Home / Forum / Mein Baby / Ab wann in KiTa anmelden? NRW

Ab wann in KiTa anmelden? NRW

2. Oktober um 14:23

Halli hallo,

noch bin ich erst ganz frisch schwanger (10. Woche), aber jeder, wirklich jeder in meinem Familien- und Bekanntenkreis sagt mir immer und immer wieder, ich solle mich so zeitig wie möglich um einen möglichen KiTa-Platz kümmern, sprich, am besten sofort. Dazu muss ich vorab sagen, dass ich plane, nach einem Jahr wieder arbeiten zu gehen, ich benötige also einen KiTa-Platz, wenn mein Kind 1 Jahr alt ist.

Allerdings komme ich mir ziemlich albern vor, jetzt schon nach KiTa-Plätzen zu schauen. Ich meine, das Kind ist ja noch nicht mal auf der Welt, bis dahin sinds noch gute 7 Monate...

Wie habt ihr das gehandhabt? Können mir die Mamis hier im Forum Tipps geben? Speziell für NRW würde mich das sehr interessieren, denn in diesem Bundesland lebe ich. Da es mein erstes Kind ist, habe ich null Ahnung von solchen Dingen und wenn mich nicht jeder darauf aufmerksam machen würde, wäre mir nie in den Sinn gekommen, vielleicht schon in der Schwangerschaft nach einem KiTa-Platz zu schauen...

Bin auf eure Antworten gespannt.

Liebe Grüße, nico86

Mehr lesen

2. Oktober um 16:25
In Antwort auf nico86

Halli hallo,

noch bin ich erst ganz frisch schwanger (10. Woche), aber jeder, wirklich jeder in meinem Familien- und Bekanntenkreis sagt mir immer und immer wieder, ich solle mich so zeitig wie möglich um einen möglichen KiTa-Platz kümmern, sprich, am besten sofort. Dazu muss ich vorab sagen, dass ich plane, nach einem Jahr wieder arbeiten zu gehen, ich benötige also einen KiTa-Platz, wenn mein Kind 1 Jahr alt ist.

Allerdings komme ich mir ziemlich albern vor, jetzt schon nach KiTa-Plätzen zu schauen. Ich meine, das Kind ist ja noch nicht mal auf der Welt, bis dahin sinds noch gute 7 Monate...

Wie habt ihr das gehandhabt? Können mir die Mamis hier im Forum Tipps geben? Speziell für NRW würde mich das sehr interessieren, denn in diesem Bundesland lebe ich. Da es mein erstes Kind ist, habe ich null Ahnung von solchen Dingen und wenn mich nicht jeder darauf aufmerksam machen würde, wäre mir nie in den Sinn gekommen, vielleicht schon in der Schwangerschaft nach einem KiTa-Platz zu schauen...

Bin auf eure Antworten gespannt.

Liebe Grüße, nico86

Also unsere Kitas nehmen erst Anmeldungen an, wenn das Kind auf der Welt ist. Hier ist dann immer bis Mitte November Anmeldung für das folgende Kita Jahr. Das Kita Jahr startet immer im August. Zwischendurch einen Platz zu bekommen ist meist schwierig. Da hat man bei Tagesmüttern manchmal mehr Glück. 
Wie genau das in deiner Region ist, musst du noch herausfinden. Ich persönlich finde es aber schon echt schlimm, wenn man wirklich schon in der SS sich anmelden müsste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 17:13

Bei uns kann man auch erst anmelden, wenn das Kind auf der Welt ist. Vorher nicht. 
Und dann gibt es natürlich bestimmte Kriterien, wodurch der eine vielleicht eher einen Platz bekommt, als der andere.
Geschwisterkind in der Einrichtung, alleinerziehendes Elternteil, Wohnort usw 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 8:07

Ich danke euch für die Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 14:42
In Antwort auf nico86

Halli hallo,

noch bin ich erst ganz frisch schwanger (10. Woche), aber jeder, wirklich jeder in meinem Familien- und Bekanntenkreis sagt mir immer und immer wieder, ich solle mich so zeitig wie möglich um einen möglichen KiTa-Platz kümmern, sprich, am besten sofort. Dazu muss ich vorab sagen, dass ich plane, nach einem Jahr wieder arbeiten zu gehen, ich benötige also einen KiTa-Platz, wenn mein Kind 1 Jahr alt ist.

Allerdings komme ich mir ziemlich albern vor, jetzt schon nach KiTa-Plätzen zu schauen. Ich meine, das Kind ist ja noch nicht mal auf der Welt, bis dahin sinds noch gute 7 Monate...

Wie habt ihr das gehandhabt? Können mir die Mamis hier im Forum Tipps geben? Speziell für NRW würde mich das sehr interessieren, denn in diesem Bundesland lebe ich. Da es mein erstes Kind ist, habe ich null Ahnung von solchen Dingen und wenn mich nicht jeder darauf aufmerksam machen würde, wäre mir nie in den Sinn gekommen, vielleicht schon in der Schwangerschaft nach einem KiTa-Platz zu schauen...

Bin auf eure Antworten gespannt.

Liebe Grüße, nico86

Das ist von Kreis zu Kreis und Stadt zu Stadt unterschiedlich. Ich wohne zB im Kreis Unna. Erstens kann man erst anmelden wenn das Kind geboren ist und zweitens ist die Reihenfolge egal, da die Plätze nach anderen Gesichtspunkten vergeben werden (Alter, Entfernung etc). Im zweifel entscheidet das Los. Den Platz kann also auch jemand bekommen, der einen Tag vor der Frist angemeldet hat und einer der direkt nach der Geburt angemeldet hat geht dafür leer aus.
Es lohnt sich vielleicht rechtzeitig über Alternativen nachzudenken- zB eine Tagesmutter- da das Kitajahr immer Anfang August startet und es dazwischen hier in NRW keine Aufnahme gibt. Das schränkt einen sehr ein. Muss man zB im Juli 2021 wieder arbeiten gehen, dann hat man entweder das Problem, wie man die Zeit bis August 2021 überbrückt und die Eingewöhnungszeit, oder man muss das Kind schon August 2020 in die Kita geben. Ob man das möchte ist die eine Frage, aber hier zB sind im Umkreis nur 2 Kitas die überhaupt Kinder unter 2 nehmen und nur eine davon nimmt Kinder unter 1 Jahr an. Da ist es oft schwierig einen Platz zu bekommen der passt. 
Auf jeden Fall kannst du dir die Kitas aber vorher anschauen. Hier sind sie personell alle total unterbesetzt (eine Erzieherin für 10 Kinder, wo 3 U3 Kinder dabei sind oder noch schlechter) und die Eingewöhnungszeiten sind schrecklich ("angelehnt" am Berliner Modell- die Kinder müssen nach 2 Tagen schon alleine dort bleiben). Also, für mich war das nichts, da ich die Methode "Erzieherinnen halten das schreiende Kind fest während Mama schnell weg geht" nicht toll finde. Zumal ich selbst mit erlebt habe, wie die Mütter belogen werden (das Kind hat sich angeblich sofort beruhigt als Mama weg war, dabei war ich vor Ort und es hat fast 2 Stunden nur geweint, bis es vor Erschöpfung in der Leseecke eingeschlafen ist und dort dann alleine liegen gelassen wurde, als alle anderen raus gingen- das kind war gerade erst 2 geworden). Wie dem auch sei, es schadet nicht, sich frühzeitig zu informieren und ggf nach Alternativen um zu schauen. Tagesmütter sind flexibler, haben weniger Kinder aber sind auch schneller ausgebucht. Aber kosten tun sie das Gleiche, du zahlst den gleichen Betrag an die Stadt wie bei einer Kitabetreuung, außer es ist privat. Da kannst du beim zuständigen Jugendamt nachfragen- die geben dir eine Liste mit den Tagesmüttern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen