Home / Forum / Mein Baby / Abstillen bei langzeitstillen

Abstillen bei langzeitstillen

17. November 2014 um 21:21

huhu, ich stille meinen kleinen mittlerweile seit 2 Jahren und anderthalb Monaten. jetzt kommt er in die kita zum nächsten Monat,also will ich noch etwas warten mit dem abstillen. Dennoch will ich früh genug vorbereitet sein. langsam habe ich nämlich auch immer weniger Lust zu stillen,ich merke dass es "dem ende zu geht",wie man so schön sagt. Mein Sohn ist allerdings nicht der Meinung er war immer schon ein begeisterter Trinker (er bekommt oder bekam keine nuckel oder Flaschen,auch keine Teeflaschen). draussen stille ich nicht mehr,also wenn wir unterwegs sind. Ansonsten wenn ich wirklich nur zuhause bin,trinkt er noch ziemlich viel,bestimmt an die 5-7 mal,jedoch nur 1-2 Minuten. einschlafen tut er ab und zu auch ohne brust,meistens jedoch nicht. nachts schläft er auch durch ausser bei Krankheit. essen tut er natürlich alles was wir essen,ist ca 86cm und wiegt an die 14kg. reduzieren habe ich schon versucht,er ist dann aber traurig und fordert es trotzdem ein. Wenn ich keine zeit habe und es grade nicht geht,akzeptiert er es meistens,aber auf Dauer reduzieren klappt nicht wirklich. Mahlzeiten ersetzen oder sowas halte ich für quatsch weil er 2 Jahre alt ist,alles isst und immer schon nach Bedarf gestillt wurde. wer hat Tipps??? vielen dank dafür.

Mehr lesen

17. November 2014 um 21:51

.
Mein Kleiner ist fast zwei und wird auch noch gestillt. Seit einem Monat geht er in die Kita und davor war er auch noch gut dabei mit dem Stillen nach Bedarf, so auf 4-5 Mal am Tag sind wir auch noch gekommen. Ich habe dann so 3-4 Wochen vor Kita Start Regeln festgelegt, wann gestillt wird, wollte es auf fest 3x täglich reduzieren. Damit er das versteht, haben wir die sogenannten "Nana-Murmeln" eingeführt Es gibt jeden Tag drei Murmeln und für jedes Mal stillen kommt eine in einen Becher und ist "verbraucht". Das hat er recht schnell binnen weniger Tage begriffen und verinnerlicht, es gab auch kaum Gemecker und die Murmeln sind richtig zum Ritual geworden.Wir haben dann morgens, sowie mittags und abends zum einschlafen gestillt. In der Kita bekommt er jetzt Mittag und schläft auch dort, das macht alles keine Probleme, so waren wir also schnell auf 2x täglich angelangt. Dann hat er schon paar Mal morgens seine Stilmahlzeit "vergessen" und wir sind jetzt bei nur noch 1x stillen abends - natürlich immer noch gegen eine "Nana-Murmel"
Ich wollte eigentlich schon sehr viel eher abstillen, mein Sohn hat es aber immer vehement eingefordert, ich bin froh, dass wir nun soweit gekommen sind. Jetzt ist bald Urlaub und dann gehen wir den Rest an.

Also vielleicht klappt es bei Euch ja auch mit so einer Abzählmethode. Ich find es ganz gut, weil das Kind immer noch quasi etwa "mitbestimmen" und einteilen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2014 um 22:15
In Antwort auf sunnymae

.
Mein Kleiner ist fast zwei und wird auch noch gestillt. Seit einem Monat geht er in die Kita und davor war er auch noch gut dabei mit dem Stillen nach Bedarf, so auf 4-5 Mal am Tag sind wir auch noch gekommen. Ich habe dann so 3-4 Wochen vor Kita Start Regeln festgelegt, wann gestillt wird, wollte es auf fest 3x täglich reduzieren. Damit er das versteht, haben wir die sogenannten "Nana-Murmeln" eingeführt Es gibt jeden Tag drei Murmeln und für jedes Mal stillen kommt eine in einen Becher und ist "verbraucht". Das hat er recht schnell binnen weniger Tage begriffen und verinnerlicht, es gab auch kaum Gemecker und die Murmeln sind richtig zum Ritual geworden.Wir haben dann morgens, sowie mittags und abends zum einschlafen gestillt. In der Kita bekommt er jetzt Mittag und schläft auch dort, das macht alles keine Probleme, so waren wir also schnell auf 2x täglich angelangt. Dann hat er schon paar Mal morgens seine Stilmahlzeit "vergessen" und wir sind jetzt bei nur noch 1x stillen abends - natürlich immer noch gegen eine "Nana-Murmel"
Ich wollte eigentlich schon sehr viel eher abstillen, mein Sohn hat es aber immer vehement eingefordert, ich bin froh, dass wir nun soweit gekommen sind. Jetzt ist bald Urlaub und dann gehen wir den Rest an.

Also vielleicht klappt es bei Euch ja auch mit so einer Abzählmethode. Ich find es ganz gut, weil das Kind immer noch quasi etwa "mitbestimmen" und einteilen kann.

Wow
super Idee,danke!! werde ich mal direkt einführen diese Woche noch,ich hoffe es klappt! meiner hat nämlich auch einen kita platz mit Mittagessen und wird dann wohl auch dort schlafen. benutzt dein Sohn denn einen nuckel oder schläft er in der kita einfach so ein?? Danke nochmal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2014 um 22:48
In Antwort auf ninal0301

Wow
super Idee,danke!! werde ich mal direkt einführen diese Woche noch,ich hoffe es klappt! meiner hat nämlich auch einen kita platz mit Mittagessen und wird dann wohl auch dort schlafen. benutzt dein Sohn denn einen nuckel oder schläft er in der kita einfach so ein?? Danke nochmal!

.
Nein, einen Nuckel nimmt er nicht. Die Erzieherinnen nehmen ihn in den Arm/auf den Schoß und wiegen ihn ein paar Minuten. Nach 4-5 Minuten schläft er dann immer ein und sie können ihn hinlegen. Er schläft 1-1,5h da. Man unterschätzt die Kleinen oft, die merken schon, dass der Hase anders läuft, wenn Mama nicht da ist

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2014 um 22:58
In Antwort auf sunnymae

.
Nein, einen Nuckel nimmt er nicht. Die Erzieherinnen nehmen ihn in den Arm/auf den Schoß und wiegen ihn ein paar Minuten. Nach 4-5 Minuten schläft er dann immer ein und sie können ihn hinlegen. Er schläft 1-1,5h da. Man unterschätzt die Kleinen oft, die merken schon, dass der Hase anders läuft, wenn Mama nicht da ist

Viel Erfolg!

Ja
Das glaube ich auch bei Oma ist er mittags auch einfach mal beim buch angucken eingeschlafen . ich hoffe es klappt. ja,meiner schläft mittags bei morgendlicher Belastung (Kindergarten,spielplatz oder so) auch 1,5 Std ca. Wenn wir nur zuhause sind,schläft er manchmal auch gar nicht. aber er wird schon müde sein nach so einem Kindergarten-morgen denke ich. danke nochmal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2014 um 12:32

Als ich meine Kurze...
mit 13 Monaten in die Kita geben musste, hab ich sie in der geplanten Betreuungszeit bis dahin noch 3 x gestillt (1 x vormittags, 1 x mittags, 1 x nachmittags) dann kam vormittags die Eingewöhnung und so fiel das Stillen weg, ganz automatisch, ohne Probleme. genauso lief es über die Mittagszeit. Die Zwerge sehen schon, dass mama nicht da ist. Nachmittags hab ich anfangs nach der Vesper nachgestillt, hab aber sehr schnell gemerkt, dass der Zwerg eigentlich satt gewesen ist, aber des Stillens wegen rangegangen ist. Also weggelassen, ohne Protest. Geblieben sind länger das Abend bzw. Nachttrinken. Mit 21 Monaten war dann Ende, weil die trotzphase dazu führte, dass sie mich anbockte und da kann ich nicht einfach so stillen, bin ja auch wütend in dem Moment. Bereuen tu ich es sehr bei krankheiten. Meine Motte war vorher nur immer ganz schwach krank, jetzt bekommt sie alles mit. Stillen half nachts viel, jetzt geht gar nichts mehr, weil sie alles andere ablehnt.
also muss sie da jetzt durch...rückblickend, würd ich nachts gerne weiter noch stillen!

ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2014 um 18:24

Wenn Du sicher bist
das jetzt der Zeitpunkt ist sagst Du das Deinem Kind und erklärst ihm, dass Du jetzt nicht mehr willst und kannst und tröstest es entsprechend. Allerdings würde ich auch erst Abstillen, wenn er gut im KiGa eingewöhnt ist. Oder im Frühling. Denn die ersten Monate im KiGa sind in der Regel sehr krankheitsgeprägt und da hilft noch Stillen einfach ungemein.

So hat es bei mir bei 2 Kindern problemlos geklappt. Einmal mit 28 Monaten udn einmal mit 39 Monaten. Beides waren Milchjunkies.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2014 um 18:37

Danke
für eure antworten!! ja,ich werde jetzt erstmal weiter stillen noch,auch wegen dem Kindergarten. das mit den Krankheiten hatte ich gar nicht bedacht,das stimmt natürlich dass die da öfter mal krank werden am Anfang und es ist soooo praktisch Zb bei Magen- Darm,wir mussten noch nie zum Arzt deshalb. Er stillt dann voll und gut ist. ich werde dann evtl zum Frühling abstillen. habe zwar nicht mehr soo die Lust,aber damit kann ich ihm sicher einiges ersparen (an schweren Krankheitsverläufen und Vllt auch an Trennungsschmerz in der Übergangsphase im Kiga). jetzt stillen wir sowieso schon so lange,da kommts auf ein paar Monate auch nicht mehr an. Danach mache ich das dann wie?? also Salbei und Pfefferminztee,evtl ausstreichen reicht?? ich habe mal von morgens bis abends nicht gestillt,da hatte ich abends schon hitzewallungen und mir ging es nicht so gut. Nachdem er dann getrunken hatte,fühlte ich mich wieder "kühl",beschwingt und besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2014 um 18:40
In Antwort auf ninal0301

Danke
für eure antworten!! ja,ich werde jetzt erstmal weiter stillen noch,auch wegen dem Kindergarten. das mit den Krankheiten hatte ich gar nicht bedacht,das stimmt natürlich dass die da öfter mal krank werden am Anfang und es ist soooo praktisch Zb bei Magen- Darm,wir mussten noch nie zum Arzt deshalb. Er stillt dann voll und gut ist. ich werde dann evtl zum Frühling abstillen. habe zwar nicht mehr soo die Lust,aber damit kann ich ihm sicher einiges ersparen (an schweren Krankheitsverläufen und Vllt auch an Trennungsschmerz in der Übergangsphase im Kiga). jetzt stillen wir sowieso schon so lange,da kommts auf ein paar Monate auch nicht mehr an. Danach mache ich das dann wie?? also Salbei und Pfefferminztee,evtl ausstreichen reicht?? ich habe mal von morgens bis abends nicht gestillt,da hatte ich abends schon hitzewallungen und mir ging es nicht so gut. Nachdem er dann getrunken hatte,fühlte ich mich wieder "kühl",beschwingt und besser.

Wenn
zuviel Druck ist ausstreichen die überschüssige Milch. Enger BH soll auch helfen. Pfefferminz-oder Salbeitee musst Du probieren. Ich habe zweimal ohne irgendwelche Maßnahmen abstillen können, bin da aber sicher nicht das Maß aller Dinge. Meine Brüste sind weder hübsch noch sonstwas, aber Klasse Stillbrüste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen