Home / Forum / Mein Baby / Abpumpen, Milchmenge

Abpumpen, Milchmenge

27. Juni 2014 um 22:45

Hallo ihr Lieben..

Mein Sohn ist nun 2 Monate und ich Stille voll.. Ich wollte nächstes Wochenende mit meinem Mann das erste mal ausgehen und was trinken Nun zu meinen Fragen:

Wieviel Milch sollte ich pro Mahlzeit ca. einkalkulieren?
Wielange dauert es bis Alkohol aus dem Blut rausgeht und es unbedenklich ist wieder zu Stillen?

Er hat nun 6 kg.
Ungefähr-Werte Reichen vollkommen ich würde sowieso auf Nummer sicher gehn

Mehr lesen

27. Juni 2014 um 23:25

Niemand
??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2014 um 2:45

Ich will
nicht die übermutti spielen....
....aber muss das unbedingt sein? das Alkohol trinken wollen?
geh mit deinem mann aus und trink ne Saftschorle... dann erübrigt sich die frage...

weiß nimmer wie viel in dem alter pro mahlzeit getrunken wird...

verzichte doch so lange du stillst drauf... restalkoholgehalt in der mumi.... wär mir persönlich nichts....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2014 um 7:00

Am Besten garnicht!
Versteh auch nicht warum ne stillende Mutter Alkohol trinken muss.

Ich würde es lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2014 um 7:42

Warum soll eine stillende Mutti immer verzichten?
Versteh die Kommentare hier nicht ... und solange sie genug abpumpt, ist doch alles in Ordnung!

In meinem Merkblatt vom Krankenhaus zur Entlassung stand sogar drauf "Alkohol nach dem stillen in Maßen erlaubt" einfach auch für das Wohlbefinden der Frau...

200-300ml würde ich schon vorrätig haben. Man sagt, der Alkoholspiegel im Blut entspricht dem in der Muttermilch. Mach es nach deinem Gefühl und übertreib es nicht direkt 1-2 Gläsel, mehr wirst du sicher eh nicht vertragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2014 um 8:45

Von der menge her kann ich nix sagen,
aber ich habe dann nach 12 Stunden wieder gestillt. Vorher 1x abgepumpt und weggekippt.

Wünsche Euch einen schönen Abend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2014 um 9:06

Milchmenge
Hauptsache alle geben ungefragte Ratschläge bezüglich Alkohol, aber niemand kann Auskunft geben über das wirklich gefragte...

Lass dich nicht verurteilen hier!

Ich hab bei meiner nur abgepumpt, drum kenne ich die Milchmenge ca. Sie hat pro Mahlzeit ca. 150ml getrunken mit 2 Monaten. Das ist aber glaub ich ziemlich viel auf einmal. Sie hat das 4-5x/tag gebraucht. Allerdings hatte sie noch keine 6 kg. Vielleicht braucht deiner also mehr.

Bezüglich Alkohol würde ich einmal die Brüste richtig leer pumpen wenn du wieder nüchtern bist und dann weiterstillen.

Viel Spaß beim Fortgehen zu zweit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2014 um 9:26

Die Dosis macht das Gift!
Was ist denn so schlimm daran, dass eine stillende Mutter mal ein Gläschen trinkt? Der Alkoholgehalt der Muttermilch entspricht dem des Blutes, d. h. bei 1 Promille sind das ca. 0,1 g in 100 ml Milch. Ich habe das Mal in den Promillerechner eingegeben, da wäre ich nach 2 Gläsern Wein über 3 Stunden (und soviel kann ich gar nicht trinken) bei 0,6 Promille und dann nach 3,5 Stunden nüchtern.
Also gönn Dir ein Glas Wein ohne schlechtes Gewissen. Nur mit dem Familienbett wäre ich vorsichtig, ich trinke erst jetzt ein gelegentliches Glas Wein, wo mein Kleiner (6 Monate) den Großteil der Nacht im eigenen Bett schläft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2014 um 10:20
In Antwort auf keelin_12118169

Milchmenge
Hauptsache alle geben ungefragte Ratschläge bezüglich Alkohol, aber niemand kann Auskunft geben über das wirklich gefragte...

Lass dich nicht verurteilen hier!

Ich hab bei meiner nur abgepumpt, drum kenne ich die Milchmenge ca. Sie hat pro Mahlzeit ca. 150ml getrunken mit 2 Monaten. Das ist aber glaub ich ziemlich viel auf einmal. Sie hat das 4-5x/tag gebraucht. Allerdings hatte sie noch keine 6 kg. Vielleicht braucht deiner also mehr.

Bezüglich Alkohol würde ich einmal die Brüste richtig leer pumpen wenn du wieder nüchtern bist und dann weiterstillen.

Viel Spaß beim Fortgehen zu zweit!

!
Achtung - Brüste leerpumpen bringt leider garnichts! Der Alkoholgehalt der Milch richtet sich an dem im Blut. Da die Milch zu jeder Mahlzeit neu gebildet wird, bringt es nichts, einmal alles abzupumpen! Denn beim nächsten Anlegen ist die neue Milch ja wieder abhaengig vom aktuellen Blutalkoholwert.

lG Norea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2014 um 13:14
In Antwort auf astra_13023693

!
Achtung - Brüste leerpumpen bringt leider garnichts! Der Alkoholgehalt der Milch richtet sich an dem im Blut. Da die Milch zu jeder Mahlzeit neu gebildet wird, bringt es nichts, einmal alles abzupumpen! Denn beim nächsten Anlegen ist die neue Milch ja wieder abhaengig vom aktuellen Blutalkoholwert.

lG Norea

Deswegen...
...ja abpumpen wenn man wieder nüchtern ist. Dann geht man auf Nummer sicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2014 um 14:21

Hier noch ein Link
Die Quelle ist absolut zuverlässig:

http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=134214&p=2091789#p2091364

Wegen Abpumpen musst Du auch folgendes Bedenken:
Kennt Dein Baby die Flasche oder (besser) hat der Babysitter Übung mit Bechern? Sonst nützt Dir die abgepumpte Milch wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2014 um 16:40
In Antwort auf cicero_13023263

Die Dosis macht das Gift!
Was ist denn so schlimm daran, dass eine stillende Mutter mal ein Gläschen trinkt? Der Alkoholgehalt der Muttermilch entspricht dem des Blutes, d. h. bei 1 Promille sind das ca. 0,1 g in 100 ml Milch. Ich habe das Mal in den Promillerechner eingegeben, da wäre ich nach 2 Gläsern Wein über 3 Stunden (und soviel kann ich gar nicht trinken) bei 0,6 Promille und dann nach 3,5 Stunden nüchtern.
Also gönn Dir ein Glas Wein ohne schlechtes Gewissen. Nur mit dem Familienbett wäre ich vorsichtig, ich trinke erst jetzt ein gelegentliches Glas Wein, wo mein Kleiner (6 Monate) den Großteil der Nacht im eigenen Bett schläft.

Ich
unterschreib mal hier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2014 um 0:02

Danke für die Tipps!
War Anfangs verunsichert da so viel Negatives gekommen ist.. Naja ich denke nach 2 Monaten ist eine Nacht Baby frei nicht so schlimm? Babysitter wird meine Mutter sein!
Zur Info: Ich hatte nicht vor mich voll laufen zu lassen und auch nicht Alkoholisiert zu Stillen!!
Wie man an meiner Frage unschwer erkennen kann, werd ich auch auf Nummer sicher gehn. Nie würde ich meinem Sohn schaden wollen.
Finde es schade dass man direkt so angefeindet wird, schließlich hab ich mich informiert anstatt direkt drauf los zu saufen
Ich kann mir vorstellen das sich nun einige denken, wer Baby frei will soll kein Kind in die Welt setzen doch ich weiß auch das sich das alle Mütter mal Wünschen
So danke für die Tipps und schöne Tage wünsche ich!
Mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen