Home / Forum / Mein Baby / Abschlussarbeit mit Baby auf dem Schoß

Abschlussarbeit mit Baby auf dem Schoß

27. April 2017 um 10:26
In Antwort auf annika293

Hallo

ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich, da ich gerade echt nicht weiter weiß

Es wird ja immer gesagt, dass es am einfachsten ist ein Kind im Studium zu bekommen, aber ich frage mich wie man das schafft... Ich habe einen 5 Monate alten Sohn und derzeit schreibe ich an meiner Abschlussarbeit bzw versuche es. Meine Schwiegereltern kommen einmal in der Woche vorbei und bespaßen den Kleinen. Solange ich mit im Raum bin ist er auch ganz gechillt und ich kann arbeiten. Alle 2-3 Stunden füttere ich ihn und nehme ihn, wenn er etwas Mama braucht. Aber schon das schlaucht total. Jedes Quängeln bringt mich raus und auch sein Lachen beim Spielen lenkt mich ab (auch wenn ich das echt gerne höre ). Sie sind auch ein paar mal mit ihm spazieren gegangen, aber das geht ja auch nur bei gutem Wetter und nur für 1-2 Stunden.

Einmal die Woche mit so viel Ablenkung ist natürlich nicht so produktiv. Manchmal schaffe ich es auch daran zu arbeiten, wenn er gerade schläft, aber in der halben Stunde bekomme ich kaum etwas hin. Abends habe ich auch schon versucht etwas zu machen, aber da bin ich vom Tag mit Kind und Haushalt einfach viel zu müde um noch programmieren zu können... Ich hab auch versucht am Wochenende etwas zu machen, wenn mein Mann da ist, aber der ist einen Tag davon meist unterwegs und ist nicht so ausdauernd, was Babybetreuung angeht. Da bekomme ich den Kleinen nach ner halben Stunde wieder in die Arme gedrückt

Habt ihr vielleicht Tipps, wie es bei euch geklappt hat?

Liebe Grüße
Annika

Um ganz ehrlich zu sein... mit Nachtschichten, viel Fluchen und viel Stress hats bei mir geklappt mein Fernstudium neben Teilzeitjob und Baby abzuschließen.
Die gute Nachricht: Es ist zeitlich absehbar, du bist auf der Zielgraden, jetzt fehlt nur noch so ein kleines Stück bis zu deinem Erfolg! Mich hat es unheimlich motiviert mir vorzustellen, wie ich mit Baby auf dem Arm mein Zeugnis entgegen nehme.
Aber da es auch so zeitlich absehbar ist, finde ich auch wie alle anderen, dass der Mann mehr mit anpacken muss! Mal ehrlich, meiner arbeitet auch viel und hart an seiner Karriere, inkl. vieler Dienstreisen. Ich bin stolz auf ihn und unterstütze ihn gern, indem ich ihm den Rücken freihalte. Aber in solchen Ausnahmesituationen, die kein Dauerzustand sind, muss auch er sich mal anpassen und die gewohnten Strukturen durchbrechen. Mach ihm klar, dass es alles wieder seinen gewohnten Gang gehen kann, wenn du es erst mal mit seiner Unterstützung geschafft hast. Am Ende profitiert ihr beide von deinem Erfolg, also musst du das nicht alleine stemmen.

1 LikesGefällt mir

Mehr lesen

27. April 2017 um 11:33

Ich würde erstmal ein Terminplan erstellen. Wann kommen deine Schwiegereltern,  wann hat dein mann zeit, wann geht dein kleiner zu Bett.  Diese zeiten fest buchen und evtl schon ueberlegen welche aufgaben du in dieser zeit machen kannst (bBibliothek,  Recherche,  text schreiben ect.)

Haushalt wuerde ich machen,  wenn das baby wach ist und schlafen,  mich ausruhen,  wenn baby mittagschlaf macht.
Abends, wenn das baby zu bett geht ( 7,8 uhr? ) 1 h pause und dann für 1 oder 2 h mich ransetzen und arbeiten (clubmate war mein zaubergetraenk)
wie viel Zeit hast du denn noch und kannst du verlängern? 
 

1 LikesGefällt mir
27. April 2017 um 21:06
In Antwort auf an0N_1256620299z

Ich würde erstmal ein Terminplan erstellen. Wann kommen deine Schwiegereltern,  wann hat dein mann zeit, wann geht dein kleiner zu Bett.  Diese zeiten fest buchen und evtl schon ueberlegen welche aufgaben du in dieser zeit machen kannst (bBibliothek,  Recherche,  text schreiben ect.)

Haushalt wuerde ich machen,  wenn das baby wach ist und schlafen,  mich ausruhen,  wenn baby mittagschlaf macht.
Abends, wenn das baby zu bett geht ( 7,8 uhr? ) 1 h pause und dann für 1 oder 2 h mich ransetzen und arbeiten (clubmate war mein zaubergetraenk)
wie viel Zeit hast du denn noch und kannst du verlängern? 
 

Danke für die Antwort  

Das mit dem Terminplan klingt gut Und ja, ich lege den Kleinen zwischen 19.00 und 19.30 Uhr ins Bett und ab 20.00 Uhr schläft er. Ich hab die letzten Tage versucht abends zu arbeiten, aber gerade geht das gar nicht, da ich so unglaublich müde bin (der Kleine will nachts wieder stündlich an die Brust..). Aber wird nur eine Phase sein und danach geht's wieder Etwas mit Koffein kann ich leider nicht trinken, da ich stille. Aber am Wochenende nimmt mein Mann den Kleinen. Da schaffe ich dann wieder etwas mehr  

Ich habe schon verlängert und Abgabe ist Ende Oktober. Ist machbar, aber ich muss mich ran halten. Wird bestimmt  

Gefällt mir
27. April 2017 um 21:12
In Antwort auf hilmar_11896823

Um ganz ehrlich zu sein... mit Nachtschichten, viel Fluchen und viel Stress hats bei mir geklappt mein Fernstudium neben Teilzeitjob und Baby abzuschließen.
Die gute Nachricht: Es ist zeitlich absehbar, du bist auf der Zielgraden, jetzt fehlt nur noch so ein kleines Stück bis zu deinem Erfolg! Mich hat es unheimlich motiviert mir vorzustellen, wie ich mit Baby auf dem Arm mein Zeugnis entgegen nehme.
Aber da es auch so zeitlich absehbar ist, finde ich auch wie alle anderen, dass der Mann mehr mit anpacken muss! Mal ehrlich, meiner arbeitet auch viel und hart an seiner Karriere, inkl. vieler Dienstreisen. Ich bin stolz auf ihn und unterstütze ihn gern, indem ich ihm den Rücken freihalte. Aber in solchen Ausnahmesituationen, die kein Dauerzustand sind, muss auch er sich mal anpassen und die gewohnten Strukturen durchbrechen. Mach ihm klar, dass es alles wieder seinen gewohnten Gang gehen kann, wenn du es erst mal mit seiner Unterstützung geschafft hast. Am Ende profitiert ihr beide von deinem Erfolg, also musst du das nicht alleine stemmen.

Wow Respekt  Mit noch nem Job dazu wäre ich komplett überfordert  Auf Schlaf könnte ich gerade echt nicht verzichten.. Ich bin so schon immer tierisch müde. Ich hoffe dass es bald wieder besser wird mit den Nächten und er nicht mehr stündlich kommt 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers