Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Ab wieviel wochen Nahrung umstellen????

Ab wieviel wochen Nahrung umstellen????

6. August 2007 um 22:16 Letzte Antwort: 7. August 2007 um 14:53

Hallo Mamis!

Meine Kleine ist 6 wochen alt und hatte anfangs von Nestle die Pre Nahrung.... Nach 3 wochen wurde sie nicht mehr satt davon und wir sind auf Nestle 1 Nahrung umgestigen...... Soll man auf die 2 umsteigen wenn sie von der 1 auch nicht mehr satt wird??? Und wie ist das mit dem Überfüttern??? Wie merkt man das?? Wieviel sollten die mit 6 wochen Trinken??? Wir sind jetzt bei ca 160 ml pro Mahlzeit. über tag alle 4 stunden und Nachts zwischen 4- 6 Stunden.....
Vielleicht könnt ihr mir ja erfahrungen Berichten.... würd mich freuen.....

Lg und Danke Kati Und Laurén

Mehr lesen

6. August 2007 um 22:23

Hallo
nein bloß noch nicht auf die 2 er umstellen.habt ja schnell auf die 1 ner gewechselt.sie wird schon satt.alle 4 st ist total ok kommen denk ich die meisten.die 2 er nimmst du erst nach dem 4 monat und das auch erst wenn du wenigstens schon 2 mal am tag feste kost gibst,auch wegen de anderen zusamm setzung.ist doch schon wenn deine puppe schon 160 ml trinkt macht meine grad mal jetzt mit 4 monaten.tja wie gesagt bei pre hätte sie trinken dürfen so viel sie will bei der 1 ner solltest du die 5 flaschen nicht überschreiten.hoffe konnt dir etwas helfen.

lg sandra

Gefällt mir
6. August 2007 um 22:23

Also
mit sechs wochen auf die zweier umzustellen ist noch viel zu früh.... die zweier füttert man eigentlich erst dann,wenn man anfängt zuzufüttern,als frühestens nach dem vierten Monat..
Die kleinen sollten nicht mehr wie ein liter Milchmahlzeit pro tag trinken. weil mehr, nicht gut für die nieren sind. Und sonat würd ich lieber mal deinen Kia oder Hebi fragen.

Lg zuza und sinan

Gefällt mir
6. August 2007 um 22:32

Oh.....
Danke..... Mit der umstellung auf der 1 er Nahrung hat die Hebamme uns empfohlen da die kleine nicht mehr satt wurde und über tage geschriehen hatte. Mit Pre Nahrung könnte man ja bis zu einen Jahr Füttern solange sie zufrieden ist aber wie ist das mit der 1er??? Sind die nach einer bestimmten zeit wieder unzufrieden das man umstellen muss??? Ich mein ab den 4 monat? Oder muss man schon mit löffelnahrung ab den 4 monat anfangen??? Wie merkt man das???

Lg und Danke!!!

Gefällt mir
6. August 2007 um 22:41
In Antwort auf parnel_12343221

Oh.....
Danke..... Mit der umstellung auf der 1 er Nahrung hat die Hebamme uns empfohlen da die kleine nicht mehr satt wurde und über tage geschriehen hatte. Mit Pre Nahrung könnte man ja bis zu einen Jahr Füttern solange sie zufrieden ist aber wie ist das mit der 1er??? Sind die nach einer bestimmten zeit wieder unzufrieden das man umstellen muss??? Ich mein ab den 4 monat? Oder muss man schon mit löffelnahrung ab den 4 monat anfangen??? Wie merkt man das???

Lg und Danke!!!

Nein
es gibt babys die essen 1er nahrung bis sie ein jahr alt sind,weil sie davon satt werden.. Mit der beikost kannst, musst aber nicht, nach vier monaten anfangen. Es gibt auch mütter die warten bis ihr baby sechs monate alt ist. Das ist verschieden...

Gefällt mir
6. August 2007 um 23:08

Also
denke nicht das du aus hunger auf die 2 er umstellen mußt.wenn dein mausi wirklich so ein guten hunger hat kannst du nach dem 4 mit beikost anfang,muss man aber auch noch nicht.mach dir noch kein stress hast doch noch zeit.deine süße wird wird dir das schon zeigen.fange jetzt auch langsam an und schau mal ob meine schon bereit ist und es verträgt.aber sie ist ja nun fast 4 monate.viel spaß noch euch
lg SANDRA

Gefällt mir
6. August 2007 um 23:42

Hallo Kati
War bei uns auch so, wir mussten in der 5. Woche auf die 1er umstellen, das riet der KiA. Wenn Laurén nicht satt wird, versuche es mit 180 ml, unsere hatte immer solche Wachstumsphasen, wo sie mehr Hunger hatte und 180 ml verdückt hat und dann wieder nach den Phasen weniger. Mit 6 Wochen steckt sie genau in so einer Phase, also keine Panik, das reguliert sich.

Die 2er-Nahrung darf/soll man erst geben, wenn die Beikost schon erfolgreich eingeführt ist, denn die 2er Milch enthält dann nicht mehr alle Bestandteile der 1er, da diese ja mit der Beikost gefüttert werden. Die 2er alleine deckt also nicht den Bedarf!!!

Wenn Laurén 4-5 mal am Tag/Nacht 160ml trinkt ist das ok. Bald wird sie nachts längere Pausen haben, wenn sie beginnt durchzuschlafen. Mehr sollte sie allerdings nicht unbedingt trinken an Milch. Biete ihr lieber Tee zwischendurch an, der Gute Nacht Tee ist anscheinend lecker Sonst wird Deine Kleine vielleicht zu viel zunehmen.

Aber bis jetzt ist doch alles prima
Wie gesagt, in ein/zwei Wochen, wird der Schub vorüber sein und die Trinkgewohnheiten werden sich ändern. Ausserdem ist die Hitze derzeit auch für den grösseren Durst mitverantwortlich... versuche diesen durch Tee aufzufangen.

LG, Silke und Leonie

Gefällt mir
7. August 2007 um 11:30

Habe auch das gefühl.....
..... das die kleine einen riesen schub gemacht hat. Sie trinkt mitlerweile total seltsam..... mal 160 ml mal nur 100 ml. Aber ich denke das sie sich das wohl holt was sie braucht. Und solange sie zunimmt und nicht abnimmt ist doch alles gut oder??? Sieht der Stuhlgang bei einen Wachtumsschub auch anders aus?? Er richt auch sehr sehr unangenehm........

Lg Kati

Gefällt mir
7. August 2007 um 12:47
In Antwort auf parnel_12343221

Habe auch das gefühl.....
..... das die kleine einen riesen schub gemacht hat. Sie trinkt mitlerweile total seltsam..... mal 160 ml mal nur 100 ml. Aber ich denke das sie sich das wohl holt was sie braucht. Und solange sie zunimmt und nicht abnimmt ist doch alles gut oder??? Sieht der Stuhlgang bei einen Wachtumsschub auch anders aus?? Er richt auch sehr sehr unangenehm........

Lg Kati

Hmmmm
der Stuhl sah eigentlich immer gleich aus, egal ob Schub oder nicht, nur die Konsitenz veriierte. Wenn Laurén jetzt allerdings weniger trinkt, ist er vielleicht härter oder so ne Art ganz vieler Bömmeln aneinander Und dann riecht es natürlich auch "konzentrierter"

Nächste Woche siehts schon wieder ganz anders aus, da hab ich mich mittlerweile dran gewöhnt... ständig gibts was neues, oder eine Änderung... solange Laurén nicht ständig schreit und sich nach einiger Zeit wieder beruhigen lässt und kein Fieber hat, ist alles ok

LG Silke

Gefällt mir
7. August 2007 um 14:53

Bestimmt......
Naja nächste woche gehts eh wieder zum KiArzt. Kann den dann auch nochmal nerven. Der Stuhl hat so dunkle stellen, deshalb frage ich. Aber so gehts der kleinen super..... Wird immer schlauer um mami in aktion zu halten..... Danke für deine Antworten......

Lg Kati und Laurén

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers