Home / Forum / Mein Baby / Abendbrei

Abendbrei

26. April 2014 um 22:52

Im "Still - Milchbrei" Thread hab ich gelesen, dass einige keinen Milchbrei füttern, was gebt ihr dann als Alternative?
Bei meiner Großen hab ich vor knapp 2 Jahren das Getreide Abends mit Anfangsmilch angerührt, und später die fertigen Milchbreie aus der Packung gekauft.
Der Kleine ist jetzt 5,5 Monate und kriegt Mittags seit ein paar Tagen Gemüse. Er scheint ein guter Esser zu sein, und ich befürchte, dass schon bald die erste Mahlzeit ersetzt ist . In ca. einem Monat (wenn die erste Mahlzeit komplett ersetzt sein wird, vielleicht dauerts ja doch noch länger ) wollte ich dann eigentlich Abends den Milch-Getreidebrei einführen (hatte überlegt gleich Vollmilch zu nehmen, oder sonst wieder Anfangsmilch). Aber jetzt komm ich ins grübeln....
Was kann/soll denn alternativ gefüttert werden? Warum keinen Milchbrei? Meine Große hat den geliebt - ohne jeglichen "Schnich-Schnack" einfach nur Getreideflocken mit Milch .
Für Familentisch ist er dann mit 6,5 - 7 Monaten ja doch noch zu klein...
Bin jetzt etwas ratlos

Mehr lesen

27. April 2014 um 0:19

Deswegen
macht man da normal auch noch etwas Obstsaft oder Obstmus rein.

Gefällt mir

27. April 2014 um 7:02

Einen "schuss" obst
Hab ich ohr auch meistens reingerührt....

Gefällt mir

27. April 2014 um 8:58

Doch
Wirklich nur 20g Obstmus oder ein Schuß Saft. So steht das in allen Milchbrei-Rezepten die so hab'. Z.B. auch hier http://www.netmoms.de/magazin/baby/beikost/milch-getreide-brei/

Gefällt mir

27. April 2014 um 11:27

Ich hör das zum ersten mal
dass man den milchbrei nicht geben soll. warum auch nicht??

meine hebamme hat mir geraten, als 2te mahlzeit die abendflasche zu ersetzen (damit noch 1x Milch dazwischen ist) und ich hab mit grießbrei angefangen. dazu gab es dann auch 1 esslöffel obstmus. irgendwann wurde ihm das zu langweilig, und es gab immer öfter milchbrei.

den obst-getreide-brei hab ich als 3tes eingeführt gehabt, da hatte er dann sein eisen drin.

mit eisen kann man es nämlich auch übertreiben. dann wird der stuhl ganz dunkel (fast schwarz) und sehr hart. und der eisenbedarf wird noch sehr gut mit der milch gedeckt also keine sorge. kannst ja grieß- und milchbrei abwechseln

Gefällt mir

27. April 2014 um 13:04

Ist mir auch neu
dass den nicht geben soll. Ich hab folgenden Flyer vom KiA bekommen:

http://www.ernaehrung-bw.info/pb/site/lel/get/documents/MLR.LEL/PB5Documents/ernaehrung/pdf/v/Von%20Anfang%20an%20mit%20Spa% C3%9F%20dabei.pdf

Der ist ziemlich aktuell von der Initiative für bewusste Kinderernährung des Landes Baden-Württemberg herausgegeben worden und daran hab' ich mich bisher hauptsächlich orientiert. Da wird auch empfohlen, dass man als zweite Beikost den Milch-Getreide-Brei einführen sollte und auch in deren Rezept kommt ein bißchen Obstmus/Saft.

Gefällt mir

27. April 2014 um 17:33


Klar kannst du Milchbrei geben. Meine Tochter hat das aber nicht so gemocht. Deshalb gab es nachmittags Obst-Getreide-Brei (liebt sie, auch heute noch) und abends noch lange Milch. Jetzt isst sie abends meistens Brot, Käse, Gemüse etc. Aber danach will sie immer noch eine Flasche Milch. (20 Monate)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen