Home / Forum / Mein Baby / Adoption, Pflegeeltern / Adoption?

Adoption?

9. Dezember 2009 um 20:29 Letzte Antwort: 10. Dezember 2009 um 21:12

Oh Leute,

ich bin so verunsichert. Ich bin schwanger, in der 33. Woche. Kind wird per Kaiserschnitt geholt. Das Problem ist: Ich bin von 1 mal Unfallgeschlechtsv. (Kondom ist gerissen) mit meinem damaligen Partner schwanger geworden. Wir waren viele viele Jahre zusammen, haben uns vor kurzem getrennt, da ich mich in einen anderen verliebt habe. Unsere Beziehung war schon lange sehr zerstört, doch erst durch die Schwangerschaft und neuen Partner kam irgendwie die Kraft und Einsicht zu gehen. Es ist auch gut so.
Ich habe mich nach dem positiven Schwangerschaftstest zwar gefreut und habe auch vor Rührung geweint, als ich das erste Ultraschallbild sah, aber nun ist alles anders: Ich schäme mich das schreiben zu müssen, aber so fühle ich nunmal:

Ich habe dem ungeborenen gegenüber manchmal sehr negative Gefühle, da ich wegen ihm nicht bei meinem neuen Freund sein kann. Er wohnt sehr sehr weit weg und nun muss ich eine ganze Weile darauf verzichten wegen des Babies ihn zu sehen. Ich habe einmal sogar richtige Hassgefühle gehabt. Dann kümmere ich mich überhaupt nicht richtig um die Vorbereitung. Ich habe gerade mal ein Bett, ein paar Strampler und habe nicht mal den Geburtsvorbereitungs- Pflegekurs mitgemacht. Habe gerade mit einer Hebamme telefoniert, bei der ich mich anmelden wollte, die mich sofort anschnautzte, warum ich mich nicht eher um alles gekümmert hätte. Sie hat ja irgendwie recht. Ich hatte nur meinen neuen Freund im Kopf, er ist wirklich die ganz grosse Liebe und ich bekomme durch ihn, worauf ich mein Leben lang gewartet habe. Er ist dem Baby gegenüber auch nicht abgeneigt und könnte sich damit anfreunden. Trotzdem habe ich nur das Gefühl, das Baby steht meinem Glück im Wege, ich habe kaum Muttergefühle, freue mich nur ganz ganz selten, finde die Bewegungen die ich spüre nicht negativ, aber ich weiss nicht, ich habe das Gefühl ich will das Baby nicht und verdränge alles was damit zu tun hat. Ich habe auch grosse Angst!!!!!!!!! Habe zwar jetzt noch einen Pflegekurs gefunden und werde mir eine andere Hebamme suchen, aber ich bin wirklich so unsicher. Ich habe auch gar keine Familie und mein alter Lebensgefährte auch nicht. Keine Omas, keine Opas, das sind doch entsetzliche Bedingungen für ein Kind, oder? Bin wirklich verzweifelt!

Mehr lesen

10. Dezember 2009 um 21:12

Lucinda139
Hallo Lucinda139,
vielen Dank für Dein Vertrauen, dass Du so offen über Deine Situation und Deine Verzweiflung sprichst.
Zum Einen die Traumschwangerschaft, gibt es nur im Bilderbuch. Höhen und Tiefen, Ängste wie alles wird, gehören zu jeder Schwangerschaft dazu.
Du hast auch Angst weil Du noch keine Muttergefühle empfindest. Weißt Du,das Kind ist Dir noch fremd. Und jemand Fremdes zu lieben, ist sehr schwierig. Aber ihr 2 hättet Eurer Leben lang Zeit, dass diese Beziehung wachsen kann. Wenn aus dem unbekannten Etwas plötzlich ein Jemand geworden ist, der Dich anlächelt und stolz ist Dich als mutige Mutter zu haben.
Es ist doch schon mal ein gutes Fundament, dass Dein neuer Freund sich mit dem Kind anfreunden könnte.
Es gibt die offene und die verdeckte Adoption. Bei der offenen Adoption kannst Du losen Kontakt zu dem Kind haben. Bei der verdeckten Adoption erfhährst Du nie etwas über Dein Kind.
Aber wenn Du Angst hast das Kind zu lieben, ist dies schon der 1. Ausdruck von Liebe, sonst wäre Dir dies alles egal.
Die entgültige Entscheidung, ob Du das Kind zur Adoption frei gibst, mußt Du erst 8 Wochen nach der Geburt treffen. Diese Zeitspanne räumt der Gesetzgeber ein. Nutze diese Zeit.
Es ist sicher nicht die perfekte Situation keine Omas und Opas zu haben, aber wir alle haben nicht das perfekte Leben und genießen es. Du könntest da auch schauen, gibt es Freunde, denen Du diese Aufgabe zutrauen würdest. Oder es gibt ERsatzgroßeltern. Es gibt immer wieder ältere Leute, die hätten gerne Enkel. Aber sie haben keine. Und die übernehmen diese Aufgabe dann gerne und kostenlos. Da wäre Dir und ihnen geholfen.
Gib nicht auf. Angst ist kein guter Lebensberater.
LG Itemba

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram