Home / Forum / Mein Baby / Abends zu wenig milch?

Abends zu wenig milch?

9. August 2010 um 9:25

Hallo an alle,

ich brauche dringend euren Rat!
Meine Kleine ist nun 12 Wochen alt und ich stille voll. Aber seit ca. 2 Wochen habe ich das Gefühl, dass ich zu wenig Milch habe. Besonders nachmittags/abends scheint meine Kleine nicht mehr satt zu werden. Ich denke das, weil sie dann hecktisch nuckelt, aber nicht schluckt. Sie ist dann quelngelig und will mehr. Wenn ich sie wieder anlege schnappt sie giereig nach der Brust, aber es kommt eben nichts.
Außerdem ist meine Brust abends weich und klein.
Nachts und morgens ist das anders, meine Brust ist voll und meine Kleine trinkt in vollen Zügen, bis sie satt ist.

Viel Stress habe ich nicht. Ich trinke viel Stilltee und esse ausgewogen. Vielleicht ist die Milch zurück gegangen, weil meine Kleine eine Zeit lang weniger getrunken hat??? Teilweise hat sie bis zu 7 Stunden geschlafen und dann natürlich nicht getrunken.

Ich versuche seit über einer Woche die Milchproduktion durch eine elektrische Milchpumpe anzuregen und versuche meine Kleine oft anzulegen. Aber nach wie vor habe ich abends wenig Milch.

Soll ich vielleicht anfangen abends pre-Milch zu füttern? Oder wie lange soll ich noch weiter versuchen mit der Pumpe die Milchproduktion zu fördern? Ich bekomme nämlich langsam wunde Brustwarzen

Außerdem kommt dazu, dass ich beruflich auch manchmal ein paar Stunden aus dem Haus müsste und mein Mann auf die Kleine aufpassen sollte. Aber ich kann keinen Milchvorrat anlegen, weil ich durch das Pumpen lange nicht genug Milch bekomme (40 ml war meine Höchstleistung).
Wenn ich anfange etwas pre-Milch zu füttern, wäre dieses Problem auch gelöst.
Aber ich will einfach nichts falsch machen! Muttermilch ist doch das beste für meine Kleine.

Was soll ich machen? Geht meine Milch noch weiter zurück, wenn ich anfange einmal am Tag ein Fläschchen zu füttern? Oder kann ich sogar nach einer Weile das Fläschchen wieder weg lassen und nur Muttermilch zu füttern? Vielleicht klappt das Anregen mit der Pumpe ja irgendwann und ich muss nur vorübergehend zufüttern.

Hoffe jemand kann mir weiter helfen...
Danke!

Mehr lesen

9. August 2010 um 11:53

Danke für die schnelle Antwort.
hm, kann schon sein, dass sie sich einfach morgens holt, was sie braucht. Aber sie hat doch abends trotzdem Hunger. Was soll ich denn machen? Sie quengelt und schreit dann. Und ihrgedwie komme ich mit der Milch nicht hinterher.

Ach ja, ich denke die wunden Brustwarzen kommen davon, dass ich wirklich oft pumpe und stille um die Milchproduktion anzuregen. Das viele Anlegen ist sicherlich auch mit dran schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram