Home / Forum / Mein Baby / Abendbrot und frühstück mit 14 monaten??? wie siehst bei euch aus???

Abendbrot und frühstück mit 14 monaten??? wie siehst bei euch aus???

23. Juni 2008 um 20:01

hi, was essen eure ca. 14monate alten mäuse denn so???
unser mag abends leider keine stulle, weder mit wurst noch mit irgendwas anderm....

morgens mag er nur weißbrot und dann nur mit marmelade oder nutella, aber eigentlich will ich ihm das nich geben.

er kriegt jetz morgens und abends noch milchbrei.

er hat nur 3zähne

was essen eure so???

würde ja gern vom milchbrei wegkommen, aber bevor er garnix isst



lg und danke

medela

Mehr lesen

23. Juni 2008 um 21:31

.....
Unsere ist 12 Monate alt und bei ihr ists immer so ne Sache mit dem Essen.
Sie kriegt sogar noch morgens und abends Milch!!, weil sie nicht anderes will! Sonst hätte sie an manchen Tagen nur Mittag gegessen!

Brot mit Schmierwurst oder -käse isst sie MANCHMAL, meistens feuert sie es auf den Boden. oder isst nur die wurst runter
Sie hat erst 2 Zähne.

Zum Glück ist sie gerne Obst, dann bekommt sie vormittags oft Erdbeeren, die liebt sie und in mampft sie total schnell weg.
Nachmittags versuch ich ihr dann noch ne Banane anzudrehen.

Hab immer das Gefühl, sie isst zu wenig, Milch hat sie nämlich auch noch nie viel getrunken- jetzt trinkt sie die angegebene Menge für ein 6-Monate-Baby....

LG
Kathrin


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2008 um 22:50

Meine maus..
.. ist 13 monate alt, hat sieben zähne und ist zum frühstück vollkornbrot mit käse, frisch- oder schmierkäse, vegetarischem aufstrich oder butter. dazu gibts manchmal einen joghurt, zu trinken wasser oder milch.

abends ist es ähnlich, manchmal mache ich aber auch noch vollkornpfannkuchen mit apfelscheiben, selbstgemachte kartoffelpuffer, kinderschrotmüsli mit joghurt oder ähnliches.

pro mahlzeit ist sie ca 2 grosse brotscheiben, allerdings ohne rand.

hätte ich meiner maus allerdings schon einmal nutella gegeben und dann beim essen das nutellaglas wohmöglich noch dick auf dem tisch stehen, bzw mir selbst ein nutella-brot geschmiert, würde meine maus mir ihr gesundes essen wohl auch um die ohren pfeffern. ganz ehrlich: warum kennt dein kind mit grade einem jahr denn schon son zeugs?????

mein tipp: nutella vom tisch verbannen, aber schnello. dafür gute bio-produkte auf die speisekarte und gurkenscheiben, frisches obst etc.. solltest du dabei auch selbst essen. die kleinen gucken sich doch alles bei uns ab! und wenn es trotzdem nicht klappt, doch erst mal noch beim milchbrei bleiben. vllt ist er ja auch noch nicht so weit, richtig zu essen. aber son süsskram geht doch gar nicht!!!

liebe grüsse und guten appetit !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 10:50

Mein sohn
(13,5 monate, 16 zähne) trinkt nach dem aufstehen und vorm schlafengehen sein fläschen, was ich aber nicht schlimm finde, so weiß ich wenigstens, dass er ,,was gutes im bauch hat" nach dem morgen-fläschen isst er mittag, zum nachtisch obst oder joghurt, danach nochmal das gleiche, zum abendbrot 1-2 kleine scheiben vollkornbrot (seit gestern mit rand) am liebsten mit frischkäse, teewurst, leberwurst, manchmal auch fleischwurst... und zwischendurch dann ein stückchen apfel, banane, einen keks oder eine heißgeliebte gewürzgurke ohne vorwurfsvoll klingen zu wollen aber von dem süßen zeug würd ich ihn echt fernhalten. weißbrot okay, wenn er noch kein anderes isst, aber nutella und marmelade würd ich echt weglassen. die zeit in der du ihn von süßem nicht fernhalten kannst kommt im kiga ect. noch früh genug.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 13:46

Unser Sohn...
bekommt mit 15 Monaten morgens auch noch ein Fläschchen. Bin mit "richtiger" Milch noch etwas vorsichtig... Sein zweites Frühstück besteht aus Obst (Banane, Apfel, Birne o.ä. oder sowas wie "Fruchtpause" von Hipp o.ä.) und dazu gibts lecker Vollkorn-Knäcke von Alnatura mit Buko-Frischkäse.
Abends gibt es -nach wie vor- den Aptamil Milch-Getreide-Brei (meistens Dinkel-Reis oder Weizen-Hirse-Hafer)
Habe es mit Brot probiert, das mag er (noch) nicht, wenn er keine Lust auf Milchbrei hat, dann gibt es wieder Knäcke mit Frischkäse und Obst.

LG Ria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 14:11

Meiner ist 13,5Monate
und morgens trinkt er erst mal seine Flasche (3er),danach ein Vollkornbrot mit Margarine. Manchmal auch ein paar Scheiben Gurke dazu.

Abends isst er auch ein Brot mit Margarine und dazu ne Milch. Wurst und so mag er nur ab und zu mal. Frischkäse findet er auch toll.
Zuhause hab ich sowas wie Nutella und Marmelade nicht,sonst würde er das bestimmt auch verlangen
Süßes gibts nur bei Oma...

Mein Sohn hat jetzt 10Zähnchen...
Vielleicht liegts bei Euch auch noch daran. Milchbrei ist ja nicht verkehrt...wenn es ihm schmeckt...warumd davon wegkommen? Besser,als wenn er gar nichts essen würde,oder?

lg
Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 7:09

Wenn
du von der marmelade wegkommen willst, kannst du auch diese fruchtmusdinger als marmeladenersatz nehmen!
bei uns (15 monate) gibts morgens nachm aufwachen ne flasche vollmilch, dann ca 2 std später n toast mit käse, marmelade o.ä, n stück obst und das wars dann bis zum mittag gg eins.

nutella geht echt gar nicht - sorry! selbst ich kämpfe fast jeden tag mit mir....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen