Home / Forum / Mein Baby / Ab wann schmelzflocken?

Ab wann schmelzflocken?

3. Februar 2014 um 20:50

Hallo mein Sohn wird morgen 6 Wochen alt und wird abends/ nachts von der 1er milch einfach nicht mehr satt, er schläft sehr unruhig und will am liebsten jede 1-2 Stunden essen. .. meine Schwiegermutter meinte ich soll in die abendflasche einfach 1-2 Teelöffel schmelzflocken oder reisfkocken rein tun. Was meint ihr ist das noch zu früh?

Mehr lesen

3. Februar 2014 um 21:14

Ja
Viel zu früh!!Es ist völlig normal,dass die kleinen so oft Hunger haben,das hat die Natur so eingerichtet.Und das wird wahrscheinlich auch noch eine Weile so bleiben.Bitte tu nichts in die Flasche.Dein Kind verträgt das noch gar nicht,der Darm ist noch zu unreif für Feste Nahrung.Mein Sohn kam in dem Alter auch noch so oft,weil er Hunger hatte,aber die Abstände werden größer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2014 um 21:20

Ne, kein guter Rat
Getreide gehört nie,nie in eine Flasche, auch später nicht....kann zu dollen Bauchschmerzen führen, da schon die Enzyme im Mund anfangen das Getreide zu verdauen, die fehlen, wenn es direkt ab in den Magen geht.
Und zum anderen ist son 6 Wocehn alter Darm noch überhaupt nicht ausgereift und für solche Dinge nicht bereit, gib ihm einmal öfters eine Milch und wenn du dabei die Menge, die auf der Packung angegeben ist, für einen kurzen Zeitraum überschreitest, dann macht das nichts...vermutlich steckt dein Kleiner in einem Wachstumsschub und das wird sich in den nächsten tagen wieder geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2014 um 21:20

Das hat man
Früher vielleicht mal so gemacht aber früher hat man auch den Schnuller in Rum getaucht und es den Babys gegeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2014 um 21:32

...
Ich würde eh von Schmelzflocken abraten. Kenne kein also wirklich nicht ein Kind was davon nicht dick geworden ist. Alle waren soo dolle pumelchen das schon unglaublich und sowas würde ich meinem Kind nicht antun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2014 um 13:08

Ich kenne das auch ...
Meine Mama hat mich auch damals mit schmelzflocken satt Kriegen wollen.
Damals wusste man es eben nicht besser.

Ich finde , du solltest mit deiner Hebi und den kinderarzt reden.

Wie hier im Thread auch erwähnt wurde;
Ich stille auch alle 2-3 Stunden . Mein kleiner ist zehn Wochen alt , wird voll nach Bedarf gestillt .
Bei Wachstumsschüben eben öfter.
Meine Brustwarzen halten es Gott sei dank aus und meine Nerven auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2014 um 13:34

Oje,
(Schwieger)mütter und ihre klugen Ratschläge! Ich verstehe immer nicht, warum (Schwieger)mütter nicht akzeptieren, dass sich nicht nur die Technik entwickelt, sondern auch alles andere, so auch der Umgang und die Ernährung und Handhabung von Babies. Schmelzflocken in die Flasche, Schreien lassen, Nicht tragen (könnte dem Rücken schaden, Babies müssen grade auf dem Rücken liegen).
Hör um Himmels willen nicht auf solche gutgemeinten Ratschläge. Wenn ein Baby unruhig schläft, kann das hundert andere Gründe haben, nur nicht den, dass es hungrig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2014 um 14:15

Jetzt schon die 1er??
Darüber hinaus noch nichts anderes geben.
Babys trinken nunmal häufig und es ist völlig normal, dass sie noch keine langen Abstände zwischen den Mahlzeiten haben. Manche kommen wie Deins auch oft, ist völlig okay!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2014 um 20:57

Früher...
...hat man das halt so gemacht Aber jetzt weiß man es besser

Essen gehört nicht in die Flasche sondern auf den Teller.

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wann kommt diesen Monat das Wohngeld?
Von: halona_11910804
neu
24. Februar 2015 um 19:53
Teste die neusten Trends!
experts-club