Home / Forum / Mein Baby / Ab wann kontakt zu anderen babys

Ab wann kontakt zu anderen babys

25. Juli 2007 um 15:34

wir wohnen auf dem land. hier hat es kaum andere kinder. unser baby ist 6mt und wir haben bis jetzt wenige andere babys getroffen. ab wann braucht ein baby andere kinder

Mehr lesen

25. Juli 2007 um 15:47

Ich auch!
ich hab bei uns im ort schon einen zettel im edeka ausgehängt... krabbelgruppe gesucht...

meiner ist jetzt auch 6 monate...

im nachbarort gibts schon sowas. aber da kann ich wieder nicht mit dem kinderwagen hin. an babys mangelt es bei uns nicht... aber an treffpunkten.

hab mir schon überlegt, selber eine auf zu machen... aber da braucht man wieder einen raum etc... und natürlich erfahrung, was man alles gemeinsam machen kann...

wo kommt ihr denn her?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 15:50

Hallo!
Ich würde dir raten so früh wie möglich den Kontakt zu suchen, denn meiner kam auch erst mit 9 Monaten so richtig mit anderen Babys zusammen und hatte echt Schiß vor der Geräuschkulisse und deren Aktionen Ok, die anderen in der Krabbelgruppe sind auch alle älter, aber ich bin sicher, wenn er vorher mehr mit anderen zu tun gehabt hätte, wäre es nicht so schwierig für ihn gewesen. Hört sich jetzt schlimm an, war es natürlich nicht, aber er hat immer fleissig losgebrüllt, wenn andere Babys geheult oder gekreischt haben
Such dir eine Krabbelgruppe oder im Falle dass es keine gibt: Gründe doch einfach eine! Evtl. findest du andere Mütter in deiner Umgebung, denen es genauso geht und trefft euch bei euch zu Hause!
Bei uns in der Krabbelgruppe gibt es eine Erzieherin, die mit den Kindern und uns Müttern singt, einfache Spiele macht und die Kinder zu Spielen animiert. Ansonsten gibt es ein gemeinsames Frühstück, das alle Kinder sehr gerne mögen und wirklich Alle essen in der Gemeinschaft besser
Dein Baby braucht soziale Kontakte dieser Art, auch wenn es vielleicht Anfangs Schwierigkeiten macht und Angst zeigt...Interesse an anderen Babys ist immer da!

LG
Klonie mit Luca (16 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 16:59

Hallo,
also meine Kleine hat Kontakt zu anderen, seit sie ca. 6 Wochen alt ist, da haben wir nämlich mit BAbymassage angefangen, wo wir 6 Mütter mit Babies waren in der Gruppe. Mit 10 Wochen haben wir dann mit Babyschwimmen angefangen.
Jetzt ist sie 1 Jahr alt und wir treffen uns fast täglich mit anderen Kindern, ganz einfach aus dem grund, weil es mir sonst viel zu langweilig wäre . Meine Tochter findet es auch klasse, wenn andere Kinder da sind, auch wenn die natürlich noch nicht richtig miteinander spielen. Aber sie ist es gewohnt, wenn viel los ist.
Ich denke es ist wichtig, so früh wie möglich den Kontakt herzustellen, damit die Kinder lernen, wie man mit Lärm und Trubel umgeht, aber auch, damit sie mit anderen kindern "kommunizieren". man kann jetzt schon beobachten, wie einige frecher sind und den anderen was wegnehmen, und andere eher schüchtern. Da lernen die bestimmt auch schon Sozialverhalten im gewissen Maße.
Gibt es bei Euch nicht irgendwo Kinderturnen im Sportverein? Da kann man ja anfangen, sobald die Kleinen krabbeln können. Oder Babyschwimmen oder so? Oder halt einfach mit anderen Müttern treffen, da kann man dann auch mal in einigermaßen Ruhe einen Kaffee trinken, während die Kleinen spielen, hehe.
Alles Gute
Karen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 8:47

Guten morgen!
aschaffenburg... puh.... das liegt ja am anderen ende von bayern...

in krabbelgruppen wird glaub ich gesungen, spiele gemacht, geratscht... dann werden auch ausflüge mit den zwergen gemacht.

ist bestimmt toll, wenn man eine gute gefunden hat.

ich habe schon ein auto. nur wollte ich nicht immer den kiwa und kind ins auto rein, aus dem auto raus, kind raus und in den kiwa rein...

wird sich aber wohl nicht vermeiden lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 9:24
In Antwort auf azure_12234296

Guten morgen!
aschaffenburg... puh.... das liegt ja am anderen ende von bayern...

in krabbelgruppen wird glaub ich gesungen, spiele gemacht, geratscht... dann werden auch ausflüge mit den zwergen gemacht.

ist bestimmt toll, wenn man eine gute gefunden hat.

ich habe schon ein auto. nur wollte ich nicht immer den kiwa und kind ins auto rein, aus dem auto raus, kind raus und in den kiwa rein...

wird sich aber wohl nicht vermeiden lassen...

Uff,
bin froh, dass es nicht nur uns so geht ich find die idee, eine eigene krabbelgruppe zu gründen noch toll. hat jemand erfahrung damit? was muss man denn da können?

ich glaub, es gibt eine krabbelgruppe eine stadt weiter. da muss ich halt mit dem bus hin.

ich hab ehrlich gesagt etwas hemmungen da hinzugehen. ich kenn da zwar niemanden, aber ich hab bislang keine guten erfahrungen mit anderen mamis gemacht. es war immer ein konkurrenzkampf... gute-tipps-schleudern... na ja, da werd ich aber wohl nicht drumrum kommen... möchte ja, dass sie kontakt zu anderen babys hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 12:53

Ich war mal
meiner meinung nach ist das heute so: was früher die mami hinter dme herd war, ist heute die multitasking-supermutter, die teilzeit arbeitet, gestillt hat,ein tragetuch hat und alle breie selber kocht, die sich das mit den kindern sooo gut überlegt hat, dass sie niee überfordert ist. wenn du nicht so bist, wirst du sanktioniert...

ich hatte jedenfalls diesen eindruck nach meinen kontakten zu mamis bisher und bin darum echt ein gebranntes kind... war mal in der mütterberatung hier, dachte auch, dass ich so kontakt zu anderen mamis finde. hat mir schon beim 2. mal total abgelöscht... ich war mit einem tragetuchersatz da. tja, da gings los, die haben mich und meinen tragetuchersatz auseinander genommen, wie schlecht der sei und wie faul ich, dass ich das binden vom tuch nicht lerne, usw. bin mir sooo doof vorgekommen... so ging es weiter, ich hab nicht gestillt, die haben mich alle so schräg angesehen... ständig die ratschläge... die wussten immer alles besser. ich wollte mich einfach austauschen, nicht mich dauernd rechtfertigen müssen, warum ich was wie mache. auch fand ichs schwierig, auf diese stutenbisse zu kontern, wenn dich jemand ja nicht direkt "angreift", ist es schwierig, zu reagieren. und ich hab auch davor horror, wenn ich in die stadt fahr zur krabbelgruppe, die meisten der frauen aus der mübe sind da sicher auch.

es ist, wie du sagst, mega schwierig, mamis auf derselben wellenlänge zu finden, obwohl ich das wirklich gerne hätte. ich fänds auch toll für die kleine, spielkameraden zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest