Home / Forum / Mein Baby / Abendliche Schreistunde?

Abendliche Schreistunde?

27. Mai 2015 um 20:23

Hallo ihr!

Meine Tochter ist heute auf den Tag genau 9 Wochen alt.

Seit gestern geht abends immer das große Schreien los. Immer genau dann, wenn sie merkt, es geht ins Bett. Also wenn wir das Abendritual mit ihr beginnen. Frische Windel, Katzenwäsche, Pyjama, das Zimmer wird dunkel gemacht - und schon gehts los. Fast druchgehendes Schreien. Ca. 1 h lang. Man kann dann alles bei ihr versuchen. Bei Papa beruhigt sie sich zwischendrin gar nicht - bei mir wenigstens mal so 5 - 10 Minuten. Irgendwann nimmt sie dann nochmal die Flasche, nuckelt etwas dran und fällt in den Schlaf.

Untertags ist sie fröhlich, aufgweckt, dreht sich schon vom Bauch auf den Rücken, trinkt brav, hat genug nasse Windeln, Stuhlgang ist auch ok und auch der Bauch ist nicht gebläht.

Jetzt könnte man ihr fast unterstellen, dass sie einfach noch nicht ins Bett möchte. Aber Babys in dem Alter machen ja eigentlich noch nix mit Berechnung.

Ich tippe ja eher auf die allseits verbreitete abendliche Schreistunde. Was meint ihr?
Und habt ihr irgendwelche Tipps, außer einfach für meine Kleine da zu sein und sie ganz fest lieb zu haben während sie so herzzereißend brüllt?

Schon mal Danke!

Plici

Mehr lesen

27. Mai 2015 um 20:31

Naja
das waren jetzt zwei Abende infolge. Da kann man noch nicht von Regelmäßigkeit reden.

Habt ihr eine feste Uhrzeit? Vielleicht ist es mittlerweile zu früh für sie und sie ist zu dem Zeitpunkt noch gar nicht müde. Kinder ändern im ersten Lebensjahr ständig ihren Schlafrhythmus.

Oder sie steckt in einem Schub.

Oder sie ist vom Tag überreizt und lässt Abends, wenn es dunkler (abgedunkelt) wird ihren ganzen Frust über den Tag raus.

Kann viele Ursachen geben, warum die Maus schreit. Vielleicht ist ihr im Nachtgewand zu warm/zu kalt.

Mag sie gepuckt werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2015 um 8:50

Guten Morgen!
Danke für die Antworten.

Gestern, kaum hatte ich den Thread erstellt, gings bei ihr schon wieder los. Ich dachte dann: Back to basics und hab mich in ihr Zimmer gelegt, sie auf meinen nackten Oberkörper drauf und sie hat sich dann bald wieder beruhigt. Der Versuch nach 2h dann in mein eigenes Bett zu wandern schlug allerdings fehl. Also hat sie die Nacht auf mir verbracht.

Ich dachte ja der 8-Wochen-Schub läge hinter uns. Aber naja. Vielleicht ist es wirklich das. Oder einfach alles zusammen.

Für meine Freundin ist das im Moment leider gefundenes Fressen, da sie mir eh abgeraten hat, die Kleine in einer Tragehilfe zu tragen, da sie ansonsten viel zu anhänglich werden würde. Aber ok - von ihr kam schon so manch "hilfreicher" Tipp. ZB. dass ich ihr bei einem Schub zwischendrin nur Wasser geben sollte und nicht Pre, wenn sie sich wieder stündlich meldet, damit sie dann im normalen 3-Stunden-Rythmus auch wirklich Hunger hat. Ihre Tochter ist im 9 Monate alt. Naja - jeder wie er meint.

Ich bin ja schon mal auf heute Abend gespannt. Wobei heute ja doch ein außergewöhnlicher Tag ist, weil wir zur Cranio-Sacral (ähnlich Osteopathie) gehn....

Wünsch euch allen einen schönen Tag und Danke nochmal fürs Lesen und Tipps geben!

GlG Plici

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2015 um 9:18

Huhu
Hab jetzt nicht alles gelesen
Aber wir hatten das auch ein paar Abende in dem Alter. Und ich hab bald gemerkt dass es das dunkle Zimmer ist. Ging ich mit ihm raus, wars super. Wieder rein gings schreien los.
Zeitgleich wars auch morgens nach dem aufwachen so dass er geschrien hat und rauswollte. Hab ich aber das Rollo ein bisschen hochgemacht blieb er quietschvergnügt liegen und brabbelte vor sich hin.

Vielleicht einen Versuch wert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2015 um 10:20
In Antwort auf zwerchilein

Huhu
Hab jetzt nicht alles gelesen
Aber wir hatten das auch ein paar Abende in dem Alter. Und ich hab bald gemerkt dass es das dunkle Zimmer ist. Ging ich mit ihm raus, wars super. Wieder rein gings schreien los.
Zeitgleich wars auch morgens nach dem aufwachen so dass er geschrien hat und rauswollte. Hab ich aber das Rollo ein bisschen hochgemacht blieb er quietschvergnügt liegen und brabbelte vor sich hin.

Vielleicht einen Versuch wert?

Das
wars leider nicht. Bin mit ihr natürlich dann nochmal zurück ins Wohnzimmer - hat aber nix gebracht. Das Schreien war da genauso laut wie im dunklen

GlG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2015 um 10:25

Ich kenne das...
Nur haben meine Zwillis, morgen 9 Wochen,die abendliche Schreistunde von der man ja immer spricht für sich kurzerhand auf morgens verlegt.
Sie schlafen von 21 bis 5 durch,dann gibt's Flasche und wir gehen alle wieder ins Bett.
Da wird kein Mucks gemacht
Um halb neun kommen sie dann wieder,es gibt wieder Flasche, wir ziehen sie an....Soweit so gut.
Nach ca.10 Minuten geht das Gebrülle los.
Meist beide gleichzeitig (was ansonsten so gut wie nie vorkommt)
Nach so 30 Minuten ist alles vorbei und sie schlafen bis ca.12 Uhr.
Ich habe es mir abgewöhnt sie die ganze Zeit rumzutragen.Es bringt eh nix.
Sie schreien auf meinem Arm weiter.
Ich bleib in der Nähe,rede mit Ihnen,streichle sie damit sie merken das sie nicht allein sind.
Aber ich denke es geht einfach irgendwann vorbei.
Manchmal, wenn es länger geht lege ich sie in den Kiwa und fahre ne Runde.
Aber dazu hab ich morgens eigentlich nicht die Zeit.
Das hilft aber ziemlich sicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2015 um 12:35

Sie hat
ihre ganze eigenen Ansichten, was Babys und Kinder angeht. Meint es leider aber auch nur gut. Das ist ja irgendwie das schlimme dran, dass man ihr nicht mal was böses unterstellen kann.

Aber keine Angst - ich weiß was ich mit solchen "Tipps" zu machen habe. Einfach in die Tonne treten.
Mein Baby bekommt Pre so oft und solang es will und auf den Spruch gestern, dass ich sie ja nicht tragen soll hab ich sie danach in die Trage gepackt und bin erst mal mit ihr Papa von der Arbeit abholen gegangen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2015 um 12:40

Cranio
hab ich mir für sie schon in der Schwangerschaft vorgenommen. Einfach um allen eventuellen Schwierigkeiten vorzubeugen. Jetzt ist noch hinzugekommen, dass sich zu 80% das Köpfchen nach recht dreht. Die Linke Seite mag sie einfach nicht.

Der Termin heut war übrigens super! Kein Hokus-Pokus. Mir wurde auch alles schön dann noch anhand eines Anatomiebuches erklärt. Haben jetzt dann noch ca. 3 Termine vor uns. Und es wurde auch nicht von der Hebamme, die die Cranio macht, gleich alles auf meine KS geschoben. Sie meint, dass die Verspannungen eher schon in der Schwangerschaft entstanden sind. Naja die Kleine lag schon seit SSW 20 mit dem Kopf nach recht gedreht im Becken Das wusste die Hebamme zu dem Zeitpunkt aber noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2015 um 12:45
In Antwort auf caysky

Ich kenne das...
Nur haben meine Zwillis, morgen 9 Wochen,die abendliche Schreistunde von der man ja immer spricht für sich kurzerhand auf morgens verlegt.
Sie schlafen von 21 bis 5 durch,dann gibt's Flasche und wir gehen alle wieder ins Bett.
Da wird kein Mucks gemacht
Um halb neun kommen sie dann wieder,es gibt wieder Flasche, wir ziehen sie an....Soweit so gut.
Nach ca.10 Minuten geht das Gebrülle los.
Meist beide gleichzeitig (was ansonsten so gut wie nie vorkommt)
Nach so 30 Minuten ist alles vorbei und sie schlafen bis ca.12 Uhr.
Ich habe es mir abgewöhnt sie die ganze Zeit rumzutragen.Es bringt eh nix.
Sie schreien auf meinem Arm weiter.
Ich bleib in der Nähe,rede mit Ihnen,streichle sie damit sie merken das sie nicht allein sind.
Aber ich denke es geht einfach irgendwann vorbei.
Manchmal, wenn es länger geht lege ich sie in den Kiwa und fahre ne Runde.
Aber dazu hab ich morgens eigentlich nicht die Zeit.
Das hilft aber ziemlich sicher.

Morgendliche Schreistunde
ist sicher auch recht anstrengend.

Wie gehts dir sonst so mit deinen Zwillingen Caysky? Muss oft an dich denken, wenn ich meine zB. im Arm hab und füttere - wie es bei dir wohl abläuft. Hast ja auch nur zwei Arme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2015 um 12:50

Generell
jetzt nochmal eine Frage.

Meint ihr ich sollte am Abendritual festhalten und auch an der Zeit oder das jetzt erst mal wieder schleifen lassen und einfach drauf warten, wann sie bei uns im Wohnzimmer einschläft und sie dann in ihr Zimmer tragen? Rythmus beibehalten ja oder nein??

Werd jetzt heut mal beobachten, wies läuft - anonsten wär ich von der Tendenz her eher, dass ichs erst mal wieder so mach wie in den ersten Wochen, als sie noch mit uns zusammen schlafen gegangen ist so ganz ohne Ritual sondern einfach wenn sie von selbst schon im Wohnzimmer eingeschlafen war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2015 um 12:52

Plici
Es ist alles leichter bzw.entspannte als ich gedacht habe.
Die beiden sind wirklich pflegeleicht, nehmen gut zu (die wiegen doch tatsächlich schon 5,2 Kilo)und jeden Tag entdecke ich was neues Tolles.

Mein Problem bzw.Vorteil?? Ist ich weiß ja nicht wie eins ist.
Ab nächste Woche geht mein Mann wieder arbeiten, aber wir kriegen das hin....er geht auch nur noch Teilzeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2015 um 13:24

Wow
Dein Mann konnte bis jetzt zu Hause bleiben? Das ist ja toll
War sicher eine total schöne Zeit, die ihr da gemeinsam erleben durftet.
Ich hatte ja das Gefühl, gerade als wir den Dreh raus hatten, musste mein Mann wieder arbeiten gehn. Ich genieße daher jedes Wochenende, wenn wir den ganzen Tag komplett sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2015 um 21:22

Hab dir
eine PN geschickt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2015 um 7:35

Denke das ist normal
Meine kleine ist vier wochen alt und eigentlich ein super maedel sie weint ganz wenig und schlaeft Nachts auch schon zwischen fuenf und neun Stunden, aber generell wenns ins Bett geht faengt sie an zu weinen. Ich wiege sie dann immer in ihrem Bettchen und singe fuer sie, nur wenn sie sich nach 20 minuten nicht beruhigt hat nehm ich sie nochmal raus und sie darf noch mal mit Papa kuscheln (er hat echt den magic touch, sie schreit kreuzmordio bei mir aufm Arm und sobald sie bei Ihm ist, ist ruhe und sie schliesst die Augen) und dann bringt er sie ins Bett und wiegt sie noch ein bisschen und dann schlaeft sie. Manchmal geb ich Ihr auch noch mal die Brust bis sie einschlaeft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen