Home / Forum / Mein Baby / Ab wann macht es Sinn

Ab wann macht es Sinn

24. Oktober 2015 um 12:07

.... in den weihnachtlichen Kindergottesdienst zu gehen?

.... einen Weihnachtsmann nach Hause kommen zu lassen?

.... an einem Lampionumzug teilzunehmen?




Ich selbt glaube nicht an Gott und gehe auch nicht in die Kirche, kann mich allerdings erinnern das wir als ich noch klein war jedes Jahr an Heiligabend in die Kirche gegangen sind. Das war ja eigentlich immer recht schön gemacht, soweit ich mich erinnern kann. Aber ab wann macht es Sinn, Kleinkinder haben ja meist nicht so große Geduld usw?

Ein Weihnachtsmann kam bei uns damals nicht jährlich, ich selbst kann mich auch nicht daran erinnern. Aber es existieren Fotos und natürlich weiß ich es auch aus den Erzählungen in meiner Familie. Da ich mich nicht dran erinnern kann, muss ich da ja noch ziemlich klein gewesen sein. Jetzt überlege ich schon länger, ob wir dieses Jahr vielleicht einen vorbei kommen lassen? Meine Tochter ist 2 Jahre alt, mein Neffe ebenfalls und meine Nichte 4,5 Jahre alt. Macht es für die 3 schon Sinn oder ist es noch zu früh und eher was für die nächsten Jahre?

An einem Lampionumzug hab ich selbst noch nie teilgenommen, aber in der Kita kam nun das Gespräch auf. In der Krippe sind 2 bis 3 jährige Kinder.. also scheint es ja doch auch schon recht interessant für die Kleinsten zu sein? Aber ich weiß nicht so recht, wegen der Kerze da drin...

Nun legt mal los LG

Mehr lesen

24. Oktober 2015 um 13:35

Unsere
Pfarrerin hat uns selbst davon abgeraten in den gottesdienst zu kommen, weil einfach extrem viel los sei..sie machen für die kleinen extra was im letzten kleinkindtreff vor weihnachten..ich werd erst mit ihr gehen wenn sie älter ist u mehr davon hat.

Gefällt mir

24. Oktober 2015 um 14:09

Wir glauben auch nicht,
aber Laternelaufen ist für die Kleinen von Anfang an spannend. Selbst Babys sind doch shcon von sich bewegenden Lichtern fasziniert, allerdings müssen auch bei Kindergartenkindern die Eltern oft irgendwann die Laterne nehmen Wie unten shcon geschrieben sind das eh keine Kerzen mehr und wenn doch, dann ist man als Erwachsener ja eh immer in der Nähe.

Einen Weihnachtsmann nach hause bestellt haben wir nur einmal, da war mein Sohn 5. Das war das Jahr vor seiner Einschulung und somit gefühlt die letzte Möglichkeit. In der Schule werden die Kinder schnell mit "der Wahrheit" konfrontiert und auch wenn er noch lange irgendwie an den Weihnachtsmann geglaubt hat, haben wir die Geschichten drumherum auslaufen lassen um ihn vor den Klassenkameraden nicht bloßzustellen.
Es ging übrigens sehr gut bei uns (obwohl der Weihnachtsmann eine andere Hautfarbe hatte als erwartet ), man muss aber auch den Charakter der Kinder bedenken: Schüchterne Kinder haben da sicherlich mehr Probleme.

Nur zu Weihnahcten in die Kirche zugehen, obwohl man sonst gar nicht geht und insgesamt nicht gläubig ist, finde ich persönlich seltsam. Vielleicht findet ihr ja eine Alternative: ein Theaterstück für Kinder zum Beispiel oder so... ansonsten bieten viele Gemeinden extra Kinder- bzw Familienmessen an Heiligabend an, wenn dann würde ich nur dahin gehen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schnelle Frage wg.Landeserziehungsgeld Bayern
Von: sisasausemaus
neu
24. Oktober 2015 um 10:17
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen