Home / Forum / Mein Baby / Abends schläft sie (13monate) in ihrem bett ein aber nach wenigen std weint sie...

Abends schläft sie (13monate) in ihrem bett ein aber nach wenigen std weint sie...

7. Februar 2014 um 8:23

meine tochter schläft seit geburt in ihrem bett, gut ab und an mal schlief sie eben bei mir mit im bett wenn es anderes nicht klappte in ihrem bett.. seit ihrem 7mon schläft sie auch in ihrem zimmer...
ja seit ca 10 tagen schläft sie zwar ein in ihrem bett aber nach 3-5h wird sie wach und weint bitterlich, ich beruhige sie und sobald sie scheinbar merkt ich bin weg, weint sie...also kommt sie dann mit in mein bett und da ist dann alles gut.
versteht mich nicht falsch, gegen mal ins bett nehmen habe ich nichts.,..aber ich will es eben nicht zur gewohnheit machen. aber auf der anderen seite, habe ich wenig lust nachts ewig an ihrem bett zu hocken
dazu kommt auch, dass sie bis heute selten wirklich eingeschlafen ist und morgens erst aufgewacht ist...das sie im schlaf -scheinbar- weint kenne ich schon. aber da hat meist ein kurzes streicheln geholfen und dannn war ruhe...

Mehr lesen

7. Februar 2014 um 10:14

Hmmm
was wäre denn so schlimm an so einer Gewohnheit? Was genau stört dich denn, wenn sie nachts zu dir kommt?
Ich finde es merkwürdig, wenn es als ganz normal angesehen wird, dass Mann und Frau in der Nacht zusammen sind und kuscheln , aber ihr Kind nicht. Für mich ist das gemeinsame Schlafen sehr schön und ich selbst schlafe auch viel besser, wenn ich meine Lieben um mich habe. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich finde, man sollte als Familie seinen eigenen Weg finden, wie sich alle wohl fühlen und gut Schlaf bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 10:18

War bei uns ähnlich. Ist sicher eine Phase.
Mach dir nicht so viele Gedanken,dass es zur Gewohnheit wird (diese Sorge kann ich nachvollziehen), sie braucht gerade deine Nähe, sie lernt etwas Neues und das kostet Kraft und braucht die Gewissheit, dass bei allem Neuen die Mama konstant da ist.
Vielleicht dauert die Phase noch ein paar Tage, vielleicht auch Wochen, aber wenn sie ihren "Sprung" gemacht hat schläft sie wahrscheinlich wieder in ihrem Bettchen durch.
So war es zumindest bei uns.

LG
Pupsigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 15:40

Also
ich habe meine auch immer im Bett beruhigt, also bin daneben gesessen und hab gestreichelt, gescchht sie hat aufgehört zu weinen ....und zwanzig Minuten später wieder angefangenhat . jetzt machen wirs so- maus weint, ich nehm sie raus, sie kuschelt sich auf meinem Arm ein und fünf Minuten später lege ich sie ins Bett sie dreht sich um und schläft weiter und durch bis in den morgen. das haben wir jede nacht einmal als wollte sie mal kurz ihr Nähebedürfnis stillen um dann beruhigt weiter zu schlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook