Home / Forum / Mein Baby / Abstillen

Abstillen

18. Februar 2006 um 15:26

Hallo
ich möchte JETZT abstillen löl hört sich vielleicht komisch an aber habe schon lange darüber nachgedacht
nun möcht ich wissen muss ich irgendwas wesentliches beachten?denn ich kann meine hebbi nicht erreichen!
Lg Adina

Mehr lesen

20. Februar 2006 um 8:37

Hallo Adina
Warum gerade JETZT abstillen?Das geht nicht von einem tag auf den anderen... Ich würde warten bis du deine hebbi wieder erreichen kannst Sie kann dir auch helfen die beste nahrung auszusuchen...

liebe grüsse

ramona

Gefällt mir

22. Februar 2006 um 19:15
In Antwort auf ramona1984

Hallo Adina
Warum gerade JETZT abstillen?Das geht nicht von einem tag auf den anderen... Ich würde warten bis du deine hebbi wieder erreichen kannst Sie kann dir auch helfen die beste nahrung auszusuchen...

liebe grüsse

ramona

Also
ich weiß das stillen das beste(außer man raucht ect) für das baby ist.darüber brauch man nicht zu reden.
ICh habe mir in der SS nicht wirklich gedanken übers stillen gemacht bzw gedacht das ich damit ein problem haben könnte!Dann nach der geburt hat das alles nicht wirklich geklappt mit dem stillen..bis er endlich so dran war das er in ruhe trinken konnte und mit dem ewigen ab und dran und denn kam die milch zuschnell;sind schon schnell 2std vergangen..und die zeit zum nächsten stillen war denn auch nicht wirklich lang dann mehr.Denn hab ich gedacht das is am anfang so das muss sich alles nur einstellen.hab mit der hebbi denn verschiedene stillpositionen ausprobiert..bis ich mit einer wirklich gut klar kam.So langsam hab ich mich acuh wieder wohler gefühlt..wieder ein wenig menschlich(hab ich der SS 33kg zugenommen und war mit mir selbst auch nicht wirklich zufrieden mehr bewegen wurde immer anstrengender usw)Das stillen hat dann ganz gut geklappt aber jedesmal vorm stillen "ach schon wieder " und ich musste mich jedesmal "zwingen(vielleicht auch ein bisschen hart gesagt)ihn ranzulegen.es war ne qual für mich.mein mann sagte wie ich mich enmtschiede ob mit abstillen oder nicht er steht hinter meiner entscheidung.als ich das 1.mal gesagt habe ich möchte abstillen war denn doch diskussionen hier ..denn hab cih es erstmal sein lassen den streß mit ihm wollt ich mir denn auch nichz weiter antun..1woche später war ich an nem punkt da hab cih gesagt nun is vorbei ich möchte nicht mehr.da hab cih auch den eintrag geschrieben. ich bin denn in die stadt und hab pre HA milch geholt.VOn meinem vater durfte ich mir dann anhören ICH muss das beste für das kind machen und wie es mir geht ist egal ich muss zurückstecken und ein halbes jahr ist ja überschaubar..ich müsse das verantworte mit evtl.allergien usw.
dazu kam das mein mann
wieder mit dem rauchen angefangen(haben beide aufgehört mit dem rauchen als ich erfahren hab das ich schwanger bin)durch streß bei arbeit und halt auch zuhause..da ich überzeugte raucherin bin war die SS für mich echt schwer..aber ich habs durchgehalten so nach der geburt kam das verlangen nach ner ziggi immer mehr..und diese einstellung das kind ist in mir und es geht alles gleich hin war jetzt anders..denn hatt ich eine geraucht..sofort schlehctes gewissen...aber meine hebbi meinte wenn ich 3 am tag nicht überschreite und 1 1/2 std nicht vor dem stillen rauche ist es ok.für mich war das aber nicht gut..ich pesönlich fand es nicht ok..nu geb ich seit SA fasche und mir geht es super..ich fühle mich wohl und kann auch mal wieder lachen..
ich habe mich richtig entschieden
hmm is ja doch n halber roman geworden wollt ich gar nich *gg

Gefällt mir

22. Februar 2006 um 20:20
In Antwort auf adina1987

Also
ich weiß das stillen das beste(außer man raucht ect) für das baby ist.darüber brauch man nicht zu reden.
ICh habe mir in der SS nicht wirklich gedanken übers stillen gemacht bzw gedacht das ich damit ein problem haben könnte!Dann nach der geburt hat das alles nicht wirklich geklappt mit dem stillen..bis er endlich so dran war das er in ruhe trinken konnte und mit dem ewigen ab und dran und denn kam die milch zuschnell;sind schon schnell 2std vergangen..und die zeit zum nächsten stillen war denn auch nicht wirklich lang dann mehr.Denn hab ich gedacht das is am anfang so das muss sich alles nur einstellen.hab mit der hebbi denn verschiedene stillpositionen ausprobiert..bis ich mit einer wirklich gut klar kam.So langsam hab ich mich acuh wieder wohler gefühlt..wieder ein wenig menschlich(hab ich der SS 33kg zugenommen und war mit mir selbst auch nicht wirklich zufrieden mehr bewegen wurde immer anstrengender usw)Das stillen hat dann ganz gut geklappt aber jedesmal vorm stillen "ach schon wieder " und ich musste mich jedesmal "zwingen(vielleicht auch ein bisschen hart gesagt)ihn ranzulegen.es war ne qual für mich.mein mann sagte wie ich mich enmtschiede ob mit abstillen oder nicht er steht hinter meiner entscheidung.als ich das 1.mal gesagt habe ich möchte abstillen war denn doch diskussionen hier ..denn hab cih es erstmal sein lassen den streß mit ihm wollt ich mir denn auch nichz weiter antun..1woche später war ich an nem punkt da hab cih gesagt nun is vorbei ich möchte nicht mehr.da hab cih auch den eintrag geschrieben. ich bin denn in die stadt und hab pre HA milch geholt.VOn meinem vater durfte ich mir dann anhören ICH muss das beste für das kind machen und wie es mir geht ist egal ich muss zurückstecken und ein halbes jahr ist ja überschaubar..ich müsse das verantworte mit evtl.allergien usw.
dazu kam das mein mann
wieder mit dem rauchen angefangen(haben beide aufgehört mit dem rauchen als ich erfahren hab das ich schwanger bin)durch streß bei arbeit und halt auch zuhause..da ich überzeugte raucherin bin war die SS für mich echt schwer..aber ich habs durchgehalten so nach der geburt kam das verlangen nach ner ziggi immer mehr..und diese einstellung das kind ist in mir und es geht alles gleich hin war jetzt anders..denn hatt ich eine geraucht..sofort schlehctes gewissen...aber meine hebbi meinte wenn ich 3 am tag nicht überschreite und 1 1/2 std nicht vor dem stillen rauche ist es ok.für mich war das aber nicht gut..ich pesönlich fand es nicht ok..nu geb ich seit SA fasche und mir geht es super..ich fühle mich wohl und kann auch mal wieder lachen..
ich habe mich richtig entschieden
hmm is ja doch n halber roman geworden wollt ich gar nich *gg

Als ich das erste Mal...
über diesen Thread stolperte, wollte ich Dir eigentlich davon abraten. Ich hatte mit meiner Kleinen (die im übrigen genauso alt ist) auch eine Menge Probleme beim Stillen und hab mich da jetzt endlich durchgekämpft. Dann dachte ich aber, das muß jeder für sich selbst entscheiden und hab mich lieber gar nicht geäußert.

Heute sehe ich, daß Du wohl die einzig wahre Entscheidung für Dich getroffen hast. Denn, wenn Du Dich so viel wohler fühlst, nützt das Deinem Baby doch wahrscheinlich mehr, denn eine zufriedene Mama ist doch für ihn unglaublich wichtig.

Wenn Du magst, schau doch mal bei uns Januarmamis rein - wir freuen uns immer über Verstärkung.

Ganz liebe Grüße von Eskulia

Gefällt mir

23. Februar 2006 um 8:54

Hallo adina,
ich habe meine kleine 4,5 monate gestillt und dann hat sie sich selbst abgestillt. ich habe ihr abends eine flasche gegeben, die sie nach 3 tage dann auch angenommen hatte un danach nur noch flasche wollte. ich habe dann einfach die milch aus der brust gedrückt bis sie ziemlich leer war und da meine kleine nicht mehr zog hat sich auch keine milch mehr gebildet. nach ca 7 tagen war alles vorbei. ohne tabletten...

lg

Gefällt mir

23. Februar 2006 um 12:38

Also
seit sammstag geb ich ja nun die flasche.ich hab beba ha1 milch. meine hebbi ist dann am montag gekommen und hat mir homeopatische(ob das so geschrieben wird?) *g tabletten gegeben und ne salbe zum eincremen .ich sollte auch viel pfefferminztee trinken.die ersten zwei nächte waren schlimm...mitterweile streich ich es 1mal am tag beim duschen aus aber es kommt nicht mehr wirklich viel raus.und weh tut es auch nicht mehr!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen