Home / Forum / Mein Baby / ADHS im Erwachsenenalter, jemand Erfahrung?

ADHS im Erwachsenenalter, jemand Erfahrung?

20. September 2015 um 9:32

Die Diagnose steht aktuell bei mir im Raum, morgen beginnt die Testung zur Sicherung der Diagnose. Nun frag ich mich natürlich was dann so auf mich zukommt? Vor allem wie ich es mir vorstellen muss Ritalin zu nehmen. Vielleicht hat ja jemand zufällig Erfahrung und kann mir berichten?

Mehr lesen

20. September 2015 um 10:38

Danke für die ausführliche Antwort!
Auf die Seite war ich schon gestoßen, hab mir aber verboten viel zu lesen bevor die Tests nicht durch sind.

Seit Jahren kämpfe ich gegen Angststörungen und Depressionen, im Grunde wäre es eine Befreiung für mich zu wissen woher das alles kommt. Im Grunde ist mir egal wie es heißt, ich will einfach nur dass das Chaos in meinem Kopf das einfache Dinge des Alltags zu riesigen unlösbaren Problembergen auftürmt endlich aufhört.

Verminderter Appetit wäre hier auch gern gesehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2015 um 10:59

Ich denk ich
Hab mich so unter Kontrolle das ich garnicht merke wie sehr mich das anstrengt. Totale Disziplin, beim Ordnung halten zb bin ich schon fast zwanghaft...es wird schwer werden aufzudröseln wie sehr ich da drin hänge.

Ich nehme aktuell jeden Abend Schlafmittel weil ich anders garnicht mehr zur Ruhe komme..aber natürlich nicht in Eigenregie sondern vom Psychiater verordnet. Darf ich fragen was genau du nimmst und wie die Wirkung bei dir ist? Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2015 um 12:58

Ich habe es auch
Diagnose wurde mit 12 gestellt, wegen dem blöden ADHS konnte ich auch erst später aufs Gymnasium.
Ich nehme seitdem Medikinet (erst war es Ritalin,dann das weil man es eben nur einmal täglich einnehmen muss) und ich lebe ganz gut damit obwohl man es mir doch anmerkt.
Besonders ausgeprägt ist bei mir die Vergesslichkeit.
Das führte schon zu einigen kuriosen Situationen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 20:23

Beim meine Freund
wurde es auch festgestellt im Erwachsenen Alter. Dadurch wurde viele Situationen und Reaktionen, Verhaltensmuster erklärlicher Nun ja aber er nimmt keine Medis dagegen. Er wollte sich nicht von Medikamenten abhänging machen. Er hat sich aber auf pflanzliche Preparate eingelassen und testet es zurzeit aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest