Home / Forum / Mein Baby / Ab wann in Urlaub fliegen mit Kind?

Ab wann in Urlaub fliegen mit Kind?

17. Juli 2013 um 12:42

Möchte mal wissen wann ihr das erste Mal mit einem Kind in Urlaub ( sonne, sand, merr) geflogen seid oder ab welchem Alter es machbar gewesen wäre. Klar gibt es welche die fliegen mit 6 Monaten, finde ich zu früh weil das baby da meist viel schläft und man daher eingeschränkt ist in Sachen Unternehmungen und man muss auch viel mitschleppen von zu Hause.

Mehr lesen

17. Juli 2013 um 12:44

Wir fliegen
Im September das erste Mal mit unserem Sohn in Urlaub, da wird er 18 Monate alt sein.
Als er 6 Monate alt war, sind wir mit ihm mit dem Auto an die Ostsee gefahren, war auch schön. War aber froh, dass wir viel mitnehmen konnten im Auto...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 13:11

Das kommt sicher auch immer aufs kind an
Ich für mich werde erst fliegen, wenn die Windel weg ist und er schon einigermaßen selbständig ist. Es macht mehr Spaß, wenn er einigermaßen reden kann und normal vom Tisch mit isst. Das wird wohl so mit 3/4 Jahren soweit sein.

Bis dahin machen wir Deutschland unsicher, speziell in der Region.

Ich kenne auch Familien die fahren jedes Jahr nach Italien seit die Kids 1 Jahr alt sind. Das wäre mit unserem Sohn undenkbar gewesen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 13:23

...
Mein Kleiner ist jetzt knapp 2,5 Jahre und er ist noch nicht geflogen. Ich könnte mir das auch jetzt noch nicht vorstellen, wäre mir einfach zu stressig.

Abgesehen davon finde ich, dass es hier in D wirklich viele tolle Möglichkeiten gibt, um auch hier Urlaub zu machen. Ich liebe es an der Nordsee/Ostsee Urlaub zu machen. Dort waren wir auch letzten Sommer und werden dieses Mal auch wieder hin. Ich wohne aber sowieso relativ weit oben im Norden, deswegen ergibt sich das auch sonst mal.

Mit einem Baby könnte ich mir das gar nicht vorstellen, das wäre für mich eher Stress als Erholung gewesen. Aber jeder wie er möchte.
So mit 3/4 Jahren wäre sicher ein gutes Alter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 14:18

Mich reizt DE net
War noch nie die Urlauberin für D lieber weg in die Sonne da ich auch tauche, bietet sich eben als nahes Ziel Ägypten an (ok derzeit auch nicht) und wenn es eben nicht klappt, dann wenigstens Meer und Sonne satt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 14:36

8 monate
war meine Maus als wir in die Türkei geflogen sind (familienanlage, all inclusive). War super und gar nicht stressig, mussten zwar viel mitnehmen, aber das war ok.
Würds immer wieder so machen, bin nicht so der Typ für Urlaub in Deutschland

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 15:36

???
Was muss man denn so viel mitnehmen, bei einem 6 Monate alten Baby?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 16:16

Hi
Mit meiner tochter bin ich allein nach Antalya geflogen, da war sie 18 monate. Sehr stressig, aber dennoch super erlebnis gewesen.

Mit meinem Sohn waren wir komplett family sightseeing 1 woche in istanbul, im märz, da war er vier monate! Es war verdammt kalt dort, aber das war ein wundervolles erlebnis, er hat meistens nur geschlafen und wir waren nur unterwegs. Meine fünf jährige tochter hatte mehr stress gemacht

Nun sind wir seid gestern in dubai, mein sohn 8 monate meine tochter 5 jahre. Im flieger bekamen wir einen bassinet, vorher reserviert, er lag drin und schlief. Das hotel ist der absolute traum, wir chillen, schwimmen shoppen... Stressig? Aber hallo! Er war mit papa auch im pool, ich bereuhe nichts. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 19:25

@dorchen
Mitnehmen muss man auch bei den kleinen viel. Wir hatten damals Milchpulver, mittagsgläschen, pulver für abendbrei, obst, windeln. Sie (8 Monate) konnte ja noch nicht vom Tisch mitessen. Wenn man mit sechs monaten noch viel stillt, is es natürlich nicht so viel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 19:52
In Antwort auf septembermama11

@dorchen
Mitnehmen muss man auch bei den kleinen viel. Wir hatten damals Milchpulver, mittagsgläschen, pulver für abendbrei, obst, windeln. Sie (8 Monate) konnte ja noch nicht vom Tisch mitessen. Wenn man mit sechs monaten noch viel stillt, is es natürlich nicht so viel

Stimmt
Mit 8 Monaten ist das auch nochmal anders, aber ich habe mein 6 Monate altes Baby noch voll gestillt. Daher mussten wir nicht viel mitnehmen. Die Windeln haben wir einfach dort gekauft.

Wir haben auch überlegt, ob wir an die Ostsee fahren oder nach Mallorca fliegen. Nachdem ich mich mit anderen Müttern unterhalten habe, haben wir uns fürs fliegen entschieden und es war die beste Entscheidung! Wir wohnen gleich in der Nähe des Flughafens und so waren wir innerhalb von 2 Stunden auf Mallorca. In der Zeit wären wir noch nicht an der Ostsee gewesen. Dadurch dass ich gestillt habe, waren wir total unabhängig und konnten alles machen. Unsere Tochter hat einfach in der Strandmuschel geschlafen. Es war so schön und wirklich erholsam. Ehrlich gesagt fand ich es sogar stressfreier als zu hause.

Ich hatte mich nur über die Aussage gewundert, dass man ja so viel mitnehmen müsste und es extrem stressig wäre. Dabei fand ich persönlich, dass die mit älteren Kindern mehr Stress hatten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2013 um 13:08

10 Monate
Wir sind das erste mal mit 10 Monaten geflogen. Nach Kuba, also etwa 13 Stunden Flug hatte zuvor sehr bedenken aber wir waren gut vorbereitet und hatten super Ferien. Wenn er geschlafen hat , haben wir uns nicht abhalten lassen und Ihn halt im Buggy zum Abendessen mitgenommen. Wir sind sehr junge Eltern, war damals gerade 20 und der Vater 23, ich glaub dann nimmt man alles etwas lockerer, meine Oma hatte fast einen Herzinfarkt als Sie mitbekam dass wir mit dem Baby so weit fliegen. Gute Vorbereitung ist Wichtig! Haben auch lieber ein 5Sterne Hotel gewhlt damit es auch Hygienisch und Sauber ist. Mit 14Monaten sind wir dann nach Thailand, mit knapp 2 nach Miami dann mit 3 weil es so schn war gleich noch einmal Thailand und mit 4 nach Mexiko. Langstrecken mit Kind ist anstrengend und ich empfehle dann mindestens 3 Wochen zu bleiben weil man mit Kind etwas lnger hat ,bis man "angekommen" ist. Als er gerade anfing zu laufen war es katastrophal, in dieser Zeit wrde ich nicht mehr so lange fliegen aber sonst hatten wir immer eine wunderschne Zeit als Familie die auch mein Sohn sehr geniessen konnte. Vorallem aber wegen dem Essen wrde ich nur in 5 Sterne Hotels gehen da ich immer wieder von Freunden hre die Bauchweh, Durchfall oder sogar ernsthafte verstimmungen hatten und das ist ja bei der Hitze in einen fremden Land bei einem Kleinkind nicht gerade ungefährlich..! Als mein kleiner in Thailand auf den Kopf gefallen ist ( er war leider ein Kind der sich niiiiie mit den Hnden abfing und keine Gelegenheit verpasste ungebremst auf den Kopf zu knallen) ging es keine 15 Minuten und ein englischsprechender Arzt untersuchte unser Schatz im Hotelzimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2013 um 13:20

Mit 3 mt
Kurzstrecke 1 h war problemlos
Jetzt1 jahr 11 h nach florida
War auch super hatte aber das glück dass ich 2 sitze für mich hatte da der flieger nicht voll war...... Hatt ich ihn 11 h auf drm schoss haben müssen.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2013 um 18:38

Nahrung
Habe ich bei meinem 6 Monate alten Baby immer dabei (Brust) und Windeln haben wir einfach dort gekauft.

Mir ist schon klar, dass manche Nahrung aus der Flasche geben und es dann was anderes ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wann kamen die Gitterstäbe ab bzw wurde das Gitterbett ersetzt
Von: yaron_12701173
neu
25. Februar 2014 um 16:59
Noch mehr Inspiration?
pinterest