Home / Forum / Mein Baby / Adobtion für nicht leiblichen Vater

Adobtion für nicht leiblichen Vater

3. Februar 2007 um 12:00

Liebe Forum User
Ich lebe in einer Partnerschaft und Wir möchten Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres heiraten.
Mein Partner ist aber nicht der leibliche Vater der Kinder akzeptiert sie aber so und die Kinder akzeptieren ihn zu 100% als ihren Papa.
Der Leibliche Vater der Kinder kümmert sich nicht um die Kinder, zahlt noch nicht mal ein cent Unterhalt.
Ich habe nach der Scheidung 2003 das alleinige Sorgerecht zugesprochen bekommen.
Nach unserer Hochzeit oder sogar während der Hochzeit möchte mein Partner die Kinder adoptieren und sie zu seinen eigenen machen, die Kinder selber wollen meinen Partner auch als Papa haben und wollen nicht mehr zu ihrem "Erzeuger" gehören.
Was muss man machen, damit die adoption vollzogen werden kann?
Hat mein EX Mann da mitsprache Recht ob mein Partner die Kinder adoptieren kann?

Über Antworten, würde ich mich sehr freuen.

LG Delphina4927
PS sollen Rechtschreibe Fehler vorhanden sein dürft Ihr sie für Euch behalten, denn ich habe im Jahre 2005 einen Schlaganfall erlitten und weiß daher leider zum teil nicht wie man was richtig schreibt also SORRY

Mehr lesen

9. Februar 2007 um 10:33

Tja
Der leibliche Vater muß der Adoption in jedem Fall zustimmen!!!!!!!!!
Ohne seine Unterschrift geht gar nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2007 um 16:17

Sorgerecht zählt!
Hallo,
bin auch Mama einer Tochter. Mit dem Vater war ich nie verheiratet und an dem Sorgerecht hatte er damals kein Interesse. Jetzt sind wir getrennt. Soviel mir bekannt ist, zählt bei Entscheidungen bzgl. Namensgebung nach erneuter Hochzeit und Adoption, wie das Sorgerecht geregelt ist. Hat er keins, kannst du, wenn die Kinder (kommt aufs alter an) einverstanden sind alleine darüber entscheiden, das gleiche gilt für die Namensgebung. Habt ihr das gemeinsame sieht es schlecht aus. Ich hatte mich schlau gemacht bezgl. Namensänderung (meine Tochter hat meinen Mädchenname. Bei Heirat würden Kinder bis 6 Jahre automatisch folgen, bei älteren wäre die Änderung null Problem. Anders bei meiner Freundin,auch deren Tochter hat Ihren Mädchenname, sie war auch nicht verheiratet, hat mit dem Vater aber das gemeinsame Sorgerecht; sie hat geheiratet hat einen anderen Namen und das arme Kind hat immer noch ihren Mädchenname und das nur weil der Vater der Namensänderung aus purer Sturheit nicht zustimmt!!! Würde es ja noch verstehen, wenn das Kind hieße wie er...aber so ...das seine Tochter darunter leidet ist ihm peng. Genauso müsste es sich auch bei der Adoption verhalten. Aber ruf doch einfach mal bei Deinem Standesamt an, die können dir sicher genau sagen wie es aussieht. Viel Glück und alles gute für die Zukunft. Männer wie deinen Zukünftigen gibt es ja nicht so oft...mit Verantwortungsgefühl meine ich. Liebe Grüße auch an ihn! Katfa174

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2007 um 10:42
In Antwort auf bibiblockstein

Tja
Der leibliche Vater muß der Adoption in jedem Fall zustimmen!!!!!!!!!
Ohne seine Unterschrift geht gar nichts.

Ich
glaube auch, dass der leibliche Vater zustimmen muss!!

Hab hier gerade das Problem mit dem Namen von meiner Tochter. Ihr vater, der sich einmal im jahr meldet, will mir nicht seinen zustimmung geben, dass sie mit Nachnamen so heissen kann wie ich.
Er meinte, dass sein Stolz das nicht zulassen kann....
Aahhhh.... ohne zustimmung kostet es 700 euro, ohne gewährleistung das ich das durchbekomme!!
Das ist doch alles Bockmist!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 17:40
In Antwort auf ilay_12294363

Ich
glaube auch, dass der leibliche Vater zustimmen muss!!

Hab hier gerade das Problem mit dem Namen von meiner Tochter. Ihr vater, der sich einmal im jahr meldet, will mir nicht seinen zustimmung geben, dass sie mit Nachnamen so heissen kann wie ich.
Er meinte, dass sein Stolz das nicht zulassen kann....
Aahhhh.... ohne zustimmung kostet es 700 euro, ohne gewährleistung das ich das durchbekomme!!
Das ist doch alles Bockmist!!!

Der leibliche Vater
muss zustimmen! Das weiß ich von einer Bekannten, bei der war die Situation ähnlich wie bei dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram