Home / Forum / Mein Baby / Abendflasche, ein Muss oder Trend?

Abendflasche, ein Muss oder Trend?

27. Juni 2012 um 16:36

Warum gibt man vorm schlafen und morgens eine Flasche?
Reicht Abendessen und Frühstück nicht aus? So hat meine Mutter es zumindest mit uns Kindern gemacht!

Danke für eure Info?

Mehr lesen

27. Juni 2012 um 19:00

Ich schieb dich mal
Seitdem unsere Kleine abends genug Brei isst, will sie vor dem Schlafen gehen keine Flasche mehr, verlangt die erste erst zwischen 9-11.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 19:24
In Antwort auf ceres_12369844

Ich schieb dich mal
Seitdem unsere Kleine abends genug Brei isst, will sie vor dem Schlafen gehen keine Flasche mehr, verlangt die erste erst zwischen 9-11.


Ist bei uns ähnlich, als ich meine Tochter noch mit Milch gefüttert habe, hab ich die Abendflasche als Ritual eingeführt, so kam immer schön Ruhe rein.

Heute biete ich sie nur an, wenn sie meiner Meinung nach nicht genug Abendbrot gegessen hat, manchmal will sie, manchmal nicht! Und manchmal wird sie nachts wach und bekommt eine. Heute, nach 1,5 Scheiben Leberwurstbrot wirds glaube ich eine ruhige Nacht
Achso, sie ist ein Jahr alt!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 19:56

Vollkommener quatsch meine Meinung nach
Mein Sohn hat seine letzte Flasche mit 10 Monaten bekommen und dann wollte er keine mehr auch nicht zum frühstück oder so. Seitdem isst er immer bei uns mit morgens mittags abends und der Arzt sagt er ist prächtig entwickelt. die Milch kann man durch viele andere Sachen ersetzten.

ich finde es auch eine "Erleichterung" wenn das Kind schon alles isst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 20:14

Ist das ein witz?
ich frag mich grad wie man drauf kommt die abendflasche sei trend oder wi ekommst du drauf?

wir haben ne abendflasche, nicht weil ich es modisch finde weil es jeder macht, sondern weil er ohne nicht einschläft, weil es unser ritual ist )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 20:18

Mit 1 Jahr
hat meine morgens das letzte mal ne Morgenflasche bekommen!

Mit 1,5 hab ich die Abendflasche abgeschafft

Ab nem bestimmten alter is das eh nur gewohnheit........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 20:19


Häää?

Wie jetzt soll ich meinem kind mit 6 monaten morgen und abends mit brei vollstopfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 20:20
In Antwort auf pippa_12857360

Mit 1 Jahr
hat meine morgens das letzte mal ne Morgenflasche bekommen!

Mit 1,5 hab ich die Abendflasche abgeschafft

Ab nem bestimmten alter is das eh nur gewohnheit........

QUATSCH
mit 9 monaten hat sie morgens die letzte flasche bekommen

Zum früstück gabs ja schon bukobrot

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 20:42


Ich kenne Mamis da ist es einfach das Abendritual. Find ich auch nicht schlimm.

Mein Sohn ist 16,5 Monate und bekommt morgens 5.00/5.30/6.00 eine Flasche da ich keine Lust hab aufzustehen und zu frühstücken. Er schläft danach weiter und ich auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 20:43

Naja...
ein Baby hat halt morgens und Abends auch hunger oder nicht?? Meiner ist 8 Monate und die anderen 3 Mahlzeiten sind ersetzt und find das völlig ok so noch für die nächsten 2 monate. Oder wie meinst du das jetz??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 20:52

Ist jetzt nicht böse gemeint
Aber morgens eine Flasche geben weil man keine Lust hat aufzustehen?

das man früh aufstehen muss weiß man ja bevor man Kinder bekommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 21:42

Meine Frage
bezieht sich darauf, ob es notwendig ist, wenn das Kind richtig abendbrei gegessen hat und somit satt sein muss. Bekommt es dann noch eine Milch und warum und ist es notwendig.

Meine ist auch erst acht Monate und ich stille auch noch vorm schlafen, aber nur weil sie kaum milchbrei ist. Höchstens ne viertel Portion.

Langzeitstillende Mûtter stillen ja vorm schlafen nicht, weil das Kind die Milch als Nahrung braucht!

Ich frage mich, werde ich meinem Kind ne Flasche geben vorm schlafen (wenn ich abgestillt habe) oder tut es ein abendbrot mit nem Becher Milch oder nem Tee genauso...

'Trend' hört sich natürlich doof an... hätte ich besser formulieren sollen. Wenn es zum Ritual und runter kommen dient, leuchtet mir ein.... aber Ernährungstecjnisch ja dann wohl nicht notwendig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 23:08

Tylereliasmama
Ja ich gebe ja zu das ich zb keinen Bock habe morgens um 5.00 oder 5.30 aufzustehen und um zu frühstücken. Um diese Zeit ist mein Kind noch hundemüde und nicht topfit. Deshalb Flasche.

Und das ich vorher wusste das ich zeitig aufstehen muss war mir klar.

Die flasche schadet mit sicherheit nicht. So ist er dann auch ausgeschlafen und gut gelaunt wenn er 2h später aufwacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 23:12
In Antwort auf akosua_12119368

Tylereliasmama
Ja ich gebe ja zu das ich zb keinen Bock habe morgens um 5.00 oder 5.30 aufzustehen und um zu frühstücken. Um diese Zeit ist mein Kind noch hundemüde und nicht topfit. Deshalb Flasche.

Und das ich vorher wusste das ich zeitig aufstehen muss war mir klar.

Die flasche schadet mit sicherheit nicht. So ist er dann auch ausgeschlafen und gut gelaunt wenn er 2h später aufwacht.

Achso
unter der Wo stehe ich jetzt seit 3 Wo 6.30 auf. Gibt trotzdem 5.00/5.30 Flasche und ab und an 6.00. Er wacht um die Zeit nicht auf und ist fit sondern schreit wie wild und ist noch müde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 23:13


Also bei und gibts nach dem Abendbrot keine Flasche. Er brauch das nicht.
Wir frühstücken jeden morgen um 9. Wenn er früher aufwacht gibts halt vorher noch ein Fläschchen. meistens aber schläft er solang

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2012 um 9:44

Als Trend würde ichs nicht bezeichnen
eher als Ritual. Meine Tochter wird im August 2 und trinkt abends und morgens (nur wenn sie sehr früh wach ist) noch ihre flasche mit Milch. Sie bräuchte die Flasche nicht, das weiß ich da sie bei der Oma z.B. auch ohne kann aber für sie ist das ne schöne Angewohnheit mit Mama im Bett zu liegen und noch ihre Milch vorm Schlafengehen zu trinken.

@TylerElias...
Nur weil dein Sohn die Flasche bereits mit 10 Monaten verweigert hat, musst du nicht das was wir machen als "völligen Schwachsinn" bezeichnen
Ich machs z.B. genauso wie die Damen unter mir. Wenn meine Tochter um 5 oder 6 Uhr wach ist, gibts ne Flasche Milch, da setz ich mich nicht mit ihr in die Küche und schmier ihr Brote.
Und nur weil man erahnen konnte dass es so laufen würde bzgl des Frühaufstehens, muss mal doch nicht alles super toll finden und nicht mal jammern dürfen Ist ja als wenn man erkrannt und einem jemand an den Kopf knallt "du wusstest ja dass es dir schlecht gehen wird, also beschwer dich nicht"
Vielleicht hast du ja das Glück und dein Kleiner ist ein Langschläfer.

Also jeder so wie er für richtig hält. Die Flasche schadet sicher nicht ist aber auch kein Problem wenn sie nicht mehr getrunken wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest