Home / Forum / Mein Baby / Abstillen? Und dann?

Abstillen? Und dann?

7. Juni 2014 um 20:31

Meine Tochter ist 11 Monate und hat schon immer d.h. von Anfang an Schwierigkeiten mit dem Schlafen gehabt.
Erst haben wir sie zum Einschlafen getragen was aber immer mit weinen verbunden war und seit ca. 3 Monaten kann ich sie ohne Geschrei, ganz friedlich in den Schlaf stillen ( Einschlafstillen hat davor überhaupt nicht funktioniert.)


Nun haben wir das Problem, dass sie seitdem sie ca. 3 Monate alt ist spätestens alle 1 1/2 Stunden aufwacht und ihre Einschlafhilfe einfordert
GsD konnte ich sie als das Tragen mittel der Wahl war, auch zum weiterschlafen stillen.

Ich weiß versuchen noch wach abzulegen lautet wohl des Rätsels Lösung aber es funktioniert einfach nicht.
Sie findet einfach nicht in den Schlaf.
Mittlerweile nimmt mich das wirklich sehr mit. Ich mag echt nicht mehr.

Was wäre wohl wenn ich abstillen würden? Im schlechtesten Fall müsste ich wohl alle 1 1/2 Stunden die Flure auf und ablaufen, oder?
Das kann ich natürlich noch weniger.

Habt ihr einen Rat für mich?

Lieben Dank
Lotta

Mehr lesen

7. Juni 2014 um 20:34

Biete ihr doch
Gerade nachts mal wasser zum trinken an, vielleicht braucht sie nur das saugen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 21:17

@ hille
musst du deine Kleine auch nachts so oft anlegen damit sie weiter schläft?
Ich habe das Gefühl meine Madame liegt die gesamte Nacht auf mir
Ich hoffe mit jedem Entwicklungsschritt, dass er etwas am Schlafverhalten ändert aber wenn ich das bei dir lese, dann kann dies wohl noch etwas dauern


@Mommy: Hach, sie hat noch nie aus der Nuckelflasche getrunken. Wir sind direkt zum Becher übergegangen.
Und wie sollte es auch anders sein,einen Nuckel nimmt sie natürlich auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 21:22

Du könntest
ja mal versuchen nur nachts abzustillen ( z.b. bis 5 Uhr morgens anders beruhigen) dann weißt du, ob es einfacher wird oder nicht. Wenn es nicht klappt stillst du wieder nachts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 22:44

Ich hab ja noch länger gestillt. über 2,5 jahre...
ich hab es so gemacht: erst das einschlafstillen weggelassen. es gab nur kuscheln bis zum einschlafen. hat 2-3 tage gedauert. dann hat er ab und an mal gefragt. vielleicht einmal die Woche. und nach ca. einem Monat wollte er schon gar nicht mehr. achja, nach den 2-3 tagen abneds einschlaf stillen, hat er es auch akzeptiert, das er in der nacht nicht gestillt wird, aber kuscheln durfte er natürlich.

was du nur machen musst, ist, wirklich dahinter stehen, in dem was du tust. überleg dir genau was du statt dessen anbieten möchtest und das auch durchziehen. und in den meisten fällen dauert das ganze wirklich nur ein paar tage und dann ist auch gut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Gebärmuttersenkung
Von: lottaknat
neu
15. Januar 2017 um 7:51
OT ASG Automatik Getriebe
Von: lottaknat
neu
19. Juni 2016 um 17:37
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper