Home / Forum / Mein Baby / Ab wann habt ihr Brei gegeben?

Ab wann habt ihr Brei gegeben?

6. Oktober 2005 um 9:34

hallo zusammen,
wann habt ihr euren kleinen das erste mal Brei gegeben? Meine kleine bekommt jetzt mittags 1 Glas Früh Karotten: Nachmittags und Abends die Flasche. Nun meine frage wann habt ihr den Abendbrei eingesetzt. Meine kleine wird nachts wieder wach und hat hunger nun glaube ich das ihr die Milch nicht mehr reicht. Sonst hat sie ohne Probleme durchgeschlafen.
Würde ihr gerne brei am Abend geben weiß aber nicht welchen und wievie
geht das mit dem umstellen so einfach viele sagen erst nach 4 Wochen wenn sie das Mittags Gläschen verträgt. Nun steh ich im Wald und weiß nicht weiter. kann mir jemand helfen
BITTE!
meine kleine ist 4 1/2 Monate. Mußte so früh mit beikost anfangen da sie nicht mehr zugenommen hat.
LG Tanja

Mehr lesen

6. Oktober 2005 um 11:27

Stimmt;
ich würde das auch genau beachten, denn die Kleinen bekommen sehr leicht Kolliken, denn die ganze Darmflora ist auf feste Nahrung noch g a r nicht eingestellt!
Also (mein Tip): 2 Wochen nur Karotten mittags. Vielleicht am Ende (der 2 Wochen) mit Kartoffeln versuchen: pürierte Kartoffeln (wenig) erst so geben und Karotten wie gehabt. Dann würde ich langsam Kartoffeln beimischen, und schauen wie sie's verträgt.
Es geht dann so weiter: 1 neues Gemüse (Fenchel z. B.) 2 Wochen wie folgt einführen (mittags natürlich immer): 1 Woche Fenchel so geben (neben den Kart./Karotten-Brei). In der nächsten Woche dann Fenchel-Kartoffel-Brei geben. Dann wieder Karotten/Kartoffeln als Mahlzeit - bis die 2 Wochen herum sind. Dann erst das nächste Gemüse einführen. Hier ist Langsamkeit angesagt, ansonsten kommen Durchfälle, Kolliken und auch durch Durchfälle leichte Pilzinfektionen am Pobereich (wg. Durchfällen).
Bitte nichts anderes geben, auch wenn's langweilig aussiht - es ist sehr viel - was im Bäuchlein passiert!

Deshalb rate ich (aus gerade gemachter ERFAHREUNG!) : sich daran halten und nichts geben, was du nicht 2 Wochen lang eingeführt hast.
Abendbrei? Ist doch erst nach 7./8. Monat angesagt (frühestens)- es gibt doch so einen Plan (Ki.-Arzt).
Eher nachmittags Bananen oder zum Nachtisch (gebe ich immer) - aber ich halte mich an den 2-Wochen-Rhythmus! Jetzt gebe ich Birne dazu, denn bei Apfel hatte mein Kleiner Durchfall bekommen, oder weil ich zu viel ausprobiert habe.
Also: Denk daran: die Kleinen sind mit weniger zufrieden, anders als wir

Ich hoffe ich habe dir ein paar Anregungen gegeben!
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2005 um 11:32
In Antwort auf mica_12372715

Stimmt;
ich würde das auch genau beachten, denn die Kleinen bekommen sehr leicht Kolliken, denn die ganze Darmflora ist auf feste Nahrung noch g a r nicht eingestellt!
Also (mein Tip): 2 Wochen nur Karotten mittags. Vielleicht am Ende (der 2 Wochen) mit Kartoffeln versuchen: pürierte Kartoffeln (wenig) erst so geben und Karotten wie gehabt. Dann würde ich langsam Kartoffeln beimischen, und schauen wie sie's verträgt.
Es geht dann so weiter: 1 neues Gemüse (Fenchel z. B.) 2 Wochen wie folgt einführen (mittags natürlich immer): 1 Woche Fenchel so geben (neben den Kart./Karotten-Brei). In der nächsten Woche dann Fenchel-Kartoffel-Brei geben. Dann wieder Karotten/Kartoffeln als Mahlzeit - bis die 2 Wochen herum sind. Dann erst das nächste Gemüse einführen. Hier ist Langsamkeit angesagt, ansonsten kommen Durchfälle, Kolliken und auch durch Durchfälle leichte Pilzinfektionen am Pobereich (wg. Durchfällen).
Bitte nichts anderes geben, auch wenn's langweilig aussiht - es ist sehr viel - was im Bäuchlein passiert!

Deshalb rate ich (aus gerade gemachter ERFAHREUNG!) : sich daran halten und nichts geben, was du nicht 2 Wochen lang eingeführt hast.
Abendbrei? Ist doch erst nach 7./8. Monat angesagt (frühestens)- es gibt doch so einen Plan (Ki.-Arzt).
Eher nachmittags Bananen oder zum Nachtisch (gebe ich immer) - aber ich halte mich an den 2-Wochen-Rhythmus! Jetzt gebe ich Birne dazu, denn bei Apfel hatte mein Kleiner Durchfall bekommen, oder weil ich zu viel ausprobiert habe.
Also: Denk daran: die Kleinen sind mit weniger zufrieden, anders als wir

Ich hoffe ich habe dir ein paar Anregungen gegeben!
Alles Gute

Nachtrag
Ansonsten immer nur (abends) Milch geben! Oder wenn sie Durst hat! Milch oder Tee --> Fenchel.
Mein Kleiner ist jetzt 8 Monate, ich habe mit dem Zufüttern nach dem 6. Monat angefangen und bin jetzt bei :1 Mittagsmahlzeit ersetzt und nachmittags gebe ich Früchte (Birne/Banane) mit/ohne Joghut - aber mehr nicht.
Ansonsten stille ich !

Also, alles Gute

+

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2005 um 9:39
In Antwort auf mica_12372715

Stimmt;
ich würde das auch genau beachten, denn die Kleinen bekommen sehr leicht Kolliken, denn die ganze Darmflora ist auf feste Nahrung noch g a r nicht eingestellt!
Also (mein Tip): 2 Wochen nur Karotten mittags. Vielleicht am Ende (der 2 Wochen) mit Kartoffeln versuchen: pürierte Kartoffeln (wenig) erst so geben und Karotten wie gehabt. Dann würde ich langsam Kartoffeln beimischen, und schauen wie sie's verträgt.
Es geht dann so weiter: 1 neues Gemüse (Fenchel z. B.) 2 Wochen wie folgt einführen (mittags natürlich immer): 1 Woche Fenchel so geben (neben den Kart./Karotten-Brei). In der nächsten Woche dann Fenchel-Kartoffel-Brei geben. Dann wieder Karotten/Kartoffeln als Mahlzeit - bis die 2 Wochen herum sind. Dann erst das nächste Gemüse einführen. Hier ist Langsamkeit angesagt, ansonsten kommen Durchfälle, Kolliken und auch durch Durchfälle leichte Pilzinfektionen am Pobereich (wg. Durchfällen).
Bitte nichts anderes geben, auch wenn's langweilig aussiht - es ist sehr viel - was im Bäuchlein passiert!

Deshalb rate ich (aus gerade gemachter ERFAHREUNG!) : sich daran halten und nichts geben, was du nicht 2 Wochen lang eingeführt hast.
Abendbrei? Ist doch erst nach 7./8. Monat angesagt (frühestens)- es gibt doch so einen Plan (Ki.-Arzt).
Eher nachmittags Bananen oder zum Nachtisch (gebe ich immer) - aber ich halte mich an den 2-Wochen-Rhythmus! Jetzt gebe ich Birne dazu, denn bei Apfel hatte mein Kleiner Durchfall bekommen, oder weil ich zu viel ausprobiert habe.
Also: Denk daran: die Kleinen sind mit weniger zufrieden, anders als wir

Ich hoffe ich habe dir ein paar Anregungen gegeben!
Alles Gute

Hatte sie
Hallo,
erstmal danke für die schnelle antwort. Meine kleine hatte die 3 Monats Koliken Deswegen weiß ich wie sie ausgehen kann. Ich lasse mir sowieso Zeit mit dem ganzen eingewöhnen der neuen Nahrung. Meine Hebamme sagte auch ich soll mir noch Zeit mit dem Abendbrei lassen. Erst das eine angewöhnen dann das andere. Wollte halt gerne wissen wie es bei euch war. BIn dankbar für eure Tips. Werde es wie gesagt langsam angehen
Möchte ja nicht das meine kleine wieder Bauchweh bekommt
Viel Spaß mit deinem kleinen noch
LG Tanja und Amy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen