mir komplizierter vor und ich glaube mein Mann wäre damit nicht glücklich bzw, überfordert und er möchte bestimmt auch mal tragen
Achja: Mein "Kleiner" ist eigentlich ein großer. er hat jetzt fast 5 kg und Größe 56 wird teilweise schon knapp. Weiß nicht ob das die kaufentscheidung irgendwie beeinflusst
Also bitte helft mir mal, dieses Überangebot überfordert mich irgendwie...
Danke und LG


Ich Dussel! Das sollte natürlich ein eigener Thread werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 13:03

Noch nie...
und er ist mittlerweile 3J und 2Monate alt...
Fanta, Sprite gibt es auch nicht.
Daheim trinkt mein Mann auch hauptsächlich Cola, für unseren Sohn ist es ein Papa-Getränk und er lehnt es selbst ab.

Wenn wir jetzt irgendwo sind, darf er auch mal Apfelschorle trinken, aber das ist eher selten der Fall... oder eben wenn ich Flauder trinke, da bekommt er auch mal ein Glas...zufällig trinkt er nur das was ich gerne trinke, was Papa trinkt möchte er nicht...

Wieso was anderes anbieten, wenn er Wasser trinkt (und das gerne und in Massen), irgendwann wird er eh von alleine nach Cola verlangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 13:06

Ich hab vier kinder
Meine große 13( die war nicht mit im Kino und stammt auch nicht von meinem EX)
Mein Sohn 5, der war im Kino
Meine zweite Tochter 2 1/2 ( Kino und Friseur)
Und meine 3 Tochter noch ein kleines Baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 13:34

Kaffee
Kann man nun nicht mit cola vergleichen. Geht ja nicht nur um den koffeingehalt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 13:54

War letztens einkaufen beimLidl
Ein Vater mit seinem Sohn an der Kasse.

Der Verkäufer fragte ihn was mit dem Getränk sei, das der kleine da in der Hand hält.

Ey das Kind war 3 oder so!

Der Verkäufer auch an der Kasse... Energydrinks für Kinder mit 3 Jahren?
Der Vater sagte was soll ich denn sagen wenn er er unbedingt will.

Darauf hin habe ich nur gesagt NEIN und ihn angeguckt wie ein Auto. Unfassbar ehrlich.

Also im Vergleich dazu muss sich keiner Sorgen wegen cola machen.

Infos zur Wirkungsweise

[url=http://www.ugb.de/lebensmittel-im-test/energy-drinks/]hier[/url]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 13:56

Natürlich wohnte meine große bei mir.
Da sie ihren biologischen Vater nicht kennt,war mein EX schon ein Vaterersatz für sie.Wenn mein EX alle 14 Tage kommt, ist meine große nicht immer hier.Sie ist oft bei meinen Eltern oder trifft sich mit einer Freundin. Dadurch das mein eX nur alle 14 Tage kommt und es unter der Woche nicht klappt mit Umgang/Besuchen ist es für meine große schon schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 14:55

Hey
super, danke für eure Antworten. Die sind genau so vielfältig wie im RL (erstaunlich )...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 18:30

Noch gibts keine cola...
ich sag immer:"wenn du größer bist!" das akzeptiert er noch. er ist ja grad mal 3 und 1 Monat...
in seinem wasser glas hab ich auch schon paar tropfen fanta bekommen. er wollte es mal probieren. hab dann eben paar tropfen gegeben und schon war er glücklich. ich weiß, was bringen die paar tropfen!? aber immer noch lieber, das er das gefühl hat fanta trinken zu dürfen, als das er irgendwann richtig bettelt...

also ich kenne viele, die sagen Cola erst ab 4 oder 5 jahren. dann aber nur mit wasser verdünnt. finde ich aber auch okay...pure Cola muss nun wirklich nicht unbedingt sein.
den meisten kindern geht's ja nur darum, das zu bekommen was die großen haben...da reicht meistens schon der Cola in wasser Kompromiss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 19:24

Bei uns
Gibt es gar keine brausen, weil wir selber nur apfelsaft und wasser trinken. Sie kennt es nicht anders, deswegen fragt sie auch nicht nach. Capri sonne darf sie mal. Sie ist knapp 3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 19:31

Also ich...
habs schon fast 30 Jahre ganz ohne Cola überlebt Versteh nicht warum man sowas überhaupt anfängt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 20:45

Ich oute mich
ja meine kinder kriegen cola..... und ich stehe dazu.....
natürlich nicht einfach so... aber wen wir essen gehen, oder im urlaub oder wen jemand geburtstag hat.....
wir sind alle gesund und unsere grundernährung ist sehr gesund... wen da einmal im monat ne cola getrunken wird ist das keine katastrophe....
ich sehe es eher so dass wen ich ihnen alles verbiete holen sie es sich irgendwann heimlich und dan öfter als einmal im monat
da es für uns nichts verbotenes sondern was besonderes ist es kaum thema....
verstehe auch nicht warum manche cola absolut verbieten und dan capri sonne anbieten....gibt es tatsächlich noch leute die denken da ist irgendwas gesundes drin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2013 um 13:53

Es
Geht vielen ja nicht um den Zucker und das ungesunde, sondern um das Koffein!
Das Caprisonne etc nicht gesünder ist als Cola ist schon klar, aber es ist eben kein Koffein drin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2013 um 14:18


Ich kann mich erinnern, dass ich selber im Grundschulalter Cola getrunken habe, zumindest mal im Urlaub. Hat mir nicht geschadet, aber auch nichts genützt Heute mag ich diese ganzen Zucker/Süßstoff-Koffeinplörren gar nicht mehr so gerne

Meinen Sohn ist ja erst 33 Monate alt. Ich hab vor, ihn so lange es geht von Cola (und eigentlich auch von Softdrinks aller Art) abzuhalten, da er ohnehin schon so ein Hibbeliger ist, den ich kaum vor 22 Uhr ist Bett kriege. Da will ich gar nicht wissen, was das Koffein mit ihm anstellt...

Ich find jedenfalls nicht, dass du das zu eng siehst, jeder hat ja so seine Vorstellungen von einer geeigneten Kinderernährung. Sicher ist es kein Weltuntergang und maaal ein Glas Cola schadet sicherlich nichst, aber warum damit anfangen? Ich sag nur: Wehret den Anfängen Ich trink ja wie gesagt auch keine Softdrinks und daher kauf ich später bestimmt keine extra für mein Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2013 um 23:51

Pfeffitee
hatte die selbe diskussion letztens mit einer freundin, mutter einer 5 jährigen kleinen prinzessin. meine freundin hat ihrem kind immer pfeffitee gemacht mit zucker drin und ein bisschen sprudelwasser und hat ihr das als cola "verkauft" seitdem hat sie absolut keine probleme. wenn die tochter bei anderen kindern zu gast ist und die ihr dort richtige cola anbieten,fühlt sie sich immer verarscht und sagt, dass das niiiiemals cola sei.
sicherlich wird das nicht ewig so weiter gehen, aber für den anfang finde ich es eine echt gute idee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2013 um 8:20

Ich gehöre
Auch nicht zu denen die sagen, dass mein Kind mit 7 keine Cola darf!
Im dem Alter finde ich es hin und wieder ok!
Meiner ist 3 und bekommt jetzt def noch keine Cola!
Ich gehöre aber auch nicht zu den Zuckerverfrchtern... Mein Sohn darf alles trinken was kein Coffein, Taurin, Alkohol enthält!
Er trinkt gern mal Saft, Fanta, Caprisonne und bekommt es auch, trotzdem entscheidet er sich zu 90% für Wasser/Selter wenn ich ihn frage was er trinken möchte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2013 um 10:45

Ich nehm das locker
bei meiner Mama gibt's Sonntags Cola, auch für die Kinder. Zuhause nur am hl. Abend, das war bei mit als Kind schon so...quasi Familientradition.

Ansonsten gibt es nur Leitungswasser und hin und wieder selbstgemachten Sirup, fertig.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Borreliose?
Von: suzie_12316342
neu
5. August 2013 um 16:18
Teste die neusten Trends!
experts-club