Home / Forum / Mein Baby / Aber sowas von ratlos

Aber sowas von ratlos

23. April 2010 um 21:09

Seit ungelogenen 2 stunden versuchen wir unseren 2jährigen ins bett/ zum schlafen zu bringen
Alles versucht: geschichte erzählt, gekuschelt, immer wieder unser "ritual" des zubettgehens - und nix funktioniert..
Im Moment hat mein Mann "Schicht" weil ich gleich durchdrehe
Helft mir

Mehr lesen

23. April 2010 um 21:23


Alles schon probiert - das problem ist Bastian kommt alleine aus seinem Gitterbett raus- und das hat er heute abend ungelogen 25x hintereinander "vorgeturnt"
Er findet das ist ein superwitziges Spiel: Mama legt Kind ins Bett, macht die Tür zu und erst dann klettert man aus dem Bett, rennt zur Tür, und reisst sie kichernd auf...
HaHa
Gleiches Spiel beim danebensitzen bzw mit ins elternbett nehmen

Gefällt mir

23. April 2010 um 21:36


Vielen lieben Dank an alle erstmal
Kind schläft
immer noch nicht

Zähne hat er alle, heute mittag hat er nuf 1 statt der üblichen 2 stunden geschlafen..

Wenns net so nervig wär könnt man glatt über diesen kleinen sturkopf lachen

Leider ist mein Sohn schon seit Geburt an so stur und willensstark -
Ich freu mich heut schon auf die pubertät

Gefällt mir

23. April 2010 um 21:36

Wenn auszuschließen ist....
dass die Kleine irgendwelche Schmerzen (Ohren oder Zähne etc.) hat, drehe nicht durch sondern mach so weiter wie bisher. Sie wird einschlafen und morgen evtl. wieder Terror machen, aber nach wenigen Tagen ist der Spuk vorbei. Unsere hatte das ab einem gewissen Alter im Halbjahrestakt, dauert kurze Zeit und einiges an Nerven aber es geht vorbei. Eine Zweijährige ist kein Baby oder Säugling mehr, der nicht versteht, warum er ins Bett muß und Mama und Papa rausgehen, von daher würde ich sie nicht rausnehmen, wenn alles mit der Gesundheit in Ordnung ist.

Falls sie noch einen ausgedehnten Mittagschlaf hält, solltest Du den kürzen oder ganz abschaffen, daran liegt es bei manchen Kindern auch. Wenn sie Mittags drei Stunden geschlafen haben, sind sie um 19.00 Uhr noch nicht müde und machen dann Theater, da steigern sich sich dann rein.

LG ninusch und HALTET DURCH

Gefällt mir

23. April 2010 um 21:37

Sorry... habe falsch gelesen
ich meinte natürlich "er".

Gefällt mir

23. April 2010 um 21:39


Auch alles schon probiert - interessiert ihn nicht
Und seine Gitterstäbe hat er alle drin!!!
Ich hab ein Turnmonster

Gefällt mir

23. April 2010 um 21:59

Ruhe....
Ist jaaa sowas TOLLES

Das Terroristenkind schläft!!!!

Pädagogisch total unwertvoll aber nach 10 Minuten Kleiner roter Traktor auf dem ipod gucken sind ihm die Augen fast zugefallen und dann lies er sich ohne gegenwehr ins bett bringen

Ich nehm an er war einfach völlig überdreht und von daher war der Tipp mit dem "aus der Situation rausnehmen" wohl goldrichtig

Und jetzt geh ich mich noch ne runde wegen dem kleinen roten traktor schämen



LG und DANKE
Silke

Gefällt mir

23. April 2010 um 22:23

Habe die anderen nicht
gelesen, aber wollte mal einwerfen, dass ich immer gehört habe, dass es wichtig sei, nur 1 mal das Zu-Bett-geh-Ritual zu vollziehen,
da es sonst seine Wirkung als Signal zum Einläuten der Schlafenszeit verliert, wenn nicht absehbar ist, wie lange es dauert/wie oft es wiederholt wird.

Als meine Tochter in meinem Beisein das erste Mal bei meiner Mutter übernachtet hat und ich sie mal zur Übung machen ließ, versuchte sie, anstatt Ruhe zu vermitteln, es ein zweites Mal mit der Spieluhr und das war für mich der Beweis, dass das, was ich gehört habe, bei meiner Kleinen zutrifft .

LG

Gefällt mir

23. April 2010 um 22:33

Schön das er endlich schläft
Bei meinem Spatz (16 Monate) hilft klassische Musik im Hintergrund. Das ist unsere beste Waffe und er schläft garantiert nach spätestens 10 Minuten ein

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen