Home / Forum / Mein Baby / Abstillen wenn Kind süchtig ist nach Brust

Abstillen wenn Kind süchtig ist nach Brust

12. April 2008 um 19:12

Wie funktioniert das am besten? Wer hat Erfahrung darin und kann mir Tips geben?! Danke im Voraus.

LG Dani

Mehr lesen

12. April 2008 um 19:34

Hallo.
was meinst du mit süchtig nach der brust?? hört sich ja witzig an

also ich habe max 4,5 monate voll gestillt und musste dann von einem auf den anderen tag abstillen. willst du ganz mit dem stillen aufhören??

lg christina und max (7 monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 19:38

Wie alt ist denn dein Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 19:46

Nein
Nur anfangen mit Abstillen und er will trotzdem immer noch danach an die Brust und nachts reicht auch kein Schnulli, er muss 3 Minuten "Trinken" und dann schläft er wieder

Ich will nicht sofort komplett aufhören aber ich hab Angst dass es schwierig wird!

Yannickt 4,5 Monate alt!

DANKE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 19:54
In Antwort auf atieno_12712365

Nein
Nur anfangen mit Abstillen und er will trotzdem immer noch danach an die Brust und nachts reicht auch kein Schnulli, er muss 3 Minuten "Trinken" und dann schläft er wieder

Ich will nicht sofort komplett aufhören aber ich hab Angst dass es schwierig wird!

Yannickt 4,5 Monate alt!

DANKE

Und willst du
jetzt schon auf Beikost umstellen, oder auf Milchflasche?

was meinst du mit "er will trotzdem immer noch danach an die Brust"?
Nach dem Brei? das war bei uns am Anfang auch so, da essen sie ja noch nicht so viel Brei, dass es satt machen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 19:56

Och..
.. still den kleinen schatz doch einfach noch eine weile, wenn er es so gerne hat!!
meine maus ist nachts auch noch die totale brustfanatikerin. und sie wird bald 1!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2008 um 8:06

Hochschubbs
Bitte noch mehr Erfahrungsberichte! Ich stille ja noch. Es würde mich nur interessieren wie es bei euch war!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2008 um 10:46

Erneut hochschubbs
Keiner mehr????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2008 um 11:11

Habe zwar im Abstillen...
...keine Erfahrung, kann Dir aber trotzdem einen Tip geben...

Ich habe bei meinem Kleinen (jetzt 13 Monate) die Erfahrung gemacht, daß er nur dann "brusthängerisch" ist (so nennen wir das, wenn er nachts alle 3 Minuten nuckelt und dann weiterschläft ), wenn er entweder krank ist oder wird oder als ich versucht habe, ihm z.B. das Einschlafen an der Brust abzugewöhnen bzw wenn wir irgendwo zu Besuch waren, wo es schwierig war, ihn nach Bedarf zu stillen.

Also als ob er sich dann nachts immer wieder vergewissern muß, daß seine geliebte Mamabrust noch da ist...

Und wie bei Euch hilft in diesen Situationen auch kein Schnuller. Bin dazu übergegangen, ihm die Brust IMMER zu geben, wann er will, wie oft er will und auch zum Einschlafen. Und siehe da: Plötzlich war die Brust nicht mehr sooo wichtig, er ist immer mal wieder auch einfach so ohne Stillen eingeschlafen und nachts reicht es oft, ihm nur den Schnulli zu geben.

Mit 6 Monaten kommt ja dann auch die brühmte Zeit, in der viele Leute sagen, daß man jetzt langsam abstillen muß ( ). Habe viel darüber gelesen und mich mit andern Müttern ausgetauscht und bin für uns zu dem Schluß gekommen, daß ich ihn stille, so lange bis er sich selbst abstillt. Ich finde, das hat jede Menge Vorteile

Also, zeig ihm, daß er keine Angst um "seine Brust" haben muß, daß sie immer da ist und er wird sie zwar noch gerne haben aber nicht mehr "süchtig" danach sein. Und sieh es als normal an, wenn er zwischendurch doch mal wieder sehr viel gestillt werden möchte, vielleicht muß er einen wichtigen Entwicklungsschritt verarbeiten oder brütet einen Infekt aus...

Und denk darüber nach, wie lange Du stillen möchtest, lass Dich nicht von außen verunsichern! Die WHO empfiehlt z.B. ausdrücklich, jedes Kind mindestens bis zum 2. Geburtstag zu stillen ...

Alles Gute,

Loewenmama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2008 um 12:13

Hallo,
ich wiederhole mal die Frage von unten:
Was willst Du denn genau? Beikost geben (da kann ich Dir Tipps geben) oder Flasche???
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2008 um 15:42

@ilonaw
Sorry hab es vergessen zu erwähnen. Ja mit Beikost will ich anfangen und würde gern die Mittagsmahlzeit abstillen.

LG Dani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2008 um 15:54

Hallo,
also, mal ein paar Tipps:
- Am besten füttert jemand anderes als Du am Anfang, denn ansonsten riecht das Kind ja die Milch von der Mama Wir haben zuerst abends ersetzt, bei beiden Kindern ohne Probleme.

- Entweder Du fütterst, wenn das Kind noch nicht so hungrig ist, oder Du stillst vorher, vielleicht nur ein paar Minuten. Ich habe beim ersten Sohn eine Seite gestillt und mein mann hat dann gefüttert, beim 2. haben wir das Essen etwas eher gegeben.

- Wenn Du willst, und weil MuMi süßer ist als Obst (!), kannst Du auch am Anfang Obst geben, entweder als Brei, einige schwören auch auf Fingerfood, Kind gedünstetes Obststück in die Hand geben und selber essen lassen, aber dann wird das Kind nur GANZ WENIG essen.
Wenn Du weitere Fragen hast, ich beantworte sie gerne.
LG Angela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen