Home / Forum / Mein Baby / Ab wann Kind auf kleine Geschwister aufpassen lassen?

Ab wann Kind auf kleine Geschwister aufpassen lassen?

12. März 2015 um 11:37

Der "Ab wann Kind alleine lassen" Thread hat mich auf diese Frage gebracht. Unsere Großen sind 7 1/2 bzw. 6 1/2 Jahre alt und dürfen ab und zu schon alleine bleiben, die Kleinen wollen dann manchmal auch nicht mit, ich finde aber um auf die kleinen Geschwister aufzupassen sind unsere Großen selbst noch nicht alt genug. Ich meine jetzt nicht mal 5 Minuten irgendwo hin gehen, sondern so ab einer Stunde.

Also ab welchem Alter durften eure Kinder auf die Kleinen aufpassen und wie alt waren die Kleinen zu dem Zeitpunkt?

Mehr lesen

12. März 2015 um 12:27

...
Meine Große ist 9 und ich lass sie mit dem Kleinen noch nicht allein zu Hause.
Ich denke, dass sie das "normale" gut hinbekommt, aber was ist, wenn er z.B. unglücklich stürzt und sich verletzt? Das möchte ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2015 um 14:05

...
Ich finde, dass kann man sehr schwer am Alter fest machen. Das kommt auf die Reife und die Beziehung der Kinder untereinander an. Weiß das ältere Kind was zu tun ist, wenn etwas passiert? Hört Das jüngere, wenn das andere was sagt?
Ich würde es erst nur für ganz kurze Zeit probieren, und wenn das gut klappt, dann die Zeit langsam steigern.
Und mit den Kindern einen ganz klaren Notfallplan ausarbeiten. Wen kann das Kind wann anrufen, wo kann es klingeln und was ist in welcher Situation zu tun.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2015 um 17:01

Meine Große war damals 12,
der Kleine 3.

Das große Kind sollte eine gewisse Reife und 'Durchsetzungskraft' mitbringen.

Dazu gehören für mich:
* Verantwortungsbewusstsein
* Verlässlichkeit
* Dass man auf unvorhergesehene Ereignisse ohne Panik reagiert und weiß, was im Notfall zu tun ist.
* Dass das Kind richtig auf ein evt. weinendes, schreiendes od. bockiges Kleinkind reagiert.

Natürlich muss man sich auch immer seiner Aufsichtspflicht als Eltern bewusst sein.
Weiß ja nicht, wie das in DE geregelt ist oder ob die Gesetze diesbezgl. auch so wage sind wie hier in Ö.



Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. März 2015 um 20:24


Danke für eure bisherigen Antworten! Also wie gesagt finde ich selbst, dass sie im Moment mit 6 oder 7 Jahren natürlich noch nicht alt genug sind auf ihre Geschwister aufzupassen. Sie wissen zwar, dass sie wenn was ist anrufen sollen, zum Nachbarn gehen, ansonsten nicht an die Tür oder ans Telefon gehen und die Notrufnummern kennen sie auch. Aber trotzdem ist das bestimmt noch zu viel Verantwortung in dem Alter. Habe mich nur gefragt ab wann ich das mal machen könnte, aber das kommt wohl ziemlich auf das Kind an und wir werden da sicher noch eine Weile warten

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2015 um 21:10

???
Deine kinder waren 6 und 3 und dann gabs noch ein grosses kind welches aufpasste? Oder waren die zwei allein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2015 um 21:30

Hmmmm.....
....ich hab ab dem Alter von 10jahren meine schwester aus dem Kindergarten abgeholt. Alleine, und sie ist sechseinhalb jahre jünger als ich. Ob das jetzt leichtsinnig von meiner Mama war, weiß ich gar nicht. Brenzlige Situationen gab es nie, und ich hab das total gerne gemacht.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2015 um 21:57

Das kommt schon ein bißchen auf den Altersabstand
und das Verhältnis der Geschwister untereinander an.
Aber mit 7,5 Jahren auf jüngere Geschwister aufpassen, halte ich für nicht tragbar!
Das geht für 5 Minuten gut, aber nicht für länger. Auch wenn es länger "gut"gehen würde, weil nichts passiert, man muss auch an den Fall der Fälle denken und man würde seinem 7-jährigen Kind doch nie zumuten wollen, dass es Schuldgefühle entwickeln muss, weil unglückliche Umstände zu einem Desaster geführt haben, obwohl das 7-jährige Kind nichts dafür konnte. Es würde sich die Vorwürfe machen!!!

Meine Große passt auf den Kleinen auf seit sie ca. 13 und er gut 3 Jahre alt ist. Anfangs nur kurz, später länger und heute mit 15 und er 5 klappt das auch mal für 2-3h, wobei ich mich dann nicht weiter als 10min Autofahrt entferne bzw. wenn noch andere Absicherungen in der HInterhand habe.

Ich bin schon der Typ, der Verantwortung von größeren Geschwistern verlangt. Also im Sinne von: "Wir sind eine Familie und ich verdonnere einfach auch mal die Pubertierende zum Babysitten!", aber zum einen weiß ich, dass sie das ernst nimmt und sich dann nicht hinsetzt und auf dem Handy spielt, während er im Gartenteich oder im angrenzenden See ertrinkt, sondern sie mit ihm spielt und für ihn da ist. Und zum anderen weil ich weiß, dass er sie als "Erwachsene" ernst nimmt. Was sie sagt, gilt bei ihm. Manchmal noch mehr als bei mir...
Aber mit 7 Jahren? Niemals!
Das können die im Leben nicht erkennen, um was es geht. Mein 5-jähriger kann ja noch nicht auf sich alleine aufpassen....vielleicht könnte er es 5 oder 10min oder auch 20min, aber mehr? Und dann noch auf jemand anders? Neee, soweit wäre er nicht in 2 Jahren.
Das darf man in meinen Augen keinem Kind zumuten, auch wenn in 99,9% der Fälle nichts passiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2015 um 22:06


Mein Großer war damals 9 oder 10 als er auf seinen kleinen Bruder das erste mal aufgepasst hat. Der Kleine war damals noch nicht ganz 3. Jedenfalls fand ich wichtig, dass der Kleine trocken war, war mir da nicht so sicher ob der Große das hinkriegen würde die Windel zu wechseln.

Der Kleine ist aber inzwischen schon lang nicht mehr der Kleine sondern der mit 11 bzw. 11 1/2 Jahren der Zweitälteste und darf auf seinen kleinen Bruder, der nächsten Monat 6 wird auch seit 1-2 Jahren aufpassen...

Auf den ganz Kleinen lass ich ihn allerdings noch nicht aufpassen, der ist nämlich erst 4 Monate alt und das wäre auf zu viel Verantwortung für einen 11 Jährigen, obwohl er sich an die Regeln hält wenn er alleine ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2015 um 22:32
In Antwort auf mariapuenktchen

...
Meine Große ist 9 und ich lass sie mit dem Kleinen noch nicht allein zu Hause.
Ich denke, dass sie das "normale" gut hinbekommt, aber was ist, wenn er z.B. unglücklich stürzt und sich verletzt? Das möchte ich nicht.

Meine Tochter ist
13, und sie passt ab und an kurz auf ihren kleinen Bruder (3) auf.
Meistens nach 18 Uhr, wenn ich nach der Arbeit noch was besorgen muss, und der Kleine zu müde ist, mich zu begleiten.
Sie dürfen dann Kika gucken, bis ich wieder da bin (ca 30 min.), da kann ich ziemlich sicher sein, dass der Kleine keinen Quatsch macht.
Sie kann eh gut mit kleinen Kindern umgehen, und liebt ihren Bruder abgöttisch.
Länger würde ich die beiden trotzdem nicht alleine lassen.
Schließlich kommt man als Erwachsener schon oft genug an seine Grenzen, wenn die Zwerge trotzen oder auch bei kleineren Unfällen.
Ich denke, sie würde richtig reagieren, aber ich möchte sie gar nicht in solche Situationen bringen, die sie (noch) überfordern.
Sie betreut ihn allerdings oft, wenn ich in der Nähe bin, wenn ich zuhause zu tun hab, oder aufm Spielplatz, da kann ich dann mal was lesen und sie achtet auf ihn, - bis sie keine Lust mehr hat - dann bin ich wieder dran.

Meine beste Kiga-Freundin musste mit 6 auf ihre 3-jährige Schwester aufpassen, täglich, stundenlang, auch draußen, und ich auf meinen 3-jährigen Bruder, da war ich 9...
Wir haben's alle überlebt - wär für mich trotzdem undenkbar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2015 um 20:03

Das ist heftig!
Ich bin echt locker, hab auch schon einmal meine zwei 5 min allein gelassen um über die strasse zum bäcker zu gehen. Der grosse ist 7,5 und die kurze knapp 3.
aber zweimal die woche um zum sport zu gehen, wir reden also von mindestens einer stunde. Eher länger. Nein, das find ich ehrlich gesagt sehr verantwortungslos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2015 um 20:28

Mein
Sohn ist 10 und meine Tochter is gerade 4 geworden. Hab die beiden noch nie allein gelassen,außer wenn ich den Müll runter gebracht habe,zum Auto gehe oder im Keller rum mache. zwischen den beiden herrscht eine Art Hass-Liebe, die kurze hört selten auf ihn. Deshalb lass ich beide zusammen noch nicht allein. Manchmal könnt ich schon die Hilfe gebrauchen, wenn ich es zb nicht pünktlich von der Arbeit zum Kiga schaffe dann wäre es toll er würde sie abholen, aber es ist einfach zu gefährlich da sie sich von ihm nix sagen lässt -.- Vielleicht ändert sich ja das ganze in 1-2 Jahren, dann kann der Große mal auf die Kleine aufpassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2015 um 20:51

Ich finde unter 14 nicht gut
Jünger finde ich es nicht gut, Risiko erkennen und richtig handeln können sie erst ab ner gewissen Reife, alles was unter 14 Jahren ist wäre mir zu riskant, bei einem Brand wird ein 6 Jähriges zB nie richtig handeln können, eher in Panik geraten....deswegen finde ich das eine Beispiel mit den 6&3 Jährigen Kids heftig .....würde ich nie mähen, abgesehen davon das es verboten ist. Meine Babysitter sind über 18, mit Nothelfer Kurs und arbeiten in der Krippe in welcher ich selber arbeite.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen