Forum / Mein Baby

Ab wann seid ihr wieder vollzeit arbeiten gegangen?

Letzte Nachricht: 16. September 2015 um 11:28
15.09.15 um 9:30

Hallo,

Mein Mann hat gestern zu mir gesagt: Dir ist schon klar wenn die kleine in die Schule geht ( noch nicht ganz klar ob mit 6 oder 7 ) , das Du dann wieder Vollzeit arbeiten gehen kannst ....

Stand ja immer irgendwie fest , da ich nur Teilzeit arbeite die letzten Jahre , nur wann halt nicht !

Stelle mir es echt schwierig vor :

1. muss ich Arbeitsplatz wechseln , sprich mir was neues suchen da keine Kapazität zur Vollkraft besteht

2. die Schulbetreuung geht bis 16.30 oder 17.00 , bin aber Arzthelferin , wir arbeiten ja meist länger , wenn Notfälle kommen - noch länger , wie soll ich das hinbekommen ?

Im Moment passen auch 2-3 x im Monat Oma und Opa auf wenn ich arbeite , da der Papa alle 3 Tage 24 Stunden arbeitet

Ach Mann , morgens muss ich sie dann schnell schulfertig machen , komme wenn es blöd läuft erst um 19.00 Uhr heim und muss sie ins Bett bringen ..... Stelle mir das so schwer vor , seh sie ja dann gar nicht mehr

Oder seh ich alles zu schwarz ?


Lg

Mehr lesen

15.09.15 um 9:59

Ich würde mich da nicht verrückt machen
Bin auch Arzthelferin und bei uns ist Vollzeit von 7:00-15:30,
Wenn Sprechstunde länger ist, wechseln wir uns Kollegen ab, d.h. ich muss nur alle 3-4 Wochen länger arbeiten, fange dann auch erst 15:30 an bis open end quasi.
Mein Mann arbeitet dann immer Stunden raus, so dass er dann früher zu Hause sein kann.

Noch arbeite ich auch Teilzeit. Habe ein Schulkind und ein Kitakind. Wenn die Kleine zur Schule geht, wird sich das sicher auch noch mal ändern

Gefällt mir

15.09.15 um 10:00

Ich denke all das oragnisatorische kann man doch mit dem AG
bzw. den Kollegen klären.

Gefällt mir

15.09.15 um 10:11

Hmmm
Dein Mann sagte " kannst" , nicht " musst" . Seid ihr denn auf dein volles Gehalt angewiesen? Teilt ihr euch denn zu Hause in Haushalt, Kinderbetreuung usw. halbe halbe rein?
Diese Überlegungen würde ich vorher machen. Wenn das meiste zu Hause an dir hängen bleibt , würde ich an deiner Stelle weiter Teilzeit arbeiten, vorausgesetzt das Geld reicht. Ich persönlich verzichte lieber auf etwas Luxus und habe dafür mehr Zeit . Ich arbeite schon viele Jahre verkürzt ( auch schon vor den Kindern ) und die meisten meiner Kolleginnen arbeiten auch verkürzt. Wir haben einen sehr anstrengenden und fordernden Beruf und 100% zu arbeiten hat mich überfordert. Ich lebe ja nicht nur, um zu arbeiten.

Gefällt mir

15.09.15 um 10:11
In Antwort auf

Ich denke all das oragnisatorische kann man doch mit dem AG
bzw. den Kollegen klären.

Dann
Hoffe ich mal das ich so liebe Kolleginnen bekomne

Sind jetzt nur zu zweit in Praxis , Kollegin kinderlos und Null Verständnis wenn z. B kind krank ist .....

Hab ja noch Zeit zu suchen .....

Lg

Gefällt mir

15.09.15 um 10:15
In Antwort auf

Hmmm
Dein Mann sagte " kannst" , nicht " musst" . Seid ihr denn auf dein volles Gehalt angewiesen? Teilt ihr euch denn zu Hause in Haushalt, Kinderbetreuung usw. halbe halbe rein?
Diese Überlegungen würde ich vorher machen. Wenn das meiste zu Hause an dir hängen bleibt , würde ich an deiner Stelle weiter Teilzeit arbeiten, vorausgesetzt das Geld reicht. Ich persönlich verzichte lieber auf etwas Luxus und habe dafür mehr Zeit . Ich arbeite schon viele Jahre verkürzt ( auch schon vor den Kindern ) und die meisten meiner Kolleginnen arbeiten auch verkürzt. Wir haben einen sehr anstrengenden und fordernden Beruf und 100% zu arbeiten hat mich überfordert. Ich lebe ja nicht nur, um zu arbeiten.

Nee
Die treibende Kraft ist er , warum auch immer , ich würde gern noch Teilzeit weiter arbeiten .....
Verdiene eh kein Reichtum als Arzthelferin !
Er ist halt der Ansicht wenn Kind eh in Betreuung ist kann ich auch Vollzeit arbeiten gehen !
Betreuung müsste ich machen da ich im Moment auch regelmässig nachmittags arbeiten muss - im Wechsel !
Karriere gibt es keine in Arztpraxis ......

Lg

Gefällt mir

15.09.15 um 11:39

Bin eingestiegen
Mit 29,5 Stunden als er ein jahr war und hab jetzt auf 32 Std. erhöht....
Bis auf einen Tag ist alles auf den Kindergarten abgestimmt und mir würde im Traum nicht einfallen mehr zu machen...

Ich merke so schon zwischendurch wie ich an meine Grenzen komme zu stressigen Zeiten.... Hut ab für all diejenigen die das Vollzeit durchziehen...

Aber auch so ist es schon genug Gehetze und Stunden wo ich mir frei nehmen muss wegen Arztterminen etc....


Lg

Gefällt mir

15.09.15 um 11:53

Da
Ist was wahres dran , er meint nämlich tatsächlich das ich das meiste zu stemmen habe , ob Arzttermine, kochen , einkaufen etc.
das Problem ist , er wird nicht mehr machen , also muss ich noch mehr machen ....

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

15.09.15 um 13:34

Huhu
Man muss ja dazu auch noch berücksichtigen ob es sich überhaupt lohnt auf Vollzeit zu arbeiten.

Bei uns wäre das der totale blödsinn. Das Kind muss länger in die Betreuung und dadurch haben wir mehr kosten. Das Geld was ich somit mehr verdienen stecke ich in die Betreuung. Dazu kommt, dass ich ne bescheidenen Steuerklasse hab und wahnsinnige Abzüge.

Die vor und Nachteile sollten gut durchdacht sein. Solange meine Kinder mich brauchen und uns das Geld so reicht bleib ich zuhause und wenn der letzte Zwerg 3 wird, Steig ich wieder ein. Allerdings nur auf stundenbasis.

Mach dir keinen Stress, sprich in Ruhe mit deinem Mann und erläutert alle Standpunkte. Er wird sich ja auch was bei der Aussage gedacht habe, einfach mal hinterfragen, wie er es meinte und warum er denkt, dass Vollzeit sich lohnt.

Gefällt mir

15.09.15 um 20:02

Du Arme
Der stellt sich das ja sehr einfach vor. Lass mich raten, wenn die Kinder ihre Arzttermine, krank sind oder sonstige Sachen haben, ist dein Mann bei der Arbeit?? Meiner hat auch immer seine Arbeit vorgeschoben und ich konnte zusehen wie ich alles geregelt bekomme. War Kind krank musste ich zu Hause bleiben oder meine Mutter bitten. Mein Ag hat das auch nicht gern gesehen und ich war nur am schauen wie ich es jedem recht machen kann. Auch wenn er dir sagt, dass er mithilft die Arbeit wird an dir hängen bleiben. Ich bin krank geworden und habe um Stundenreduzierung gebeten, sonst hätte ich gekündigt. Überleg es dir gut und lass dir nichts einreden. Versucht es doch erst zu "Probe" und schau wie dein Mann sich miteinbringt!

Gefällt mir

15.09.15 um 20:18
In Antwort auf

Du Arme
Der stellt sich das ja sehr einfach vor. Lass mich raten, wenn die Kinder ihre Arzttermine, krank sind oder sonstige Sachen haben, ist dein Mann bei der Arbeit?? Meiner hat auch immer seine Arbeit vorgeschoben und ich konnte zusehen wie ich alles geregelt bekomme. War Kind krank musste ich zu Hause bleiben oder meine Mutter bitten. Mein Ag hat das auch nicht gern gesehen und ich war nur am schauen wie ich es jedem recht machen kann. Auch wenn er dir sagt, dass er mithilft die Arbeit wird an dir hängen bleiben. Ich bin krank geworden und habe um Stundenreduzierung gebeten, sonst hätte ich gekündigt. Überleg es dir gut und lass dir nichts einreden. Versucht es doch erst zu "Probe" und schau wie dein Mann sich miteinbringt!

Oh
Du sprichst mir aus der Seele , genauso ist es ! Bin irgendwie zu gutmütig und will es jedem Recht machen ! Das Problem ist ich verwöhn ihn schon 13 Jahre , und er will nstürlich das es so bleibt ! Mit diesem ganzen Mist kann ich mir nicht vorstellen ganztags zu gehen ..... Mal abgesehen davon das es mir das Herz bricht meine kleine Tochter fremdbetreuen zu lassen !

Klar tut uns bisschen Mehr Geld gut , aber ich verdien max 400 Euro mehr wenn ich aufstocke , muss aber dann Betreuungsgeld/ Essensgeld an Schule zahlen !

Muss in einer ruhigen Minute mal ernsthaft mit ihm reden !

Gefällt mir

15.09.15 um 21:08


Bisher noch gar nicht
Ich bin Krankenschwester und arbeite, seit meine Tochter ein Jahr alt ist wieder, aber "nur" 50%, habe zu dem Vollzeitvertrag (bis zur Geburt meiner Tochter) hab ich einen Zusatzvertrag auf diese Teilzeitbasis und der geht von Juni 2011 bis Ende 2016.
Also da muss ich mich entscheiden ob es bei 50% bleibt oder ich wieder auf 100% gehe.
Ich bin zwar alleinerziehend, werd aber wahrscheinlich bei 50% bleiben und nicht wieder auf 100% gehen.

Gefällt mir

16.09.15 um 10:05

Willst du das denn überhaupt?
Btw. wer zwingt dich denn dazu, wenn du nicht möchtest?

Ich werde wahrscheinlich nie wieder Vollzeit arbeiten. Solange die Kinder nicht aus dem Haus sind auf keinen Fall. Ich will zu Hause sein wenn sie von der Schule nach Hause kommen.

1 -Gefällt mir

16.09.15 um 11:26

Huhu
Vollzeit nich ganz aber gefühlt wie vollzeit.
Ich bin noch in der ausbildung und habe das glück nette chefs zu haben , und somit arbeite ich nur 4 tage die woche , wovon 1 tag berufsschule ist.
Müsste ich komplett die 5 tage arbeiten, hätte ich schon gekündigt.
Mit 4 tagen komme ich schon stark an meine grenzen.
Desweiteren arbeiten sowohl mein freund als auch ich im schichtdienst, zum glück lassen sich aber unsere dienstpläne anpassen, so das immer einer nach der kita zuhause ist.
Es kommt aber auch vor das ich mein zwerg 2-3 tage lang nicht sehe, dafür nutzen wir die freien tage dann aber umso mehr

Gefällt mir

16.09.15 um 11:28
In Antwort auf

Huhu
Vollzeit nich ganz aber gefühlt wie vollzeit.
Ich bin noch in der ausbildung und habe das glück nette chefs zu haben , und somit arbeite ich nur 4 tage die woche , wovon 1 tag berufsschule ist.
Müsste ich komplett die 5 tage arbeiten, hätte ich schon gekündigt.
Mit 4 tagen komme ich schon stark an meine grenzen.
Desweiteren arbeiten sowohl mein freund als auch ich im schichtdienst, zum glück lassen sich aber unsere dienstpläne anpassen, so das immer einer nach der kita zuhause ist.
Es kommt aber auch vor das ich mein zwerg 2-3 tage lang nicht sehe, dafür nutzen wir die freien tage dann aber umso mehr

Achso
Mit den wochenenden wechseln wir uns ab , heißt wir beide sehen uns auch nicht allzuoft

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers