Home / Forum / Mein Baby / Ab wann feste Besuchszeiten beim Vater?

Ab wann feste Besuchszeiten beim Vater?

3. August 2015 um 21:39 Letzte Antwort: 4. August 2015 um 21:42

Mein Exfreund hat letztens den Wunsch geäußert die Kinder regelmäßig zusehen. Er hat vorgeschlagen die Kinder alle zwei Wochen von Donnerstag bis Sonntagabend zu nehmen. Das Ganze soll natürlich ab sofort gelten Die Kinder sind 2 Jahre und 5 Monate und mir ist das persönlich noch zu früh. Vor allem finde ich dass man ein 5 Monate altes Baby nicht so lange von seiner Mutter trennen kann, wenn es den Vater nicht wirklich kennt. Wann habt ihr mit festen Besuchszeiten angefangen und wie lief das bei euch ab?

Mehr lesen

3. August 2015 um 21:57

Mit
etwas über 1 jahr
Da war sie schon verständiger
Vorher hätte ich es auch nicht gewollt

Gefällt mir
3. August 2015 um 22:17

Die kleine kennt ihn aber kaum. Außerdem glaube ich dass ihn das überfordert mit zwei Kindern und dann auch noch alleine. Wenn ich ihm jetzt aber sage dass ich das nicht möchte, gibt es nur wieder Streit und Stress. Deswegen bin ich mir so unsicher.

Gefällt mir
3. August 2015 um 23:09

...
Mit 5 Monaten find ich das auch zu früh. Und auch das zwei jährige Kind würde ich persönlich nicht sofort von do-so beim Vater lassen. würde es erstmal mit einer Nacht versuchen und dann steigern. Das kleine kann er ja auch mal stundenweiße und später mal einen Tag zu sich nehmen und dir abends wieder bringen?

Gefällt mir
3. August 2015 um 23:12
In Antwort auf aspen_12477347

...
Mit 5 Monaten find ich das auch zu früh. Und auch das zwei jährige Kind würde ich persönlich nicht sofort von do-so beim Vater lassen. würde es erstmal mit einer Nacht versuchen und dann steigern. Das kleine kann er ja auch mal stundenweiße und später mal einen Tag zu sich nehmen und dir abends wieder bringen?

Achja
ich kenne das Papa Wochenende von Freitag bis Sonntag. Finde ich einfacher wegen Kita oder Schule

Gefällt mir
3. August 2015 um 23:23


Sehe ich genau wie du! Warum man an den Vätern immer so zweifelt....

Gefällt mir
4. August 2015 um 7:53

Macht erstmal regelmäßige treffen
ohne Übernachtung.Man sagt ab 3 Jahre hat der Vater das Recht sein kind über nacht mitzunehmen

Gefällt mir
4. August 2015 um 8:33

Wir
Haben uns getrennt als der kleine knapp ein jahr alt war.bis er 3 war haben wir regelmäßig was zu dritt unternommen( 2-3 mal pro woche).ab ca 3/3,5 hat er ihn dann jeden mittwoch nachmittag und den samstag komplett abgeholt.diese regelung besteht auch jetzt( er ist knapp 5) noch und wir fahren damit ganz gut. Alle 14 tage finde ich, gerade wenn sie noch so klein sind, eig. Fast zu lang um da ne richtige bindung aufzubauen. Ich würde mit 1-2 mal pro woche anfangen und dann, wenn es gut klappt auf freitag - samstag aufstocken

Gefällt mir
4. August 2015 um 9:26

Das
Hat doch mit vorenthalten nix zu tun. Selbst mein 5 jähriger würde sich sträuben, von donnerstag bis sonntag bei seinem vater zu bleiben( und die 2 haben regelmäßig kontakt- 2 mal pro woche).bei einem baby in dem alter würde ich auch im traum nicht daran denken,es über tage hinweg bei jemanden zu lassen, der es vorher noch nichtmal ein paar stunden am stück betreut hat. Wenn eine bindung da ist und es gut klappt, wenn er die 2 einen oder 2 tage am stück hat, kann man ja immernoch drüber reden, das zu steigern.aber das, was der vater vorschlägt, würde kein jugendamt verlangen- die gehen auch, zu recht davon aus, das man sowas langsam aufbauen muss.

Gefällt mir
4. August 2015 um 11:57

Das hat absolut nichts mit vorenthalten zutun! Er hat sich noch nie um 2 Kinder gleichzeitig gekümmer und hat das Baby vielleicht 10 Mal gesehen.

Gefällt mir
4. August 2015 um 13:08

Du kennst die Situation doch gar nicht! Das Problem ist das ich es ihm nicht zutraue das er sich alleine um ein Baby und Kleinkind kümmern kann. Außerdem kennt er das Baby gar nicht richtig.

Gefällt mir
4. August 2015 um 15:04

Er hat sich nach der Trennung einen scheiß um seine Kinder gekümmert und mich im Stich gelassen. Er ist was das betrifft absolut verantwortungslos und es soll immer so laufen wie es für ihn am besten ist! Für dich ist es vielleicht nicht schlimm sein kleines Baby jemandem für 4 Tage zugeben der es nicht kennt, ich habe damit aber enorme Schwierigkeiten und werde das so auch nicht zulassen. Da könnte ich mein Baby auch jemand fremden geben, das würde für die kleine kein Unterschied machen.

Gefällt mir
4. August 2015 um 15:20

Sry aber die te hat doch recht
vielleicht stillr sie ja auch noch.Auch die Jugendämter empfehlen erst einen regelmäßigen Umgang damit sich die Kinder an den Papa gewöhnen können und der Papa an die Kinder.Mit 3 Jahren werden erst Übernachtungen befürwortet am WE.

Gefällt mir
4. August 2015 um 15:40

Ehrlich, ich will nicht wissen,
was hier los wäre, wenn eine schreibt "Ich sehe meine Kinder nur montags bis mittwochs"... aber hier sind alle ganz cool damit

Gefällt mir
4. August 2015 um 16:36

Ich würde ihm vorschlagen das er doch erstmal zu
Dir kommt...Alltag erleben während du kocht geht er auf den Spielplatz in deiner Nähe...oder wickelt das Baby. Spielt Lego. Ich würde es Woche für Woche erhöhen. Dann würde ihre ihm sagen das er sich ab Abmachungen halten soll ..je öfter er fehlt und nicht kommt......so mehr wird nichts aus " mit nach Hause nehmen" wenn er sich quer stellt würde ich das über Ja machen....die werden wohl eher nein zur Übernachtung sagen , vor allem beim Baby. Ihr solltet euch wieder als Eltern finden. Beide......keine Austragung über die Kinder...etc...das wird sehr schwierig ist aber machbar. Es gibt da auch sicherluch gute Bücher die einen Unterstützen, Jesper Juul hat glaub auch was geschrieben. Alles Gute und ich hoffe ihr packt das

Gefällt mir
4. August 2015 um 16:52

Hm?
Ich habe auch die Leute hier kritisiert, die das eben gut finden

Gefällt mir
4. August 2015 um 17:02

Danke! Genauso ist es!

Gefällt mir
4. August 2015 um 17:18

Ja ich hab ihm gesagt dass das so nicht geht, weil er die kleine kaum kennt und sich vorher auch nicht um uns gekümmert hat. Er meinte er will das jetzt ändern und er wär der Vater und so weiter. So weit waren wir schon mal und dann war er wieder so unzuverlässig und hat die große genau 1! Mal abgeholt.

Gefällt mir
4. August 2015 um 17:29

Also bei manchen hier frag ich mich echg,
ob sie nur dagegen sind, um dagegen zu sein oder ob sie das wirklich glauben, was sie her von sich geben?!? Klar, ein kleines Baby von nicht mal einem halben Jahr die halbe Woche beim Vater, den es kaum kennt, zu lassen... Ist zwar nicht perfekt, aber najaaa, man muss sich halt nicht so anstellen...

Gefällt mir
4. August 2015 um 17:53

Von mir aus darf er seine Kinder ja sehen. Aber er soll sich halt nach den Kinder richten und das nicht so machen wie er das will. Er soll sich einfach mal seiner Verantwortung bewusst werden und dann kann er von mir aus die Kinder auch mal Übernacht haben. Ich will nur nicht dass das so ein hin und her wird. Mir tut die große nämlich so leid, sie hängt so an ihm

Gefällt mir
4. August 2015 um 21:42
In Antwort auf an0N_1284020099z

Also bei manchen hier frag ich mich echg,
ob sie nur dagegen sind, um dagegen zu sein oder ob sie das wirklich glauben, was sie her von sich geben?!? Klar, ein kleines Baby von nicht mal einem halben Jahr die halbe Woche beim Vater, den es kaum kennt, zu lassen... Ist zwar nicht perfekt, aber najaaa, man muss sich halt nicht so anstellen...

Eben! Ich glaube niemand der mich hier angepampt hat, würde in so einer Situation einfach zustimmen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers