Home / Forum / Mein Baby / Ab wann sagt man Langzeitstillen?

Ab wann sagt man Langzeitstillen?

23. April 2012 um 20:42

Hab mal gehört das man ab 1 Jahr Stillzeit von Langzeitstillen spricht. Stimmt das?
Ich stille meine Tochter mit 14 Monaten immer noch (und es ist kein Ende in Sicht.... )
Bin ich ne Langzeitstillmama, oder was sagt ihr?

Mehr lesen

23. April 2012 um 20:43

....
ja, ab ein jahr ist man langzeitstillende

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 21:16

Am besten
verwendet man das Wort gar nicht, da es so negativ besetzt ist. Das natürliche Abstillalter von Menschenkindern liegt biologisch gesehen zwischen 4 udn 6 Jahren. Die WHO empfiehlt mindestens 2 Jahre zu Stillen. Da ist 1 Jahr jetzt nicht wirklich lange.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 21:25

Viele
würden das sicher so sehen.Bei mir kommen ja jetz schon die ersten Sprüche ''Stillst du noch?'' und meine Kleene is 5 Monate Ich mag aber auch ganz lang stillen.Bzw. so lang wie sie es möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 21:42

Warum
das die Natur so eingerichtet hat musst Du die Natur fragen. Sie hat sich sicher was dabei gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 21:49

Bin ich mal gespannt
wie lang meine Maus noch Mamamilch will, bzw wann sie "richtig" essen mag. Momentan ist kein Ende in Sicht. Werd wohl stillen bis sie Volljährig ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 21:57

Jaaa
ich würde sagen Du bist Langzeitstillmama
Bin gespannt wie lange ich stille. Manche fragen mich jetzt schon (mein Sohn ist 3 Monate alt).
STILLST DU NOCH? Hast Du denn noch Milch!?
Ich weiß nicht was mache denken..
Milch ist so lange da wie sie gebraucht wird. Ich hab mal eine Mama im Zug gesehn die ihrem 7(?!) jährigen Kind die Brust gegeben hat. DAS fand ich schon ein bissl befremdlich.
Ein Jahr möchte ich auch mindestens stillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 21:58

Sowas weiß man
wenn man sich mit dem Thema Stillen beschäftigt. Vielleciht finde ich ja auf die Schnelle einen link dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 22:08
In Antwort auf noah_12558413

Sowas weiß man
wenn man sich mit dem Thema Stillen beschäftigt. Vielleciht finde ich ja auf die Schnelle einen link dazu.

Hier ein link
http://www.uebersstillen.org/kdsvezzd.htm

Okay, es ist 2,5 bis 7 Jahre, wenn man alle Methoden zur Bestimmung berücksichtigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 22:13

Ich denke...
schon das du dazu zählst aber ist ja mit 14 Monaten nicht weiter schlimm. Wenn sie es noch möchte und du auch find ich das ok. Aber länger als 1,5 Jahre find ich dann schon ganz schön lange. Und alles was über 2 Jahre hinausgeht ist schon echt Und braucht ein Kind in dem Alter vor allem echt nicht mehr. Wirklich wichtig ist es eigentlich nur bis zu einem halben Jahr. Aber mach weiter so lange es euch beiden wichtig ist...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 22:19
In Antwort auf bienchen166

Ich denke...
schon das du dazu zählst aber ist ja mit 14 Monaten nicht weiter schlimm. Wenn sie es noch möchte und du auch find ich das ok. Aber länger als 1,5 Jahre find ich dann schon ganz schön lange. Und alles was über 2 Jahre hinausgeht ist schon echt Und braucht ein Kind in dem Alter vor allem echt nicht mehr. Wirklich wichtig ist es eigentlich nur bis zu einem halben Jahr. Aber mach weiter so lange es euch beiden wichtig ist...

lg


milch ist nur wichtig bis zu einem halben jahr?? naja, also zeig mir mal das kind, dass mit einem halben jahr keine milch mehr braucht. und muttermilch ist immer die erste wahl, flaschenmilch mag gut sein, kommt aber definitiv nicht an die mumi ran.
also den satz find ich...naja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 22:20
In Antwort auf noah_12558413

Hier ein link
http://www.uebersstillen.org/kdsvezzd.htm

Okay, es ist 2,5 bis 7 Jahre, wenn man alle Methoden zur Bestimmung berücksichtigt.

Danke Morgaine
und an alle anderen. Sehr interessanter Artikel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 22:24
In Antwort auf rieselchen


milch ist nur wichtig bis zu einem halben jahr?? naja, also zeig mir mal das kind, dass mit einem halben jahr keine milch mehr braucht. und muttermilch ist immer die erste wahl, flaschenmilch mag gut sein, kommt aber definitiv nicht an die mumi ran.
also den satz find ich...naja

Ich
hab nicht geschrieben das kinder nur bis zu einem halben Jahr Milch brauchen sondern das bis dahin das Stillen wichtig ist und danach auch auf Flaschenmilch gewechselt werden kann bzw. mit einem Jahr dann auf Kuhmilch. So meinten das jedenfalls meine Kinderäztin und auch die Hebamme. Klar kann man länger Stillen, verkehrt ist daran natürlich nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 22:32
In Antwort auf bienchen166

Ich
hab nicht geschrieben das kinder nur bis zu einem halben Jahr Milch brauchen sondern das bis dahin das Stillen wichtig ist und danach auch auf Flaschenmilch gewechselt werden kann bzw. mit einem Jahr dann auf Kuhmilch. So meinten das jedenfalls meine Kinderäztin und auch die Hebamme. Klar kann man länger Stillen, verkehrt ist daran natürlich nichts.

Aha
Kunstmilch ist also besser als von der Evolution seit Jahrhunderttausenden perfekt auf mein Baby abgestimmte Milch.

Wo Deine KiÄ und Deine Hebamme ihre Fortbildung gemacht haben weiß ich ohne sie zu fragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 6:47

Langzeitstillen ab 12 monate
So kenn ich das auch. Finde ich super, dass du das machst! Ich gehöre auch zu dieser seltenrn spezies und mein kleiner ist 27 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 8:15

Das stimmt das milch nur bis halben ja wichtig ist
Sozusagen ein "muss", aus medezinischen gründen. Nach halbenjahr werden die kleinen nicht mehr so satt mit muttermich. Und das milch enthält nicht mehr das was unseren kleinen brauchen. Irgendwie so. Wenn jemand länger stillt ist super! Mein kleiner ist 9 monate und wird noch nacht gestillt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 8:32
In Antwort auf candis_12970979

Das stimmt das milch nur bis halben ja wichtig ist
Sozusagen ein "muss", aus medezinischen gründen. Nach halbenjahr werden die kleinen nicht mehr so satt mit muttermich. Und das milch enthält nicht mehr das was unseren kleinen brauchen. Irgendwie so. Wenn jemand länger stillt ist super! Mein kleiner ist 9 monate und wird noch nacht gestillt....

Sorry
Aber wer Dir den Blödsinn erzählt hat hat schlicht udn einfach keine Ahnung. Kinder brauchen über die ersten 6 Monate hinaus Milch und da ist MuMi nun mal das Beste was es gibt - immer noch. Und natürlich enthält MuMi auch danach noch alles was ein Kind braucht, andernfalls wäre die Menschheit nämlich bereits ausgestorben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 8:42

Links
zur Qualität von MuMi über 6 Monate hinaus

http://www.uebersstillen.org/jnwhyd.htm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 8:44
In Antwort auf noah_12558413

Sorry
Aber wer Dir den Blödsinn erzählt hat hat schlicht udn einfach keine Ahnung. Kinder brauchen über die ersten 6 Monate hinaus Milch und da ist MuMi nun mal das Beste was es gibt - immer noch. Und natürlich enthält MuMi auch danach noch alles was ein Kind braucht, andernfalls wäre die Menschheit nämlich bereits ausgestorben.

Ich aage ja nicht das es schlecht sei
Nur ab einenm gewissen alter ist es zu wenig von nährstoffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 8:47

Das ist ja super das es bei euch klappt!
Ich stille ja selber noch, der bekommt zwa schon was rivhtiges zu essen dazu.
Wurde mir nur mal so gesagt.
Wann habt ihr mit beikost angefangen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 10:45
In Antwort auf noah_12558413

Aha
Kunstmilch ist also besser als von der Evolution seit Jahrhunderttausenden perfekt auf mein Baby abgestimmte Milch.

Wo Deine KiÄ und Deine Hebamme ihre Fortbildung gemacht haben weiß ich ohne sie zu fragen.

Wer schreibt...
denn das die Kuhmilch besser ist als die Muttermilch?? sorry aber les doch mal richtig!
Ich habe lediglich gemeint das die Muttermilch bis zu einem halben Jahr wirklich wichtig ist und danach auch umgestiegen werden KANN. Natürlich ist die Muttermilch danach auch noch gut aber einfahc nicht mehr so unbedingt notwendig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 13:23

Das war bestimmt auch gemeint
Das ab 6 monaten beikost eingeführt werden sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 17:58
In Antwort auf candis_12970979

Ich aage ja nicht das es schlecht sei
Nur ab einenm gewissen alter ist es zu wenig von nährstoffen

Deshalb
gibts ja beikost dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 18:43


Gerade den ersten Punkt kann ich gerade unterstreichen. Mein Kleiner ist 15 Monate udn hat gerade einen gripalen Infekt mit Fieber udn ernährt sich seit Sonntag fast ausschließlich von MuMi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 18:44
In Antwort auf candis_12970979

Ich aage ja nicht das es schlecht sei
Nur ab einenm gewissen alter ist es zu wenig von nährstoffen

Nur Flasche
wäre genau so ungünstig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 19:13

Finde ich super Mach weiter!
Wollte auch was loswerden:

Die Ziege schickt ihre Lämmer auch nicht zur Kuh zum Trinken, oder?

Wer jetzt grinst und denkt "natürlich tut sie das nicht" und trotzdem nicht stillen MÖCHTE sollte mal darüber nachdenken.
Ich habe gestern im Blauen Planet Katalog gelesen, dass in Baby und Kleinkindprodukten künstliche Vitame zugesetzt werden müssen. Ich finde es schon echt krass, wohin das geht.
Ich finde es echt sau stark, wenn Frau länger stillt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 19:18
In Antwort auf noah_12558413

Links
zur Qualität von MuMi über 6 Monate hinaus

http://www.uebersstillen.org/jnwhyd.htm


Die seite ist super. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 19:22
In Antwort auf elisabennet

Deshalb
gibts ja beikost dazu

Halli hallo
ich hab mal gehört das ein kind bis zu einem jahr nur mit mumi ernährt werden kann und holly535 oder holly353 weis grad nicht genau hat ihre tochter auch lange voll gestillt also das letzte mal als ich was von ihr gehört habe warens glaub ich 9 monate voll find das übrigens total super falls dus liest holly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 18:29

Für mich...
... beginnt Langzeitstillen bei um die 2 Jahre. Alles darunter finde ich normal.

LG

Angela
http://langzeit-tandem-stillen.blogspot.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 19:10


jedem das seine ABER....

es als widerlich zu bezeichnen find ich wirklich

befremdlich,ja durchaus und gewöhnlich ist es auch nicht,machen würde ich es auch nicht...aber ein kind wird mit sichernheit nicht dazu gezwungen.

geht es dabei nur darum,dass die milch direkt aus der brust getrunken wird,oder ist es die milch an sich

kuhmilch muttermilch
DAS muss mir mal einer erklären

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 19:12

Kenne keine Frau,
die noch ein 7jähriges stillt. Aber Leute mit Bemerkungen wie Deiner verstehen nicht, dass es nicht mehr um Nahrungsaufnahme geht, sondern vornehmlich um Kuscheln. Das mag befremdlich sein, widerlich ist es nicht. Mein Sohn ist 5 und er versucht es alle paar Tage. Ich lasse ihn probieren, er merkt, dass es nicht mehr geht und gut. Es ist immer in Schmuse- und Kuschelmomenten und ich finde das nicht schlimm.
Ich würde ihn auch nicht dazu animieren oder klammern. Das mag im Einzelfall vorkommen, ich glaube aber nicht, dass es die Regel ist. Ich toleriere es eben einfach noch. So einfach ist das.
LG
Angela
http://langzeit-tandem-stillen.blogspot.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 23:49

Widerlich
sind Leute die Kindern Schaden zufügen!Halte diese ausdrucksweise auch nicht für angebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2012 um 8:17

Weiß gar nicht, wo ich anfangen soll
Zunächst habe ich gesagt, dass ich ihm die Brust nicht anbiete.... Naja, dazu will ich nicht mehr sagen.
Aber ich habe niemals so einen Heckmeck um die Ernährung gemacht. Meine Kinder haben immer alles mitbekommen. Ich trinke allerdings sowieso nicht bzw. in homöopathischen Dosen und rohes Fleisch esse ich auch nur alle Jubeljahre. Ich trinke allerdings viel Kaffee und esse sehr gern Knoblauch. Ich habe nie Negatives bei den Kindern bemerkt.
Was die Zweisamkeit betrifft - da ist ja die Brust wohl nicht das einzig Wichtige. Ich hab damit jedenfalls keine Probleme.
Ich weiß auch nicht genau, warum Fahrradfahren und mit anderen Kindern spielen das Stillen (das man ja in diesem Fall kaum noch so nennen kann) irgendwie beeinträchtigen soll oder umgekehrt.
Mein Sohn ist sehr selbständig und es gibt auch Studien, die sagen, dass selbstandiges Abstillen Kinder eher bestärkt, aber da rede ich wohl gegen Wände.... Ist mir auch egal.
Wie gesagt: Jedem das Seine. Aber ich weiß auch, dass es mir schlecht gelingt, tolerant gegen Frauen zu sein, die z. B. wegen ihrer schönen Brust nicht stillen, daher habe ich durchaus Verständnis für Gegenrede.
LG
Angela
http://langzeit-tandem-stillen.blogspot.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2012 um 8:21

Echt?
Das mußt Du mir genauer erklären.
Es ist ungewöhnlich, aber das Kind bekommt nichts Schädliches gereicht und trinkt ja, weil es selbst will, sonst würde es gar nciht funktionieren. Wo genau ist der seelische Schaden?
LG
Angela
http://langzeit-tandem-stillen.blogspot.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Welches Spielzeug für 18 mon alte Tochter?
Von: gittan_12966415
neu
25. September 2012 um 22:47
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram