Home / Forum / Mein Baby / Abendbrei, Mittagsbrei..??? Hilfe, ich vertseh gar nichts mehr...

Abendbrei, Mittagsbrei..??? Hilfe, ich vertseh gar nichts mehr...

5. August 2008 um 22:56

Hi!

In ungefähr 3-4 Wochen will ich mit Brei starten, Nun steht in allen Büchern und Texten, die ich so über die Monate gelesen habe, dass man zuerst die Mittagsmahlzeit ersetzt...mit Karotten, und/oder KArtoffel-Fleischbrei. Weils Möhrchen süß sind und das ein guter Einstieg ist.
DAS klingt alles logisch und ich hab mich schon darauf eingestellt.
Nun holt mich meine Schwiegermama aus allen Wolken. MIttagsbrei??? Neeeeee, man fängt mit dem abends an, damit die KLeinen besser durchschlafen können. Das widerum kingt AUCH logisch!
Mit was habt ihr denn angefangen??

Danke für eure Hilfe!
kamikaetzchen

Mehr lesen

5. August 2008 um 23:00

Hab
mittag angefangen...denn wenn die kleinen es noch nicht vertragen sollten, haste wenigstens ne ruhige nacht...und durchschlafen tun sie deswegen auch net unbedingt... mein kleiner verweigert tagsüber die flsche von daher bekommt er schon möhre ( teils auch mit kartoffel) und griesbrei und seit drei tagen auch mal apfel...
nur spätestens um 2 uhr hat er wiederr hunger und das obwohl er meistens sogar um 21 uhr noch mal n brei bekommt...
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 23:01

Man
gibt am anfang die erste woche karotte nur ein paar löffel und hinterher die flasche. eine woche später karotte und kartoffeln und wieder ne woche später zusätzlich fleisch.das alles als mittagsmahlzeit. es bringt nicht abend karotte zu geben weil karotte nur ganz wenig kalorien hat, es macht nicht wirklich satt. karotte nimmt man am anfang damit sich der darm auf brei einstellen kann

lg jenny mit niklas 8 wochen und 1 tag alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 23:01

Und
die fertigen abendbrei sind nur son süßer kram und die neuen nicht süßen abendbreie schmecken vol bäh...sind irgendwie komisch auf der zunge und mein kleiner is irgendwie gar nicht gafür...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 23:05

Früher
war man wohl der Meinung abends ist besser wegen dem Durchschlafen. Mittlerweile weiß man aber, dass die Gabe von Brei das Durchschlafen in der Regel nicht begünstigt.
Heute sagt man, man soll mittags anfangen, damit, falls Probleme mit der Verdauung auftreten, diese am Tag sind und nicht den Nachtschlaf behindern.
Anfangen am besten mit nem Gemüsebrei, muss nicht Möhren sein. Möhren können (müssen nicht) zu Verstopfung führen. Außerdem gelten sie als allergen. Das gewählte Gemüse gibt man eine Woche lang, erst ein paar Löffel und die Menge immer steigern. Im Anschluss gibts Milch. Nach einer Woche mischt man Kartoffeln zu dem Gemüse, je nach Essmenge, kann die Milch auch etwas später nach dem Essen gegeben werden. Nach einer weiteren Woche gibt man Fleisch dazu, wobei man nicht jeden Tag Fleisch geben sollte. Nach einer weiteren Woche können auch andere Gemüsesorten im Menu (mit oder ohne Fleisch) angeboten werden. Je nach Essmenge kann man die Milchmahlzeit immer weiter rauszögern, bis irgendwann der Zeitpunkt der nächsten Mahlzeit erreicht ist. Nun kann die nächste Mahlzeit (in der Regel der Abendbrei) ersetzt werden.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 23:18

Lieben Dank
euch allen! Selten, dass so viele Mamis sich in einer so einig sind ^^ Aber gut für mich, denn ich hab so die Sicherheit, dass ich das richtig machen werde..hoffe ich LOL

Also nochmal Danke!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 23:19
In Antwort auf ettie_12957085

Lieben Dank
euch allen! Selten, dass so viele Mamis sich in einer so einig sind ^^ Aber gut für mich, denn ich hab so die Sicherheit, dass ich das richtig machen werde..hoffe ich LOL

Also nochmal Danke!!!!

Oh, da fehlt was...
ich meinte: in einer SACHE so einig sind ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper