Home / Forum / Mein Baby / Abstillen....wie am besten????

Abstillen....wie am besten????

28. Mai 2017 um 11:39

Hallo ihr Lieben,

Ich brauche mal euren Rat bzw Tipps.

Ic Pumpe seit mein kleiner Sohn im Februar zur Welt kam, komplett ab. Jetzt haben wir so viel eingefroren, dass ich gerne Abstillen würde. Der kleine schläft mittlerweile durch und das nächtliche abpumpen belastet mich nur noch. Auch tagsüber Plan ich mein Tag komplett rund um das pumpen...

Mei e Hebamme rät mir von der abstill Tablette ab, Ich soll also natürlich Abstillen.

Normalerweise habe ich alle 4 Stunden pro Brust 150 ml gepumpt. Jetzt soll ich die Abstände erhöhen und die abpump Zeit verringern.
Leier habe ich seit dem ich die Intervall auf 5 Stunden erhöht habe, fiese Knoten in der Brust und das gegphl, dass ich immer mehr Milch produziere. Ich könnte vor lauter Druck und Schmerzen alle 3 Stunden abpumpen. Trinke schon fleißig Salbei Tee und streiche auch aus, was aber nichts bringt.

Mein ihr es bringt was, wenn ich einmal komplett leer pumpe und dann kühle? Und dann quasi ab da die Abstände erhöhe???

Ich drehe noch durch, bin fertig mit den Nerven, könnte nur noch heulen...

Habt ihr noch Tipps???

Mehr lesen

28. Mai 2017 um 12:16

Versuche mal den Druck zu mildern, indem Du nur ein bisschen abpumpst bis die Schmerzen weniger sind. So wird dem Körper eine Runterregulation des Bedarfs signalisiert. Zum Kühlen sollen Kohlblätter oder Joghurt helfen. Wenn das dennoch nicht klappt, würde ich auf die Tabletten bestehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2017 um 13:01
In Antwort auf waldmeisterin1

Versuche mal den Druck zu mildern, indem Du nur ein bisschen abpumpst bis die Schmerzen weniger sind. So wird dem Körper eine Runterregulation des Bedarfs signalisiert. Zum Kühlen sollen Kohlblätter oder Joghurt helfen. Wenn das dennoch nicht klappt, würde ich auf die Tabletten bestehen.

Meinst du so kurz pumpen wie möglich oder bis die Brust wieder einigermaßen weich ist???

Habe jerzt einmaleinmal komplett leer gepumpt und es ist direkt eine Erleichterung. Hab aus der rechten Brust fast 300 ml raus geholt, das wäre unmöglich gewesen das auszustreichen. Links hatte ich 120 ml...

Meine Lymphknoten unter den armen sind such geschwollen. Kann das damit alles zusammen hängen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2017 um 13:32

Sie meint, Die Tabletten hätten so heftige Nebenwirkungen, dass sie das keinem antun will.
Aner ichh denke, jeder reagiert ja auch amders auf Medikamente...

Hat jemand Erfahrung mit schwedenbitter? Soll man wohl die stilleinlahe mit tränken Und das mindert den druck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
total ot: Honorar bekommen, keine Arbeit
Von: caputschino
neu
28. Mai 2017 um 11:20
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen