Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Abwann fängt man an zu erziehen und wirklich mal abends bisschen schreien lassen

Abwann fängt man an zu erziehen und wirklich mal abends bisschen schreien lassen

19. Oktober 2010 um 12:38 Letzte Antwort: 19. Oktober 2010 um 12:58

Hallo nochmal ich
also geht um mein sohn fast 9 monate

also erstmal zu dem thema erziehung also damit meine ich wenn er mal was nicht bekommt was er will macht er richtig terror er tritt und schreit haut..schimpft man da schon so leicht mit nein? versteht er das?

und ganz schlimm macht er das wenn ich nase putzen will und wickel da strampelt und haut/kneift dolle sag dann immer laut aua aua und nein und er guckt dann auch meint ihr er versteht das?

und abends wenn ich ihm ins bettchen bringe macht er auch ein zirkus er schreit manchmal so richtig wüttend und will wieder raus aber er ist sooooooooo müde reibt seine augen udn so hat auch kein bauchweh oder so..denn wenn ich ihn raus nehme aus bettchen freut er sich wieder und guckt so von wegen "endlich geschaft abe wieder mein willen" ich finde das ja schon lustig manchmal..aber ich will ihn auch nicht daran gewöhnen habe ihn deswegen letzte mal bisschen heulen lassen glaube 8min und dann war er sofort eingeschlafen er heulte nicht die ganze zeit immer wieder mal hinterher wars nur noch so ein schimpfen..

meint ihr ich verhalte mich falsch?

lg carina

Mehr lesen

19. Oktober 2010 um 12:44

...
Also mein Sohn (knapp 10 Monate) versteht weder ein "Nein!", noch ein "Aua" ... Bei beidem lacht er sich schlapp. Auch, wenn ich es sehr ernst sage! Also denke ich mal, dass sie das noch nicht verstehen. Ich sage es trotzdem immer wieder, weil mir mal jemand erklärt hat, dass die Kleinen es so früh wie möglich hören sollen, damit sie es schneller lernen. Und ganz ehrlich: Ein "Nein" sollte jedes Kind kennen!

Gefällt mir
19. Oktober 2010 um 12:49

Verhalte...
.. dich nach deinem Bauchgefühl, wenn du das gefühl hast es schadet ihm nicht, wenn er immer mal wieder kurz weint, dann ist es okay...
ich habe unsere maus immer meckern lassen, aber nie weinen.. aber in dem alter ist sie nur in meinen armen eingeschlafen... heute mit 18mon. ists so, dass ich sie immernoch meckern lasse, aber nicht weinen... ich habe nie darüber nachgedacht, ob ich jetzt anfangen muss grenzen zu setzen, ich habe es einfach getan.. wenn sie heute mal zu wild ist und mir weh tut oder jemand anderen, dann muss sie sich durch "ei machen" entschuldigen, auch wenn es nicht mit absicht war... seitdem ist sie vorsichtiger geworden...
handel einfach nach deinem bauchgefühl.. das klappt am besten!

Gefällt mir
19. Oktober 2010 um 12:58

...
@ Nina: Echt? Ich dachte die ganze Zeit, er findet es einfach nur lustig, wenn sich mein Tonfall in sehr ernst ändert. Denn sonst ist er ja nur eine "liebe" Mami gewohnt
Muss ich mir mal merken.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers