Home / Forum / Mein Baby / Ab wann keine Gläschen mehr?

Ab wann keine Gläschen mehr?

21. Februar 2007 um 13:22 Letzte Antwort: 21. Februar 2007 um 15:07

hallo mamis,
hab mal ne Frage zu den Gläschen hab schon oft welche gesehen die für Kinder ab 12bzw.14 Monaten sind? Essen da die Kids nicht schon normal am Tisch mit?? Kleinigkeiten wie Puree, Nudeln etc. gehen da doch schon, oder.

ab wann haben eure Kinder am Tisch mitgegessen??
Bin selber ja leider noch keine Mami
Danke für eure Antworten
Gruß finja

Mehr lesen

21. Februar 2007 um 14:06

Hi Finja,
das mit den Gläschen für Kleinkinder musst du mal so sehen:

Es gibt auch Fertiggerichte für Erwachsene - Dose auf, warm machen, reinschaufeln (oder so). Und wann benutzt man die? Unterwegs (Camping ) oder wenn man überhaupt keine Zeit zum Kochen, aber viel Hunger hat oder wenn man absolut null Bock aufs Kochen hat. Ich finde, einmal schmeckt das meiste gar nicht schlecht, aber auf die Dauer würde ich mir das keinesfalls antun. (Dazu koche ich viel zu gern - und Fertiggerichte sind teuer!)

Das sind genau die Gründe, aus denen auch Kleinkinder Gläschen kriegen: Sie können mal ganz praktisch sein, manche Mütter kochen nicht gern usw. Sicher schadet es keinem Kind, Gläschen zu essen. Aber es schmeckt halt nicht jedem - so wenig wie mir die Fertigsuppen - und es ist auf die Dauer nicht billig.

Meine Älteste hat Gläschen gegessen, bis sie zweieinhalb war, aber NUR die ab 12 Monaten - sie war aber untergewichtig und sowieso ein Essproblematiker, da war es uns egal, was sie isst. Schlagartig konnte sie an die Pampe dann nicht mehr ran Meine beiden Söhne haben niemals ein "Babymenü" bekommen, nur am Anfang Gemüsegläschen (ist einfacher als so ganz kleine Mengen kochen und pürieren) und ein bisschen länger Obstgläschen, die ich auch jetzt dem Jüngsten (knapp 2) noch hin und wieder für unterwegs kaufe.

Gruß, Tiny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2007 um 15:07

Gläschen
Hallo Finja,
da ich für meine Söhne mit Einführung der Beikost selber gekocht habe, waren Gläschen nie ein großes Thema. Für den Notfall hatte ich immer ein Menü im Haus, aber im Regelfall gab es ein selbst zubereitetes Essen. Ich persönlich halte von den Fertigmenüs für Kinder nichts, da sie von der Konsistenz her dem Alter der Kinder häufig nicht angepasst sind- entweder zu breiig oder zu stückig... Ich habe meine Kinder langsam an alle Lebensmittel herangeführt, also auch mit einem Jahr noch nicht alles vom Tisch essen lassen. Trotzdem sind diese Menüs meiner Meinung nach völlig unnötig, zu teuer und erzeugen zudem auch noch Müllberge, wenn man diese in Folie verpackten herzförmigen Essen bevorzugt. Zudem gerät man bei Gläschen und Co. viel zu schnell in die Versuchung, das Kind zu füttern anstatt es selber essen zu lassen.
Gruß
Jula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest