Home / Forum / Mein Baby / Abendbrei für Stillkinder

Abendbrei für Stillkinder

12. April 2006 um 13:40

Liebe Mamis,

ab wann habt Ihr welche Art Abendbrei gegeben?

Ich bin da wegen der Kuhmilch immer noch verunsichert.

LG
Bientje

Mehr lesen

12. April 2006 um 14:16

Hallo
mich würde mal interessieren, warum du abendbrei geben willst. mein kleiner is jetzt 3 1/2 monate und hat echte einschlafprobleme. machst du es aus solchen gründen, oder denkst du, dass dein schatz nicht mehr satt wird.
fängt man nicht eigentlich mit men mittagsbrei an beikost zu füttern?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2006 um 14:48

HA-Brei...
Hallo, mein kleiner hatte so ab dem 5. Monat extreme Probleme mit dem Schlafen, da die Milch nicht genügend gesättigt hat über die Nacht. Ich habe ihm dann HA-Brei, hypoallergenen Brei, gegeben. Mein Kleiner ist allergiegefährdet und da hab ich mich dafür entschieden. Er schmeckt ihm ganz gut und er hat ihn auch sofort prima gegessen.

Gruß, Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2006 um 15:41

Kuhmilch angeblich ok, wenn das Baby nicht allergiegefärdet ist!
Hallo Bientje1,

ich weiß ja nicht, wie alt Dein Krümel ist, aber meiner hat auf Anraten unseres Kinderarztes mit 6 Monaten Brei mit Vollmilch bekommen. Er empfiehlt Kuhmilch sogar als Getränk für zwischendurch. Er meinte, nur bei allergiegefährdeten Kindern könne man etwas warten, aber wäre es Quatsch einem gesunden Baby erst mit einem Jahr die "wertvolle Kuhmilch" zu geben.

Ich habe den Brei halb mit Wasser, halb mit Milch gemacht (obwohl der Arzt meinte, das bräuchte ich nicht), und die Milch bekommt ihm wirklich gut. Allerdings habe ich erst alle anderen Stillmahlzeiten ersetzt (mit Gemüse- und Obstgläschen) - wie hier ja auch schon erwähnt wurde. Mein Sohn war einfach noch nicht bereit, auf die abendliche Stillmahlzeit zu verzichten. Das war so ein Krampf, dass ich es aufgegeben habe und ihn nun (mit 7 Monaten) abends immer noch stille. Den Milchbrei gibt es dann morgens und nachmittags mal zwischendurch. Gries, Dinkel, Mehrkorn usw. von Alnatura, Milupa usw. kann ich empfehlen. Einige kann man eben auch mit Wasser anrühren, falls Du doch Bedenken wegen der Milch hast oder Dein Baby noch keine 6 Monate alt ist. Die Breie mit Banane usw. sind total süß - fand mein Sohn irgendwie ekelig.

Und zum Thema Schlafen - schnell denkt man, dass die Milch nicht mehr ausreicht - oft sind es aber auch andere Gründe. Bei uns hat es sich erst mit ca. 5 Monaten eingependelt - und Wachstumsschübe, stressige Tage können ein Baby immer wieder aus der gewohnten Bahn werfen.

Liebe Grüße von Charade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2006 um 20:42

Danke schon mal
wie fast immer machen es alle Mamis anders und jede hat ihre Gründe. Was ja auch toll ist.
Leider fühle ich mich so verunsichert, das es so wenig hilft.
Noch mal zur Info. Unsere Tochter ist 8 Monate alt. Sie bekommt seit sie 6 Monate ist mittags Gemüse-Kartoffel- Fleisch-Brei und irgendwann später haben wir den Obstt-Getreidebrei eingeführt. Ich koche alles selber, nur Obstgläschen kaufe ich. Morgens und abends wird sie noch gestillt.
Es scheint Ihr auch noch zu reichen, aber ich wollte jetzt langsam den Abendbrei einführen. Wenn man so ein Produkt nimmt wo schon Milchpzlver drin ist und man mit Wasser anrührt, ist das genauso "schlimm" wie Kuhmilch?
Ich freue mich über viele Reaktionen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen