Home / Forum / Mein Baby / Abstillen- ja oder nein?! angefangen hab ich schon, aber wieder unsicher

Abstillen- ja oder nein?! angefangen hab ich schon, aber wieder unsicher

17. September 2010 um 20:30

hallo!

meine tochter ist nun 13 wochen alt und mit 4 wochen fing es an, dass sie alle 2std an die brust wollte und ansonsten sehr viel schrie. sie hatte(hat) die 3- monatskolliken, ich unternahm alles, was in meiner macht stand, damit sich ihre bauchschmerzen verringerten. von fencheltee, über kümmelzäpfchen, sab simplex, lefax, bis hin zu bauchmassagen mit windsalbe und co. nichts half. sie schrie weiter- unaufhörlich.
nun fing sich mein töchterchen durch einen anderen säugling einen mund und windelsoor ein, einem hochansteckenden hefepilz.
da ich das natürlich nicht sofort merkte und meine brustwarzen eh immer schon sehr wund waren durch das häufige trinken, ging der soor auch direkt auf meine brustwarzen über. ich habe lauter rissige stellen und vor jedem stillen graut es mir sehr, obwohl der soor bei ihr nun wieder weg ist.
bei mir scheint es wohl noch länger zu dauern- und ich weiß halt überhaupt nicht, wie lange. es tut einfach höllisch weh
ich stille gerne, ich genieße diese schönen momente und besonders nachts genieße ich das aneinander ankuscheln und während sie trinkt, kann ich wieder einschlafen, da ich mich dazu einfach nur auf die seite drehen muss.
da sie aber wiegesagt alle 2std nach der brust schreit und durch den soor alles echt schmerzhaft wird, denke ich übers abstillen nach, obwohl ich eigentlich nicht möchte.
was denkt ihr denn dazu?
ich bin mir so unsicher. ich habe heute mit dem abstillen angefangen, pfefferminztee getrunken und so lange es geht nicht gestillt. nur wenn schon alles völlig prall war und weh tat, legte ich sie für einen kurzen moment der erleichterung an.
aber nun grüble ich wieder.
wäre sehr dankbar über ratschläge, tips oder oder.
vielleicht hatte eine mutti unter euch ja auch schon mal soorß!
liebe grüße
engelchen mit fynn 22 monate und maja 13 wochen

Mehr lesen

17. September 2010 um 20:36


ich musste auch abstillen (wegen antibiotika und weil keine milch mehr da war) und ich bin sehr traurig darüber!

das dein baby nun mehr schreit liegt bestimmt am soor, denn das tut wohl sehr weh...

cremst du deine brustwarzen mit soor gel oder creme ein? er müsste innerhalb von max 5 tagen nicht mehr sichtbar sein - du musst dann aber noch ein stück länger behandeln wegen den pilzsporen

hast du schonmal übers abpumpen nachgedacht? das tut nicht ganz so weh, wie das stillen...kannst dir ja ein rezept vom KiA holen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 20:37

Durchhalten
Ich würde durchhalten und weiterstillen!
Das Stillen kannst du durch nichts ersetzen. Wenn du dich zum Abstillen entscheidest, gibt es keinen Weg zurück.

Alle 2Stunden ist vollkommen normal. Und der Soor wird auch bald vorbei sein. Du musst nur die paar Tage durchhalten, dann wird das schon wieder.
Stell dir vor deine Tochter wollte alle 2 Stunden Nachts die Flasche! Das würde dich noch um weiteres mehr belasten, weil du immer aufwachen musst, Flasche richten, Flasche geben, usw...

Es gibt immer mal Phasen, in denen das Stillen lästig und anstrengend ist, aber es lohnt sich durchzuhalten.

Denn diese Zeit kommt nie wieder und ist so kurz! Du wirst es nie wieder ersetzen können, wenn du jetzt abstillst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 20:52


Ganz im Ernst, ich hatte das vor 4 Wochen genaus das Gleiche!! Ich saß Samstagmorgen in der Küche und hab Rotz und Wasser geheult, weil ich vor Schmerzen abstillen wollte aber vom Gefühl her es so furchtbar fand!

Mein Kleiner ist aber auch schon 9 Monate.

Ich hab's mit Infectosoor (bekommste OHNE Rezept in der Apo, ist eigentlich für den Mundsoor der Säuglinge, daher absolut unbedenklich zum Stillen!!) auf die Brustwarze und mit Zink-Tabletten für mich (bekommste auch da) nach ein paar Tagen wieder so weit gehabt, dass ich ohne Schmerzen stillen konnt. Außerdem die Brust nach dem Stillen kalt abwaschen und Lufttrocken lassen! Zwischenrein hab ich ihn über Stunden mit der Flasche vertröstet (also Stillpausen gemacht sozusagen), hat er gut genommen und die Brust konnt sich erholen!!

Jetzt ist alles wieder ganz normal!

Gute Besserung!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 20:57

Oh super danke
für eure antworten. da sie vor 1std eine flasche bekommen hat, werde ich nun abpumpen und hab mir prompt einen fencheltee gemacht. wir benutzen gegen den soor nystantin. bei ihr scheint es schon weg zu sein, nur bei mir halt nicht. aber der tip mit dem zink ist auch super!
vielen dank,- auch für die ganzen netten worte!
liebe grüß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen