Home / Forum / Mein Baby / Abendbrei mit Milch wenn man nachts noch stillt?

Abendbrei mit Milch wenn man nachts noch stillt?

27. Februar 2008 um 12:59

Hallo zusammen,
mein Kleiner (7 Monate) isst morgens ein wenig Obstmus, Mittags ein Gemüse/Fleisch-Gläschen und am Nachmittag einen milchfreien Getreide-Obstbrei (wir haben erst die Nachmittagsmahlzeit ersetzt weil ich voll arbeite). Ab 19 Uhr und dann im 2-4 Stundentakt (schluck ) möchte er gestillt werden....
Jetzt würde ich gerne anfangen abends auch noch einen Brei zu füttern, soll der jetzt mit Milch sein, oder ohne?
Ich weiss ehct nicht:
ohne Milch, dann wärs nochmals genau der gleiche Brei wie am Nachmittag?
Mit Milch dann wärs ja mit Kuhmilch, aber irgendwie habe ich da irgendso eine Hemmung ihm Kuhmilch zu füttern da ich ja noch stille (und er ja noch sooo klein ist
oder ist es wegen meinem Ego?? "meine Milch ist besser als die der Kühe, mein Junge"
denn wegen dem Allergierisiko wärs ja jetzt egal?
Kurzum: soll ich ihn mit Milch verfüttern oder ohne, und wenn ja mit Milch dann mit was für Milch? Normale Kuhmilch oder Säuglingsmilch (kenn ich mich nicht aus mit....)
und wenn ich den Brei milchfrei zubereite, reicht dann das nächtliche Stillen aus um seinen "Milchbedarf" zu decken??
Wer kann mir da was sagen?

Mehr lesen

27. Februar 2008 um 13:08

Noch ein Nachtrag
habe schon versucht den Abendbrei mit meinen jetzt überflüssig gewordenen Muttermilchreserven anzurühren, aber das wird nix, nur so ein flüssiges Gelabber das ihm nicht schmeckt...

Gefällt mir

27. Februar 2008 um 13:09

Hi,
keine Angst man sagt ab dem 6. Monat kann man Kuhmilch geben (laut Ernährungsberater) aber wenn du dich besser fühlst ohne Kuhmilch ist das auch ok dann kannst du einfach eine Pre Milch kaufen und die mit Getreideflocken zu Brei machen (ich nehm da Hipp aber eigentlich ist es egal). Aber wenn du genug Milch hast und es dir nichts ausmacht abzupumpen kannst du auch Milch abpumpen die nur ein ganz bischen warm machen (aufkeinenfall KOCHEN) und dann die Getreideflocken darunter rühren.

Wenn du ihn in dem Alter einmal noch stillst dann bekommt er eigentlich genug Milch,Kinder ab 6. Monate brauchen Nachts eigentlich gar keine Milch mehr wenn dann nur wasser oder ungesüßten Tee. Aber das hängt auch von jeder Mama selbst ab einigen macht es was aus noch zu stillen andere machen es gerne.
Schau einfach wie du dich damit wohlfühlst.

Lg Andrea

Gefällt mir

27. Februar 2008 um 13:13

Hallo,
wenn Du Glück hast, schläft er nach dem Brei länger, mein Großer hat es gemacht.
Dass der Brei mit MuMi nichts wird, ist normal, habe ich schon öfter gelesen.
Ich werden wohl abends HA-Milch mit Reisflocken anrühre. Die HA-Milch von Alete hat bei einer Studie sehr gut abgeschnitten. In ihr wurde getestet, wie weit HA-Nahrung das Allergierisiko senken kann. Mit BEBA wird es um die Hälfte reduziert (HIPP kann da leider nicht mithalten, auch wenn HIPP mir viel symphatischer ist..)

Mich interessiert, welches Gläschen Ihr mittags nehmt? Wir fangen im April auch mit Beikost an.

Gefällt mir

27. Februar 2008 um 13:16
In Antwort auf juttina

Noch ein Nachtrag
habe schon versucht den Abendbrei mit meinen jetzt überflüssig gewordenen Muttermilchreserven anzurühren, aber das wird nix, nur so ein flüssiges Gelabber das ihm nicht schmeckt...

Ich hab es selbst noch nie ausprobiert...
aber ich nehm bei der Kuhmilch auch mehr Getreide wie auf der Packung steht da das auch immer super flüssig ist....und Reisflocken werden noch schneller flüssig wie z.B. VierKorn oder Grieß.

Mit reisflocken hab ich nie einen Brei hinbekommen

Lg Andrea

Gefällt mir

27. Februar 2008 um 13:25
In Antwort auf ilonaw

Hallo,
wenn Du Glück hast, schläft er nach dem Brei länger, mein Großer hat es gemacht.
Dass der Brei mit MuMi nichts wird, ist normal, habe ich schon öfter gelesen.
Ich werden wohl abends HA-Milch mit Reisflocken anrühre. Die HA-Milch von Alete hat bei einer Studie sehr gut abgeschnitten. In ihr wurde getestet, wie weit HA-Nahrung das Allergierisiko senken kann. Mit BEBA wird es um die Hälfte reduziert (HIPP kann da leider nicht mithalten, auch wenn HIPP mir viel symphatischer ist..)

Mich interessiert, welches Gläschen Ihr mittags nehmt? Wir fangen im April auch mit Beikost an.

Interessant!
ja, auch mir ist Hipp viel sympatischer
ich nehme jetzt mittags das Bio-Gläschen von Hipp (Karotte, Kartoffel, Rind) und andere von Hipp, wobei ich immer nur die nehme die Bio- und allergenarm sind (aber muss man echt immer aufpassen bei Hipp, das ist der Nachteil, mein Mann kauft öfters die falschen
Noch sympatischer sind mir die Gläschen von Holle, aber die sind halt auch teuer, machmal kaufe ich sie doch.
Unser Lieblingsobstglas: Bio-Heidelbeeren mit Apfel. Gibts von Hipp und von Holle.

von Hipp gibt es so kleine Gläschen mit Karotte und Apfel. Mit denen hatten wir angefangen....
Liebe Grüsse

Gefällt mir

27. Februar 2008 um 13:29
In Antwort auf schnullerkette

Ich hab es selbst noch nie ausprobiert...
aber ich nehm bei der Kuhmilch auch mehr Getreide wie auf der Packung steht da das auch immer super flüssig ist....und Reisflocken werden noch schneller flüssig wie z.B. VierKorn oder Grieß.

Mit reisflocken hab ich nie einen Brei hinbekommen

Lg Andrea

Meinst Du jetzt Kuhmilch oder Mumi??
falls Du Mumi meinst dann könnte es also sein dass es daran lag dass ich die Mumi tatsächlich mit Reis versucht hab anzurühren? Dann versuch ich also mal mit Vierkorn??

Gefällt mir

27. Februar 2008 um 16:07

Hallo,
wir haben auch karotte und apfel zugeschickt bekommen. ich weiß immer noch nicht, ob wir mit dem milchbrei anfangen sollen oder mit kartoffeln... fahren spätestens zwei wochen nach beikoststart nach griechenland und ich kann ja schecht 14 gläschen mitnehmen...
in welchen ketten gibt es denn holle?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen