Home / Forum / Mein Baby / Abstillen Baby 8 Mon. Folgemilch? Brei? ..etc..

Abstillen Baby 8 Mon. Folgemilch? Brei? ..etc..

28. Januar 2012 um 0:29

Hallo liebe Mütter,
evtl hat ja die ein oder andere Mutti die gleichen "Probleme" oder kann mir mit Erfahrungen helfen..
Mein Sohn ist nun schon etwas über 8 Monate alt, ich versuche ihn schon seit dem 6.Mon an Essen zu gewöhnen.
Jetzt würde ich gerne komplett abstillen.
Ich habe Folgemilch gekauft und der 1. Versuch ging total daneben.
Flasche + Schnuller sind für ihn Spielzeug, d.h er knabbert darauf herum.
Er isst morgens etwas Banane mit Zwieback,mittags sehr sehr wenig Gemüse und abends Getreidebrei - den mag er.
Obst/Gemüse aus Gläschen=Fehlanzeige.
Nachts stille ich bis der Arzt kommt Tagsüber natürlich auch noch.
Meine Fragen: Geht es Euch auch so?
Wo ist der Unterschied zwischen Folge und Pre -Milch?
....
Danke für Eure Antworten!

Mehr lesen

29. Januar 2012 um 8:24

Hallo chilibiene
mir geht es ganz genauso.
meine tochter (8monate) verweigert jegliche beikost, hab schon alles probiert. sie wird also nach wie vor voll gestillt. tagsüber alle zwei stunden und nachts ists unterschiedlich. manchmal jede stunde, manchmal alle zwei stunden. ich habe also seit 8monaten nicht durchgeschlafen. momentan zahnt sie und schreit nahezu die ganze nacht. ich bekomme kein auge zu ich bin jetzt auch am überlegen abzustillen, damit mein mann mal ne nacht übernehmen kann und ich mal wieder schlaf bekomme. ich bin von 6-18uhr allein mit der kleinen und brauche die energie und vor alkem die ruhe, da sie auch tagsüber momentan von früh bis spät quengelt. ich wüsste jetzt aber auch nicht wie ich das anstellen soll. flasche lehnt sie ab, trinklernbecher auch, brei etc. verweigert sie. ich kann also gar nicht abstillen, selbst wenn ich wollte
ich krieche mimentan echt auf dem zahnfleisch. sicher, sie zahnt nicht ewig, aber auch danach wird sie nicht oh wunder auf einmal anfangen durchzuschlafen.
leider bin ich dir also keine hilfe, aber immerhin ne leidensgenossin
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2012 um 16:23

Schau mal
nach baby led weanig- vielleicht ist das was für euch.
ansonsten kann ich nur sagen- mach keinen druck- davon wird nichts besser. biete essen an und stille weiter- es wird von alleine besser, wenn dein sohn älter wird.
ich hab meiner tochter fingerfood angeboten, weit sie 6 monate war und sie hat dann selbst probiert und minimal gegessen- nach und nach hat sie mehr gegessen und weniger gestillt. flasche haben wir gar nicht erst angeboten- zu umständlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 0:17
In Antwort auf elisabennet

Schau mal
nach baby led weanig- vielleicht ist das was für euch.
ansonsten kann ich nur sagen- mach keinen druck- davon wird nichts besser. biete essen an und stille weiter- es wird von alleine besser, wenn dein sohn älter wird.
ich hab meiner tochter fingerfood angeboten, weit sie 6 monate war und sie hat dann selbst probiert und minimal gegessen- nach und nach hat sie mehr gegessen und weniger gestillt. flasche haben wir gar nicht erst angeboten- zu umständlich.

Hey elisabennet
Ja, habe ich auch schon ausprobiert. Mein Sohn schnappt sich zB die Banane, Birne etc und beisst ab - verzieht das Gesicht und spuckt fast alles wieder aus. Manchmal verschluckt er sich auch (bin absolut schissig)..
Was hast du deiner Tochter denn alles gegeben und wie lange hast du dann noch gestillt?
Klar, Flasche ist umständlich, aber ich würde ja gerne abstillen und was soll der Vater sonst machen ausser Flasche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 0:37
In Antwort auf jaiden_12499995

Hallo chilibiene
mir geht es ganz genauso.
meine tochter (8monate) verweigert jegliche beikost, hab schon alles probiert. sie wird also nach wie vor voll gestillt. tagsüber alle zwei stunden und nachts ists unterschiedlich. manchmal jede stunde, manchmal alle zwei stunden. ich habe also seit 8monaten nicht durchgeschlafen. momentan zahnt sie und schreit nahezu die ganze nacht. ich bekomme kein auge zu ich bin jetzt auch am überlegen abzustillen, damit mein mann mal ne nacht übernehmen kann und ich mal wieder schlaf bekomme. ich bin von 6-18uhr allein mit der kleinen und brauche die energie und vor alkem die ruhe, da sie auch tagsüber momentan von früh bis spät quengelt. ich wüsste jetzt aber auch nicht wie ich das anstellen soll. flasche lehnt sie ab, trinklernbecher auch, brei etc. verweigert sie. ich kann also gar nicht abstillen, selbst wenn ich wollte
ich krieche mimentan echt auf dem zahnfleisch. sicher, sie zahnt nicht ewig, aber auch danach wird sie nicht oh wunder auf einmal anfangen durchzuschlafen.
leider bin ich dir also keine hilfe, aber immerhin ne leidensgenossin
lg

Hey holly
Ich stille tagsüber auch ca alle 2 Std und nachts auch sehr sehr oft - und das alles nur mit einer Brust, eine Seite verweigert er nämllich (sieht dazu auch noch total unschön aus, aber immerhin schonmal eine Seite abgestillt ) Durchschlafen ist auch ein Traum von mir - er zahnt noch nicht - das kann ja heiter werden...
Gequengelt wird hier nicht so viel, aber wie gesagt, noch kein Zahn in Sicht. Stimmung kippt nur beim Essen (und Badewanne) - Brei + Flasche will er einfach nicht. Ärztin hat angeraten 2 Wochen nur zu stillen, ohne Essensangebot und dann nochmal von vorne. Habe ich auch gemacht, nix hat sich geändert.
Hier sind schon einige Tränen geflossen - ich bin zwischendurch einfach nur fix und fertig.
Du bist ja auch noch lange Zeit mit ihr alleine, legst du dich denn hin wenn sie ein kurzes Schläfchen macht?
Ich mach das (fast) nie, da ich in der Zeit lieber immer schnell andere Dinge erledige.
Vielleicht schreibst du ja nochmal, wie es bei euch vorwärts geht, würd mich freuen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 8:15
In Antwort auf tomte_12162451

Hey elisabennet
Ja, habe ich auch schon ausprobiert. Mein Sohn schnappt sich zB die Banane, Birne etc und beisst ab - verzieht das Gesicht und spuckt fast alles wieder aus. Manchmal verschluckt er sich auch (bin absolut schissig)..
Was hast du deiner Tochter denn alles gegeben und wie lange hast du dann noch gestillt?
Klar, Flasche ist umständlich, aber ich würde ja gerne abstillen und was soll der Vater sonst machen ausser Flasche

Genau so
reagiert meine tochter auch auf essen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 17:54
In Antwort auf tomte_12162451

Hey elisabennet
Ja, habe ich auch schon ausprobiert. Mein Sohn schnappt sich zB die Banane, Birne etc und beisst ab - verzieht das Gesicht und spuckt fast alles wieder aus. Manchmal verschluckt er sich auch (bin absolut schissig)..
Was hast du deiner Tochter denn alles gegeben und wie lange hast du dann noch gestillt?
Klar, Flasche ist umständlich, aber ich würde ja gerne abstillen und was soll der Vater sonst machen ausser Flasche

Ich hab
meiner tochter erstmal nur weiche sachen gegeben- banane, weich gekochten blumenkohl, kartoffel, aber auch reiswaffel und fruchtschnitten... später (ab 10 monaten ) auch nudeln , brot usw. meine hat auch meist alles ausgespuckt- sie musste es erstmal kennenlernen. nach und nach hat sie halt mehr gegessen. sie wollte nicht gefüttert werden und hat selbst essen gelernt.
es war teilweise eine ganz schöne sauerei- ich hatte ihr immer ein wasserdichtes lätzchen mit ärmeln angezogen
flasche hab ich nie gegeben- was heißt das - was soll der vater machen? natürlich die beikost geben. stillen kann er ja nicht. wenn ein baby beikost isst, kannst du auch mal ein paar stunden länger wegbleiben und stillpause machen.
wir haben noch sehr lange gestillt- insgesamt 3,5 jahre aber das hatte andere gründe- sie hat schon sonst ganz normal gegessen, halt nur keine kuhmilch getrunken sondern meine milch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 17:56

Achja
das buch "mein kind will nicht essen" von gonzales ist seeeh empfehlenswert !!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 22:57
In Antwort auf elisabennet

Ich hab
meiner tochter erstmal nur weiche sachen gegeben- banane, weich gekochten blumenkohl, kartoffel, aber auch reiswaffel und fruchtschnitten... später (ab 10 monaten ) auch nudeln , brot usw. meine hat auch meist alles ausgespuckt- sie musste es erstmal kennenlernen. nach und nach hat sie halt mehr gegessen. sie wollte nicht gefüttert werden und hat selbst essen gelernt.
es war teilweise eine ganz schöne sauerei- ich hatte ihr immer ein wasserdichtes lätzchen mit ärmeln angezogen
flasche hab ich nie gegeben- was heißt das - was soll der vater machen? natürlich die beikost geben. stillen kann er ja nicht. wenn ein baby beikost isst, kannst du auch mal ein paar stunden länger wegbleiben und stillpause machen.
wir haben noch sehr lange gestillt- insgesamt 3,5 jahre aber das hatte andere gründe- sie hat schon sonst ganz normal gegessen, halt nur keine kuhmilch getrunken sondern meine milch

Ja
klar, der Vater kann die Beikost geben...zZ hält er trotzdem nur 2 Std ohne stillen aus.( OK, er isst ja auch fast nichts)
Ich habe allerdings für Juni 2 Tage ohne Baby geplant...Na, vielleicht kann er bis dahin schon mehr essen und auch Wasser aus dem Becher trinken.
Meine Tochter habe ich übrigens 14 Mon gestillt, da hatte sich das Problem Folgemilch etc gar nicht ergeben.
..die Sauerei mit dem Essen haben wir bei uns auch ...
3,5 Jahre gestillt? Respekt! Kuhmilch "ja oder nein" ist ja noch ein anderes, schwieriges Thema....
Danke für deine Tipps. Reiswaffel wird direkt mal ausprobiert.

Von dem Buch habe ich schon gehört - ich schau mal auf dem "Gebrauchtmarkt" nach...Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 8:50
In Antwort auf tomte_12162451

Ja
klar, der Vater kann die Beikost geben...zZ hält er trotzdem nur 2 Std ohne stillen aus.( OK, er isst ja auch fast nichts)
Ich habe allerdings für Juni 2 Tage ohne Baby geplant...Na, vielleicht kann er bis dahin schon mehr essen und auch Wasser aus dem Becher trinken.
Meine Tochter habe ich übrigens 14 Mon gestillt, da hatte sich das Problem Folgemilch etc gar nicht ergeben.
..die Sauerei mit dem Essen haben wir bei uns auch ...
3,5 Jahre gestillt? Respekt! Kuhmilch "ja oder nein" ist ja noch ein anderes, schwieriges Thema....
Danke für deine Tipps. Reiswaffel wird direkt mal ausprobiert.

Von dem Buch habe ich schon gehört - ich schau mal auf dem "Gebrauchtmarkt" nach...Danke


bis juni ist es soch noch ewig hin
du weißt doch bestimmt von deiner großen tochter noch, wie schnell sich alles immer wieder verändert- das was man zuerst nicht erwarten kann, kommt dann von ganz alleine. fast alle probleme lösen sich von alleine ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2012 um 20:02
In Antwort auf tomte_12162451

Hey holly
Ich stille tagsüber auch ca alle 2 Std und nachts auch sehr sehr oft - und das alles nur mit einer Brust, eine Seite verweigert er nämllich (sieht dazu auch noch total unschön aus, aber immerhin schonmal eine Seite abgestillt ) Durchschlafen ist auch ein Traum von mir - er zahnt noch nicht - das kann ja heiter werden...
Gequengelt wird hier nicht so viel, aber wie gesagt, noch kein Zahn in Sicht. Stimmung kippt nur beim Essen (und Badewanne) - Brei + Flasche will er einfach nicht. Ärztin hat angeraten 2 Wochen nur zu stillen, ohne Essensangebot und dann nochmal von vorne. Habe ich auch gemacht, nix hat sich geändert.
Hier sind schon einige Tränen geflossen - ich bin zwischendurch einfach nur fix und fertig.
Du bist ja auch noch lange Zeit mit ihr alleine, legst du dich denn hin wenn sie ein kurzes Schläfchen macht?
Ich mach das (fast) nie, da ich in der Zeit lieber immer schnell andere Dinge erledige.
Vielleicht schreibst du ja nochmal, wie es bei euch vorwärts geht, würd mich freuen.
LG


Hey!
Bei mir ist es leider ähnlich. Mein Sohn ist jetzt 9,5 monate alt und ich würde so gerne abstillen essen ist bei uns fasr immer ein mega theater. Naja.
Wie sieht es denn mittlerweile aus? Habt ihr abgestillt? Ich versuche es seit 3 monaten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen