Home / Forum / Mein Baby / Abends/nachts weg mit Baby?!

Abends/nachts weg mit Baby?!

6. August 2011 um 23:50

hallo ihr lieben,

hatte heute etwas stress mit meinem freund...

...unten beim pfeil ist die kurzversion meiner frage, für alle die verständlicherweise jetzt keinen langen text mehr zur genauen sachlage lesen wollen

...unser sohn ist 4 monate alt und heute feiert ein Verwandter in seinen Geburtstag rein...davon hab ich erst heute erfahren und mein Freund sagte eigentlich, dass wir nicht hin gehen.
Später hat er dann gemeint, dass er gern hin würde, aber ich ja um acht Uhr unseren Sohn schlafen lege und war bisschen angenervt. Meine Schwiegermutter meinte, dass wir ja auch schon mit ihnen früher hinfahren könnten und dann halt um acht uhr wieder heim fahren. Das hab ich mir dann überlegt u. wollte meinem Freund das vorschlagen, aber er hatte da grad keine zeit/lust mit mir darüber zu reden (er war grad am arbeiten)
Dann heute abend als es schon sieben uhr war, bin ich davon ausgegangen dass wir nicht gehen u. unser Sohn war total verschwitzt von dem wetter heute u. ich wollte ihn noch baden vor dem schlafen u. mein Freund meinte, dass er später allein hin fährt kurz (es sind ca. 45km zu fahren) und dann um halb neun abends ruft der Onkel (das Geb.kind) an ob er/wir denn nicht auch kommen etc. etc. u. unser Sohn hat schon geschlafen.
Ich wollte eigentl. absolut nichts mehr hin so spät u. die feiern eh immer so lange u. man kommt nix mehr weg u. ich hab halt dann gemeint, dass ich ihm zu liebe mit geh, aber es mir eigentlich nicht recht ist. Dann war er total sauer. Hab mich dann angezogen u. unseren Sohn natürlich aufgeweckt (er hatte noch seinen body nur an von heute nachmittag weil er auf meinem arm eingeschlafen ist u. ich ihn dann den schlafanzug angezogen hätte wenn er wieder aufwacht) und wollte ihn anziehn, weil es ja jetzt abends geregnet u. total abgekühlt hat u. da hat er so geweint u. wollte dann an di ebrust u. trinken, weil er auch schon lange geschlafen hatte u. war dann total quengelig u. wollte nix mehr weg von der brust (wenn er nicht auf dem arm eh schon einschläft abends, dann machen wir einschlafstillen) und das Ende vom Lied war eben dass mein Freund sauer allein gefahren ist u. mir vorgehalten hat, dass andre auch mit ihren Kindern weg gehen u. die halt dann im Kinderwagen/Tragetasche etc. schlafen...
und ich total blöd wäre u. unsrem sohn jetzt schon regeln mache etc. etc.

jetzt frag ich euch, ob das wirklich so bescheuert von mir war, dass ich nicht hin wollte so spät?

es ist so, dass ich unsren sohn nicht punkt acht ins bett haue.
als Neugeborenes hab ich da gar nicht drauf geachtet, weil die neugeborenen ja eh ständig schlafen u. nur zwischendurch mal essen. seit unser sohn älter ist, hat sich mit der zeit der schlafrhythmus von alleine rauskristallisiert.
manchmal schläft er schon um halb sieben abends ein u. weint dann nur kurz u. wenn er nach dem trinken wieder gleich einschläft dann leg ich ihn ins bett u. seine nachtruhe beginnt...oder er ist total quengelig gegen abend u. das ist dann auch mein signal sozusagen dass er "bettreif" ist.
Er schläft bei uns im bett u. ich leg mich dann zu ihm bis er tief schläft.
ich dachte meinem freund freut sich über unsren schlafrhythmus, weil wir dann abends noch weng zeit für uns haben, vor allem weil ich so an unsrem sohn hänge dass ich ihn noch nicht abgeben u. allein weg gehen kann.

und wir haben das halt noch nie gemacht, dass er woanders schläft u. vielleicht hat jmd. meinen thread über das buch von jean liedloff gelesen. mir ist halt wichtig, dass unser kind vor allem im ersten lebensjahr viel nähe bekommt (stillen, familienbett, tragen...) und da war es mir sehr unsicher, dass wir gleich so weit weg von daheim sind und nicht schnell heim können, wenn es nicht klappen sollte u. morgen haben meine eltern große feier ab mittag, da müssen wir auch wieder fit sein.

und was mich eben auch geärgert hat, dass ich von der feier heute abend erst heute nachmittag erfahren habe u. wenn ich es ehr gewusst hätte u. vor allem dass mein freund hin will mit uns, dann hätt ich wickeltasche alles gerichtet u. hätte unsren sohn früh genug schon fertig gemacht, dass ich ihn dann wenn er schläft nur vorsichtig in den maxi cosi umbetten muss ohne viel tamtam u. dann hätt ich mich darauf einstellen können und wir hätten bestimmt einen kompromis gefunden, wann wir heim gehen u. es hätte keinen streit gegeben.
aber so spontan bin ich nicht, dass ich mit baby abends um neun mal ne dreiviertel std. weit weg fahre u. da feier u. nachts um zwei wieder heimfahr u. unser kind hat noch nie anders eine nacht verbracht als bei uns im bett.

sorry dass es jetzt so lang wurde.

kurz und knapp:
habt ihr auch einen schlafrhytmus mit euren ca. 4 monate alten babys und geht ihr spät abends noch weg u. nehmt das kind mit, auch spontan u. wie klappt das?

und für die, die den langen text gelesen haben:
hab ich überreagiert, oder versteht ihr mich, was meint ihr?

glg
engelchen u. kleiner Prinz (gerade 4 monate alt )

Mehr lesen

6. August 2011 um 23:59

Hallo
Grundsätzlich kommt mein Sohn überall hin mit, auch nachts. Er schläft dann meist im Tragetuch, wobei wir nicht oft abends woanders sind.

Aber so kurzfristig und ewig hin und her, ob fahren oder nicht, das geht nunmal mit Kind nicht mehr. Da kann man nicht abends mal plötzlich sagen, ach ich will noch spontan wohin. Das hat Dein Freund wahrscheinlich noch nicht verstanden. Man kann es natürlich trotzdem versuchen, aber euer Sohn hat ja klar gezeigt, das passt ihm jetzt nicht.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 0:02

Dein Freund ist doch selber schuld
Weil er hätte doch früher sagen können das er noch weg will. Ein Baby aus dem Schlaf zu holen wegen sowas das ist auch nicht die feine englische Art. Mit einem Baby muss man planen. also weggehen tun wir auch aber zur Schlafenszeit sind wir auch wieder zuhause, oder einer von uns feiert weiter und das ist mein Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 0:25

...
@theludmila: kein problem, ist eine berechtigte frage. er war eben wie gesagt nur im body weil es so heiß war u. er eingeschlafen ist u. ich ihn dann den schlafanzug anziehn wollte, wenn er von sich aus wieder aufwacht. und da ich erst am tag zuvor schon bösen stress hatte mit menem freund (wg. bisschen was andrem) wollte ich nicht schon wieder stress riskieren u. hab dann versucht, es iwie harmlos über die bühne zu kriegen und hab meinen schlafenden sohn aus dem kinderwagen gehoben und gehofft, dass er nicht großartig aufwacht wenn ich ihm noch was über ziehe, aber wie ich schon geahnt hatte, ist er doch aufgewacht u. war gar nicht begeistert.
normal mach ich das nicht u. mir ging es auch voll gegen den strich aber ich wollte keinen stress riskieren u. auch keine erkältung bei meinem sohn wenn ich ihn mit so wenig kleidung die sogar noch weng zäh vom schwitzen war umgelegt hätte in den maxi cosi u. dann raus u. ins auto...und dort dann umziehn...

@rest:
danke für eure antwortne. ihr habt alle recht.
ich bin halt kein so spontaner mensch u. mit kind kann man das auch nichts mehr sein u. eine geb.feier ist eigentl. nix, was man spontan entscheiden muss u. wenn das vorher abgesprochen wäre, hätte ich mich schon damit angefreundet, wär halt weng aufgeregt gewesen aber grundsätzlich möcht ich meinen sohn ja auch überall mit hin nehmen bzw. auch selbst wo hin gehen, weil ich ohne ihn ja eh nicht geh. aber die umstände waren halt total unpassend. ich brauch das einfach, dass ich vorher weng zeit hab. hab vorhin auch schond ie wickeltasche für morgen gepackt, wenn wir auf die feier meiner eltern gehen.
aber erst um die uhrzeit weg zu fahren, wo die kinder schon schlafen ist halt total ungünstig. denke dass er da dort halt wen länger wach gewesen wäre oder die andre möglichkeit dass er die ganze zeit geschlafen hätte u. k.o. ist.

na ja, es ist rum u. ich hoffe mein freund kriegt sich wieder ein. hoffe auch, dass er da dort nicht noch von jmd. aufgehetzt worden ist. er erzählt bestimmt, dass ich gar nicht mit wollte. war ja auch erst mein gedanke, aber damit hät ich mich schon angefreundet, nur halt nicht in so einem spontanen u. späten u. ungünstigen moment.

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 6:08


hmmm also ich bin ungern abends weg. hab es am liebsten wenn das kind in seiner gewohnten umgebung einschläft.
wenn wir mal irgendwo waren, haben wir das dann so geregelt das wir entweder schon früher hin sind um dann rechtzeitig nach haus zu fahren oder sie ist dann halt im kiwa eingeschlafen.
allerdings wäre ich nicht noch mal los wenn das kind schon geschlafen hätte.
hatten das nur einmal als ich nachts ins krankenhaus musste. da kam sie dann mit, hat aber gsd nichts mitbekommen sondern einfach im maxicosi weitergepennt.

ich find es ziemlich egoistisch von deinem freund dir vorhaltungen zu machen. sowas spontanes gabs bei uns nicht. da wurde spätestens ein tag vorher drüber geredet und geplant.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 8:50

Mach dir keinen Kopf
Ich finde, du hattest recht, dass du nicht mehr mitgefahren bist. Ich hätte mich auf die Diskussion gar nicht erst eingelassen, da ist es egal, ob du das schon seit Wochen weißt oder erst seit ein paar Stunden.

Ein so kleines Kind ist darauf angewiesen, dass es von seinen Eltern (vor allem von der Mama) beschützt wird. Das Wohl des Kindes sollte immer erste Priorität haben (das klingt jetzt zwar geschwollen, ist aber so). Sicher gibt es Kinder, die sind total flexibel und schlafen überall, aber dass dein Kind geweint hat, macht doch wohl klar, dass es ihm in dem Moment nicht gut ging.

Männer sind da oft egoistisch und verstehen nicht, dass man auch mal NEIN sagen muss.

Du weisst am besten, was gut für dein Kind ist. Man kann nicht immer allen alles recht machen und ich finde, so ein kleines Kind geht immer vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 9:38


hi,

also kommt auf dein kind an. Mein sohn hat auch so einen rythmus mit um acht schlafen, aber wenn ich länger weg bin abends, schläft er dann halt da ein wo ich grad bin ( einmal in einem restaurant neben mir auf der bank ). Er wacht dann aber auch nicht mehr auf, wenn ich ihn ins maxi cosy setze und heim fahr, max daheim kurz und dann still ich ihn und er pennt wieder

muss sagen bin sehr froh drum, weil mir wichtig ist, dass ich flexibel bleibe, aber wenns nicht ginge, weil kind dann schlecht drauf ist, dann gings halt nicht.

du bist die mama und du bist dein sohn expertin und weisst am besten was gut für ihn/euch ist

lg matrizze und leon 9 wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 14:09


Huhu!
Also ich hätte meinen Sohn nicht extra geweckt. Ich finde auch, dass da etwas mehr Planung dazu gehört:
dass man vorher wirklich Bescheid weiß, wo man heute abend ist und sich auch darauf einstellen kann. Ich finde nicht, dass du überreagiert hast. Ich hätte meinem Mann was erzählt, wenn er sowas gebracht hätte...
Ich habe mir noch vor Kurzem erst wegen unserem Albanien-Urlaub verrückt gemacht, weil ich dachte, dass mein Sohn es nicht packt, in einem Hotel zu schlafen oder wie ich das mit dem Mittagsschlaf mache...mein Sohn hat es wunderbar hinbekommen und hat sogar auf der Strandliege am Meer geschlafen - 3h lang! Ich hatte immer seine Kuscheldecke und seine Schmusemieze mit, habe ihm unser gewohntes Schlaflied vorgesungen und alles war prima.
Kinder sind wahrscheinlich flexibler, als wir denken. Und feste Rituale (oder Einschlafhilfen wie bei uns) helfen da sehr.
Im Grunde musst DU dich jedoch in dieser Situation wohl fühlen und wenn du meinst, dass es für dich und deinen Kleinen besser ist gemütlich kuschelnd einzuschlafen, dann ist es eben so.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper