Home / Forum / Mein Baby / Adoption erzwingen!!??

Adoption erzwingen!!??

30. Mai 2005 um 15:16

hallo ihr alle,
seit heut habe ich einen brief vor mir, in dem die adoption meines sohnes gewünscht wird, bzw. mir ein notar androht dies über eine institution zu erzwingen.
ich bin aber nicht der meinung mein fleisch und blut zu veräussern nur weil es mir derzeit wirtschaftlich nicht so gut geht.
ich habe meinem sohn nie etwas böses getahn und musste mich immer mit sanktionen an umgang etc. zufrieden geben da die kindesmutter nach österreich verzogen.
wenn es für meine situation noch etwas hintergrungwissen braucht, wäre ich um einen kontakt dankbar.

freundliche grüsse
rechts...

Mehr lesen

14. Juni 2005 um 15:58

Verstehe ich das so richtig ???
Also du bist vater eines Kindes ?
Die Mutter ist nach Österreich ausgewandert ?
Wie ist denn das Jugendamt überhaupt auf dich aufmerksam geworden, owohl du dich unauffällig verhalten hast.?
Du wirst einen guten Anbwalt baruchen..
Gruß Beate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2005 um 13:10

Eine adoption
...kann niemand "erzwingen", auch nicht über irgendeine instituion - wer das versucht macht sich außerdem der nötigung strafbar !auch wenn du deinen unterhaltspflichten nicht nachkommst ist dies kein argument, daß du einer adoption zustimmen müßtest.und lies zukünftig alles ganz genau, was man dir so zum unterschreiben vorlegt - manchmal jubelt man "heimlich" eine adoptionszustimmung nämlich unter....
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 11:37
In Antwort auf lilia_12629207

Eine adoption
...kann niemand "erzwingen", auch nicht über irgendeine instituion - wer das versucht macht sich außerdem der nötigung strafbar !auch wenn du deinen unterhaltspflichten nicht nachkommst ist dies kein argument, daß du einer adoption zustimmen müßtest.und lies zukünftig alles ganz genau, was man dir so zum unterschreiben vorlegt - manchmal jubelt man "heimlich" eine adoptionszustimmung nämlich unter....
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Auch wenns ein bisschen her ist..
Leider liegst du da mit deiner Annahme komplett falsch. Wenn offensichtlich ist, dass der Kindesvater kein Interesse zeigt (keinen Umgang, keine Unterhaltszahlungen) kann die Kindesmutter dieses Kind sogar ohne Zustimmung des Vaters adoptieren lassen. Ich finde es einerseits sehr schön und lobenswert, wenn man versucht, seinen Mitmenschen zu helfen, ABER: Gerade wenn es um solche Themen geht, sollte man IMMER versuchen, einen Anwalt zu konsultieren. Alleine bekommt man das nicht hin und außer unseren Anwälten hat nunmal keiner diese Gebiete studiert (also von den ganz normalen Arbeitern). "Rechtsauskünfte" sollten von Laien IMMER IMMER IMMER mit Vorsicht zu genossen werden, denn in den meisten Fällen gehen diese fehl..

Hoffe, es hat sich doch noch zum Guten gewendet..

Liebe Grüße aus einer Anwaltskanzlei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen