Home / Forum / Mein Baby / Ab wann haben eure Kinder aus nem Glas getrunken?

Ab wann haben eure Kinder aus nem Glas getrunken?

22. April 2015 um 9:43 Letzte Antwort: 27. April 2015 um 8:45

Sohn 1,5 Jahre alt und ich gehen jetzt zu einer Spielgruppe, dort gibt es auch Frühstück. Die Kinder sind alle zwischen 1,5 und 3 Jahren. Alle Kinder bekamen ein kleines Glas mit Wasser. Ich war die einzige die eine Flasche mit Trinksauger mitgenommen hat für ihr Kind. War mir dann irgendwie peinlich, aber ich finde das in dem Alter besser. Die Dlasche kann er selbst jederzeit nehmen, wenn er will und es geht nichts daneben. Das Glas könnte er nicht allein halten und die Gefahr das er am Ende nass ist besteht auch. Wie habt ihr das gemacht? Ab welchem Alter nen Glas? Wobei mir Glas auch eigentlich zu gefährlich wäre, würde ihm dann eher einen Becher aus Plastik oder so kaufen... :/

Mehr lesen

22. April 2015 um 9:50

Du kannst
deinem Kind ruhig zu trauen, dass es schafft ein Glas zu halten. Wirklich.
Lass es doch zu hause wenigstens üben.

Die Kleinen können das schon ziemlich früh, wenn man sie lässt. Glaub an dein Kind!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 9:53

Hallo
Mein Sohn ist 17 Monate alt und trinkt beim Essen selbstständig aus einem Becher. Die Gläser die wir haben sind sehr groß und schwer, weshalb er da noch Hilfe benötigt.

In der Kita bekommen die Kinder U2 ke nach Entwicklung in diesem Bereich eine Schnabeltasse, einen Becher oder ein Glas.

Mein Sohn trank schon sehr früh aus einem Becher (ab 5/6 Monaten) da er mit den Saugern zunächst nichts anfangen konnte.

Ihr könnt ja zu Hause ein bisschen mit dem Becher üben, aber kein Stress So wichtig ist das nicht, dass du dir deshalb große Gedanken machen musst.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 9:56

Oh okay
Dann werd ich ihn das mal zu Hause probieren lassen^^

(Und wegen der Zähne mach ich mir keine Sorgen, weil er nur Wasser trinkt.)

Aber ab 2 Jahre oder so hätte ich ihm bestimmt dann auch nen Glas/Becher gegeben, dachte nur 1,5 ist noch zu früh, aber dann probieren wir's jetzt mal doch!

Danke

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 10:02

Früh
Denke so ab einem Jahr. Allerdings haben wir "Kleinkind" Gläser. Bei Aldi gibt es so Dessert im Glas. Und diese kleinen Gläschen haben wir aufgehoben und daraus trinkt sie. Sie kann aber jetzt mit 2 Jahren und 3 Monaten auch ohne kleckern aus einem normalen größeren Glas trinken. Wenn sie nicht sonst wohin schaut.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 10:06

Glas seit beikoststart
Hier gab's nie was anderes. Becher wollte ich nicht weil sie verstehen soll etwas geht kaputt wenn es runterfällt, mit etwa 12 Monaten hat sie angefangen ganz alleine zu trinken. Das Glas von ihr steht wenn ich in der nähe bin in ihrer Reichweite . Übrigens hat sie bisher kein Glas zerstört

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 14:09

Seit Beikoststart
hat sie aus dem Diody Cup getrunken. Selbstständig festhalten konnte sie den (oder Becher mit Griffen) sicher mit ca. 10 Monaten. Richtig selbst aus einem Glas oder Becher (ohne Griffe) trinken klappt auch erst seit einigen Wochen (ist jetzt auch 1,5), vorher musste man immer sehr gucken, dass sie es sich nicht überschüttet. Passiert jetzt auch noch manchmal, aber dann meist mit Absicht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 20:18

Ab Beikoststart
Ich mach immer wenig rein, damit im Falle nicht alles nass wird. Sie konnte das aber recht zeitig richtig gut ( vielleicht ab 9 Monaten? ) Probiert einfach mal aus.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 20:40


Mit ca.20 monaten als die kita los ging, ich hab ihn extra eine flasche mit gegeben weil er noch nicht aus dem becher trank.
Nach der ersten woche , dort mittag essen hat er aus dem becher getrunken , sogar zuhause
Man war ich stolz
Auch wenn es erst mit 20 monaten war

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 21:13

Beide aus Becher mit 9Monaten
Glas ab 2, sie trinken zu 99% nur Wasser, da wäre das "Duschen " nicht so schlimm

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 22:51

Ich oute
mich dann mal als Rabenmutter .... Meine Tochter ist nun 3.5 Jahre. Sie kann seitdem sie etwa 1.5 Jahre alt ist aus einem Becher bzw Glas trinken ABER sie trinkt zu 95% aus einer Flasche. Keine Nuckelflasche, sondern diese mit dem verschließbaren Sauger (weiß grade nicht wie der heißt - von n.uk). Sie trinkt abwechselnd Apfelschorle und Wasser. Mein Töchterchen ist durch einen geringen Muskeltonus extrem zappelig und unruhig. Beim Mittagessen am Tisch ist das erste Glas oft schon nach 1 Minute umgekippt. Für sie ist das unglaublich frustrierend und daher hat die Flasche.
Ihre Zähne sind super in Ordnung - der Zahnarzt ist sehr zufrieden.
Nicht immer sind Trinkflaschen für schlechte Zähne verantwortlich.

Der Vermeidungsweg ist bestimmt nicht der absolut richtige Weg, aber zur Zeit der passende.... Auch wenn ich oft abwertende Blicke in der Öffentlichkeit dafür bekommen.....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 22:56
In Antwort auf grizel_12724319

Ich oute
mich dann mal als Rabenmutter .... Meine Tochter ist nun 3.5 Jahre. Sie kann seitdem sie etwa 1.5 Jahre alt ist aus einem Becher bzw Glas trinken ABER sie trinkt zu 95% aus einer Flasche. Keine Nuckelflasche, sondern diese mit dem verschließbaren Sauger (weiß grade nicht wie der heißt - von n.uk). Sie trinkt abwechselnd Apfelschorle und Wasser. Mein Töchterchen ist durch einen geringen Muskeltonus extrem zappelig und unruhig. Beim Mittagessen am Tisch ist das erste Glas oft schon nach 1 Minute umgekippt. Für sie ist das unglaublich frustrierend und daher hat die Flasche.
Ihre Zähne sind super in Ordnung - der Zahnarzt ist sehr zufrieden.
Nicht immer sind Trinkflaschen für schlechte Zähne verantwortlich.

Der Vermeidungsweg ist bestimmt nicht der absolut richtige Weg, aber zur Zeit der passende.... Auch wenn ich oft abwertende Blicke in der Öffentlichkeit dafür bekommen.....

Es ist dich was anderes
wenn deine Tochter gehandicapt ist...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 23:05
In Antwort auf veilchen2011

Es ist dich was anderes
wenn deine Tochter gehandicapt ist...

Naja
Auf den ersten Blick ist es ja nicht zu erkennen...... Und wenn man dann in freier Wildbahn auf die Obermuttis trifft, muss man sich da schon Sprüche etc anhören. Leider

Mir ist es aber auch wichtig zusagen, dass die Zähne dadurch nicht automatisch geschädigt werden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2015 um 23:05

Übung macht den Meister.
Und dabei wird man nass, haut was daneben oder kippt was um. Wir haben auch mit der Beikost angefangen. Mit Plastikbechern. ÜbungsEffekt ist der gleiche.
Mit 1,5 war das kein Thema mehr, wir hatten nur unterwegs noch Flaschen.
Lass ihn daheim mit Bechern üben. Ganz allein, ohne viel helfen, du wirst überrascht sein, wie gut er das kann.
Auch wenn du noch 3 Jahre wartest wird am Anfang etwas daneben gehen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. April 2015 um 19:33

Becher
gabs ab Beikoststart, da war sie knapp 5 Monate. Seit 1 Woche etwa trinkt sie aber meist aus der Strohhalmflasche, sie ist jetzt 10,5 Monate. Ne Nuckleflasche hatte sie noch nie.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. April 2015 um 20:41

Wow
Ich bin ganz schön erstaunt, wie viele hier schreiben, dass es ab BeikostStart schon Becher bei ihnen gab und nie ne Flasche! Dabei sehe ich draußen überall Babys und Kleinkinder mit solchen Trinklernflaschen. Wie habt ihr dass dann unterwegs gemacht?

Also ich habe ihm jetzt zu Hause zum Essen immer einen Becher mit Wasser gegeben und meistens musste ich ihn danach umziehen aber er hat Spaß daran, in den Becher kann man auch toll pusten/blubbern ;D

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. April 2015 um 21:21


Meine Tochter ist 2,5 und kann erst seit kurzem aus Becher & co. trinken. Sie hat schon früher manchmal "geübt" aber es war immer die reinste Überschwemmung. In ihr drin ist da nichts gelandet. Von jetzt auf gleich hat es dann auf einmal super geklappt. Sie hatte immer einen Strohhalmbecher und bekommt zu 90% Wasser.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. April 2015 um 21:31

Becher
Ab beikoststart.

Mit 15 monaten komnte er aus dem becher trinken. Unterwegs gabs strohhalmflasche. Normale flasche hsb ich mich geweigert.

Seit ein paar wochen trinkt er ordentlich aus diesen 0,5 plastikwasser flasche vom discounter. Unterwegs hab ich solche SIGG flaschen. Aus der öffnung kann wr auch problemlos trinken. Er ist 20 monate

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. April 2015 um 10:24

Mit
6 Monaten fing er an aus einem Glas zu trinken (muste ich natürlich halten) und jetzt ist er 15 Monate und hält seinen Becher selber. Für Unterwegs haben wir eine Sigg Flasche.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. April 2015 um 10:31


Wir haben auch schon im Babyalter angefangen, mit 6 oder 7 Monaten. Natürlich musste ich das Glas aber halten. Mit 1,5 konnten sie es selbst halten. Damit sie nicht nass werden, hab ich das Glas einfach nicht ganz voll gemacht.

Für unterwegs haben wir auch eine Sigg Flasche mitgenommen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. April 2015 um 20:34

Ich hab da auch mal ne Frage
Sorry wenn ich den Thread missbrauche:

Wie schafft man es am besten, Wenigtrinker anzulernen am Becher, es also nicht der Durst ist, der das Kind dazu bringt, jetzt unbedingt ganz viel zu trinken?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. April 2015 um 8:32

Wir
Haben auch sehr früh angefangen, da sie das trinken aus Flaschen mit Saugern oder Trinkernaufsätzen verweigerte. Ich schütte immer nur ein bisschen rein und dann wieder.

Unterwegs trinkt sie mittlerweile aus eine Flasche mit hartem Plastikstrohhalm. Sie ist 10 Monate alt.

Lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. April 2015 um 8:45

.
Ich hab sie immer mal wieder von meinem Glas (da war dann natürlich nur Wasser drin) trinken lassen. Irgendwann mit 1 Jahr+ hab ich versucht, sie das alleine machen zu lassen und es war über Wochen und Monate eine einzige Rumpatscherei. Und da ich weder die Teppiche groß aufrollen, noch durch das Nasse dappen wollte, aber auch nicht wirklich Lust hatte alle 10 Minuten hinterherzuwischen, gab es lange wieder den Strohhalmbecher.
Jetzt mit 23 Monaten beherrscht sie das Trinken aus dem Glas bzw. Becher. Allerdings sind die Mengen verschwindend gering, sodass sie als Alternative immer noch ihre Strohhalmflasche bekommt.
Mir ist das relativ egal, ob das noch paar Monate so geht, ich krieg dafür keinen Orden, nur weil mein Kind das mit wenigen Monaten schon konnte. Deswegen mache ich da keinen Stress, wenn's halt länger dauert.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest